Bereiten Sie sich auf die neue Garten-Saison vor !

Im Frühling gewinnen Sie mit Ihrem Garten oder Balkon ein grünes Zimmer dazu – das ist einfach wunderbar zum Entspannen, Grillen und Feiern, zum Heimwerken oder Anbauen von Obst und Gemüse.

Hier finden Sie viele tolle Ideen für draussen, von dekorativ bis praktisch:

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Entdecken!

Gartendeko in Hülle und Fülle - von romantisch bis cool

Bild Pflanzensäule

Pflanzsäule mit schicker Beleuchtung

Gönnen Sie sich einen Dekotraum für alle Jahreszeiten, für drinnen und draussen.
Die Metallschale ist offen zum Bepflanzen oder für kreative Deko-Arrangements mit Figuren, Kerzen & Co.
Auch die Säule ist ein echter Blickfang, besonders in den Abendstunden. Das Mandala-Motiv wird von warmem Stimmungslicht toll in Szene gesetzt.


Bild Leuchtturm

Leuchtturm mit Licht und Drehfunktion

Setzen Sie auf Deko mit Signalwirkung: Unser Leuchtturm misst über einen halben Meter und ist mit seinem rotierenden Leuchtfeuer ein echtes Highlight!
Ob vor der Haustüre, auf dem Balkon oder drinnen in der Diele – überall verbreitet der Leuchtturm herrliche Küsten-Atmosphäre. Dank Batteriebetrieb mit Timer ist er ganz unkompliziert zu dekorieren.


Romantische Gartendeko - zum Verlieben schön

Mehr dazu

Lustige Gartendeko - Humor darf auch im Garten nicht fehlen

Mehr dazu

Gartendeko in Rostoptik - der Dauertrend mit Vintage-Flair

Mehr dazu

Solarleuchten - schöner Garten bei Nacht

Mehr dazu

Praktisches für den Garten

Bild Fugenreiniger

Elektrischer Fugenreiniger – schont den Rücken

Jetzt kriegen Sie Fugen an Terrassenplatten oder Bordsteinkante ganz bequem sauber, ohne lästiges Bücken oder Knien.
Dieser effektive Fugenreiniger macht Schmutz, Moos und Unkraut in Sekundenschnelle den Garaus – einfach über die Fugen rollen! Dank Führungsrad bleiben Sie immer in der Spur.
Praktisch: Im Set enthalten sind gleich 4 Bürstenaufsätze zum Auswechseln.


Bild Garten-Caddy

Der Garten-Caddy – Ihr grüner Organizer

Dieser Korb hat eine tragende Rolle! Er fasst zusammen, was Sie zur Gartenarbeit benötigen: Rosenschere, Schaufel, Handschuhe, die Stauden zum Einpflanzen … Auch perfekt zum Entsorgen von Schnittabfällen.
In dem grossen Hauptfach und 6 Aussentaschen ist alles griffbereit verstaut und mit dem gepolsterten Griff bequem zu tragen. Nach Gebrauch macht er sich ganz klein – bis zum nächsten Einsatz …

Gartengeräte

Mehr dazu

Insekten- und Tiervertreiber

Mehr dazu

Alles für den Gartenteich

Mehr dazu
Bild Gartenratgeber

Lassen keine Fragen offen - unsere Gartenratgeber

Mehr dazu

Weitere Empfehlungen für Sie

Alles für die individuelle Gartengestaltung

Vom Gartenratgeber über Gartengeräte bis zur Gartendeko: Hier finden Sie die besten Infos, Ideen, Anregungen und Angebote für Ihr persönliches Garten-Paradies.

Der Garten ist definiert als räumlich abgegrenzte Anbaufläche für Pflanzen. Es liegt in der Natur des Gartens, dass er gestaltet wird. Und so ist es auch eine Form der Gartengestaltung, einen Garten ganz oder teilweise verwildern zu lassen, beispielsweise, um Nützlinge anzulocken und anzusiedeln. Die Mehrheit der Gartenbesitzer allerdings plant ihre grüne Oase bis ins – manchmal eben auch verwilderte – Detail.

Hauptsächlich werden die Grenzen, die der Fantasie bei der Gartengestaltung gesetzt sind, vom Platzangebot bestimmt. Dann stellt sich die Frage, ob es ein Nutzgarten oder ein Ziergarten – oder eine Kombination daraus – sein soll. Man sollte sich auch gut überlegen, wieviel Zeit und Geld man investieren will. Vergessen Sie dabei nicht die Arbeiten, die jahreszeitlich anfallen. Wieviel Zeit können Sie beispielsweise im Herbst aufbringen, um Ihren Garten winterfest zu machen? Oder können Sie in einem heissen Sommer für ausreichend Bewässerung sorgen? Anschliessend kann es an die eigentliche Planung gehen.

Gartenanfänger sollten sich gut beraten lassen oder sich mit Gartenratgebern über die Gartengestaltung informieren. Es gibt eine Fülle an fundierter Literatur für Hobby-Gärtner, die nicht nur informiert, sondern auch inspiriert. Ob Sie einen Garten neu anlegen oder „nur“ verändern wollen: Machen Sie einen genauen Plan, was wo wachsen soll. Informieren Sie sich im Vorfeld über Bodenbeschaffenheit, Wasserversorgung und Sonneneinstrahlung und berücksichtigen Sie diese Informationen bei der Pflanzenauswahl. Damit auch wachsen kann was wachsen soll. So sparen Sie sich Fehlinvestitionen in Pflanzen und Samen, aber auch in Gartengeräte.

Erst, wenn Sie die Gartengestaltung fertig geplant haben, sollten Sie sich Gartengeräte anschaffen, da Sie erst dann wissen, was Sie auch wirklich brauchen. Wozu eine Heckenschere kaufen, wenn man am Ende vielleicht gar keine Hecke hat? Dieses Prinzip gilt auch für Gartenmöbel und Gartendeko. Braucht man einen Sonnenschirm, wenn die Sitzecke auch unter einem schattigen Baum Platz finden könnte? Das gesparte Geld könnte zum Beispiel in stimmungsvolle Solarleuchten für den Gartenweg investiert werden.

Gute Planung ist das A und O der Gartengestaltung. Ein Vielfaches der Zeit, die Sie dafür aufbringen, ersparen Sie sich später bei der Anlage des Gartens und vor allem bei der laufenden Gartenpflege. Und dadurch wiederum haben Sie mehr Zeit, Ihren Garten zu geniessen – ob als Oase der Ruhe, Freizeitbeschäftigung, Raum der kreativen Entfaltung, Erlebnis- oder Rückzugsort.