Die Brücken der Freiheit, Ken Follett

Die Brücken der Freiheit (eBook / ePub)

Roman

Ken Follett

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
19 Kommentare
Kommentare lesen (19)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Brücken der Freiheit".

Kommentar verfassen
Vom alten England bis in die Neue Welt spannt sich der grosse Bogen des abenteuerlichen Lebens zweier Menschen auf der Suche nach Freiheit.

In den schottischen Kohlengruben herrscht das Gesetz der Sklaverei. Doch Mack McAsh, ein junger Bergmann,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 15.50

eBookFr. 11.00

Sie sparen 29%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29507373

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Brücken der Freiheit"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    26 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas, 19.03.2008

    Als Buch bewertet

    Follett verstand es meisterhaft, mit seiner Detailgenauigkeit und seiner äusserst lebendigen Sprache mich in die bedrückende Atmosphäre des 18. Jahrhunderts zu entführen. Politik und Wirtschaft werden so geschickt in die Geschichte eingewoben, dass weder die Spannung Schaden nimmt, noch Abschweifend wirkt. In Romanform erhielt ich interessante Informationen aus der damaligen Zeit Schottlands, Londons und der neuen Welt. Ich fieberte und litt regelrecht mit scheinbar realen Charakteren in realen Situationen. Obwohl ich generell nicht auf Romane stehe, die auf einer Liebesgeschichte basieren, fand ich diese doch sehr schön zu lesen. Etwas jedoch trübte leider meine Lesefreude. Die unzähligen Begebenheiten, in denen sich die beiden Hauptprotagonisten zufällig regelmässig wiederfanden, empfand ich etwas unglaubwürdig und nicht immer nachvollziehbar. Trotzdem, unbedingt lesenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulla, 19.02.2008

    Als Buch bewertet

    Fast so grossartig wie die unübertreffbaren "Säulen der Erde". Hier sind wir im England und Amerika der Neuzeit. Es geht um Ausbeutung in seinen unterschiedlichsten Formen: in den nordenglischen Kohlegruben, in London und auf Amerikas Farmen. Auch die Verhältnisse auf den Überseeschiffen werden geschildert. Wie immer bei Follett hat man das Gefühl, man ist ganz nah dran.
    Die Frauen werden auch in den privilegierten Schichten unterdrückt und verheiratet. So hat die Liebe über alle Barrieren hinweg keine Chance. Aber war damals nicht Amerika das Land der unbegrenzten Möglichkeiten?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    12 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit K., 26.09.2016

    Als eBook bewertet

    Ein Liebesroman mit historischem Hintergrund. Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben. Immer wieder die Frage, wird er es denn schaffen und frei sein? Wie viel Schmerz und Leid kann ein Mensch ertragen? Ich wollte es wissen und konnte das Buch gar nicht aus den Händen legen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    12 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gerda B., 29.11.2015

    Als Buch bewertet

    Das ist wieder mal ein echter Ken Follet. Wie immer gut geschrieben,
    spannend und sehr interessant. Man bekommt eine Ahnung, wie
    es in dieser Zeit war.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    13 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike D., 11.11.2015

    Als Buch bewertet

    Von wegen "dramatisch und höchst spannend" .... Hatte eher den Eindruck, dass dies einer seiner ersten Romane sein müsste, so träge wie diese Geschichte dahin plätschert. Dabei wurde dieses "Werk" nach *Die Säulen der Erde* geschrieben. Sehr enttäuschend für den grossen Ken Follett.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas P., 06.11.2016

    Als Buch bewertet

    Ein Roman, den man an einem Tag lesen könnte.
    Konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    heinrich h., 08.12.2016

    Als Buch bewertet

    sehr spannent gut zu lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Heidi M., 11.01.2018

    Als eBook bewertet

    Endlich mal wieder ein Buch, was spannend war und sich zu lesen lohnte. :-) Auch nicht zuviele Seiten, so dass die Spannung irgendwann aufhörte, sondern bis zu den letzten Seiten sehr spannend geschrieben. Ich habe schon Mann aus St. Petersburg gelesen und Sturz der Titanen von ihm und finde, dass Ken Follett einer der besten Autoren ist, der historische Romane schreibt. Mack war mir vom ersten Moment an sympatisch und Lizzie war auch nicht diese Zicke, die manchmal als Frau beschrieben wird, in vielen Büchern, sondern einfach eine Persönlichkeit, die sich durchzusetzen weiss und ein Herz für arme Menschen und Sklaven hat. Ich würde das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen und finde es klasse

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Hortensia13, 19.05.2018

    Als eBook bewertet

    Machali McAsh, genannt Mack, ist ein Kumpel und arbeitet unter Tage in den schottischen Kohlengruben der Familie Jamisson. Wie ein Sklave werden die Arbeiter ausgenutzt, Mack träumt deshalb von seiner Freiheit. Als ihm die Flucht nach London gelingt, rückt sein Traum wieder in weite Ferne. Als Aufrührer verurteilt, wird er in Ketten nach Virginia verschifft. In der neuen Welt trifft er auf Lizzie Jamisson, die Frau, die ihm einst zur Flucht verholfen hat. Ein Kampf beginnt um Freiheit und Selbstbestimmung.

    Ken Follett greift in diesem Buch die Thematik der gekauften Sklaverei im alten England und Amerika auf. Es gibt sehr gut wieder, dass ein Sklave nicht gleich einem Sklaven war. In gewohnter Manier schreibt er sehr flüssig und bildhaft. Einzig den Schluss fand ich etwas zu simple konstruiert. Dennoch ein spannender historischer Roman.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alfred S., 24.10.2016

    Als eBook bewertet

    Schön mal etwas aus den 70ger Jahren zu Lesen!
    Spannend und interessnt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Brücken der Freiheit (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Brücken der Freiheit“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating