Solothurn trägt Schwarz, Christof Gasser

Solothurn trägt Schwarz

Christof Gasser

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Solothurn trägt Schwarz".

Kommentar verfassen
Ein Zürcher Journalist wird tot am Aare-Ufer aufgefunden. Steckt die Balkan-Mafia, über die der Reporter recherchiert hat, hinter dem Anschlag? Bevor Dominik Dornach von der Solothurner Kantonspolizei und Staatsanwältin Angela Casagrande die brisanten Zusammenhänge aufdecken können, geschieht ein weiterer Mord - und Dornachs Tochter Pia gerät in tödliche Gefahr . . .

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5772479

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Solothurn trägt Schwarz"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    27 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simon S., 22.04.2016

    Als eBook bewertet

    Super spannend, ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Hier ist alles vereint, Spannung, Sex and Crime, sowie Heimat. Besonders Cool, dass reale Personen und Geschäfter vorkommen. Ich muss in nächster Zeit wieder einmal nach Solothurn bei Sutters ein Stück Solothurner-Torte schlemmen gehen.
    Gratulation an Christof Gasser, ich hoffe es kommt noch mehr.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    10 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ma Wei, 17.09.2016

    Als Buch bewertet

    Der Schreibstil des Autors ist sehr ansprechend und flüssig zu lesen. Und auch die Geschichte ist sehr spannend. Als grosse Büchernärrin - ich liiiebe Krimis - ist mir diese Story hingegen viel zu blutrünstig. Irgendeinmal hatte ich schlichtweg einfach genug von Mord und Totschlag!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chattys Bücherblog, 04.03.2017

    Als Buch bewertet

    Die Farben des Covers strahlen eine gewisse Kälte aus. Die lilanen Töne mit dem Dunkel des Waldes deuten irgendetwas Unheilvolles an. Aber ...es macht auch neugierig.

    Bereits der Prolog zeigte mir jedoch, auf was ich mich da eingelassen hatte. Ich sag nur, Nervenkitzel pur. Ein radfahrendes Kind, das mit einem Fahrzeug kollidiert. Furchtbar! Entsetzlich!

    Aber genau so geht es auch weiter. Ein kaltblütiger Mord, wie er eigentlich auch nur von einer Frau ausgeführt werden kann.

    Aber das ist noch nicht alles. Was hat es mit dem Journalisten zu tun, der tot aufgefunden wurde? Die Zunge herausgerissen und beide Hände abgeschnitten. Hat es etwas mit seinem Beruf zu tun?

    Fragen über Fragen .... aber das machte alles nur noch interessanter.

    Bis dahin hatte mich das Buch auch gefesselt.

    Aber nun ging es los, dass ständig die Organisation erwähnt wurde. Immer und immer wieder viel diese Bezeichnung, jedoch ohne nähere Erklärung, was genau gemeint war. Hier wäre meiner Meinung nach, etwas Aufklärung angebracht gewesen. Denn bei mir hatte es die Spannung genommen. Irgendwann kam der Punkt, da hat es mich nicht mehr interessiert. So als wenn man immer ein verpacktes Geschenk vor die Nase gehalten kriegt, das dann weg gezogen wird. Irgendwann verliert man die Lust am Geschenk.

    Die Protagonisten, hier speziell Dominik Dornach, fand ich sehr gut charakterisiert, so dass ich schnell eine Person vor meinem geistigen Auge hatte. Die Handlungen waren nachvollziehbar und glaubhaft.

    Fazit:

    Ein durchaus fesselnder Krimi, der Lust auf mehr macht. Die kleine Schwäche (siehe oben) gleich er durch die Spannung wieder aus, so dass ich unbedingt wissen möchte, wie es mit den Protagonisten weiter geht.

    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    9 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hugo F., 08.06.2016

    Als Buch bewertet

    Kurzatmig, rasant, zum teil brutal ein guter Action - Krimi den man gelesen haben muss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kurt a., 06.07.2016

    Als eBook bewertet

    Spannendes buch kann ich empfehlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gelinde R., 20.05.2016

    Als Buch bewertet

    Solothurn trägt Schwarz, ein Debüt von Christof Gasser

    Cover:
    Titel und Cover haben mich sofort angesprochen und neugierig gemacht.

    Inhalt:
    Schlag auf Schlag: drei Todesfälle, davon zwei brutale Morde.
    Kommissar Dominik Dornach von der Solothurner Kantonspolizei und Staatsanwältin Angela Casagrande vermuten bald, dass die Balkan-Mafia dahinter stecken könnte.
    Doch bevor sie alles aufdecken können, gerät die Tochter von Dornach, durch ihre Zivilcourage und Neugier, aber auch ihre Angst um ihre beste Freundin, mitten ins Visier und in den Handlungsspielraum der Verbrecher.
    Unglaubliche Abgründe tun sich auf, im „Jetzt und Hier“, die aber auch weit in die Vergangenheit zurückreichen.

    Meine Meinung:
    Ein Buch das mich total in seinen Bann gezogen hat.
    Von der ersten bis zur letzten Seite wird eine unglaubliche Spannung erzeugt, die mich nicht mehr losgelassen hat. Die Geschichte entwickelt sich sehr rasant. Es gibt auch sehr viel Gedanken und Anreize, über ein Hauptthema nachzudenken (über das ich aber hier nichts schreiben will um nicht zu spoilern).
    Es gibt Gänsehaut-Stellen und Atem-Anhalte-Stellen, Stellen bei denen mir kalt und heiss wird und ich emotional voll mitgenommen werde, weil es so unglaublich ist was Menschen (und leider manchmal auch Kinder) aushalten müssen.
    Aus Opfern werden Täter und auch umgekehrt, teilweise wächst ein Mitgefühl mit beiden Seiten und ich frage mich: wie würde ich reagieren? Wie weit würde ich gehen?
    Die Handlungsstränge sind sehr geschickt verflochten und führen mich immer wieder in die Irre, aber am Schluss lösen sich alle sehr konsequent und logisch auf.
    Die Protagonisten werden sehr gut charakterisiert und individuell geschildert, so dass sich sehr schnell Sympathien und Antipathien aufbauen (auch wenn wir die Personen vielleicht noch gar nicht so ganz durchschauen).

    Der Schreibstil ist sehr anschaulich und intensiv, ich war sofort mittendrin und sah alles direkt vor meinen Augen und ich konnte die Gefühle sehr gut nachvollziehen.

    Autor:
    Christof Gasser, geb. 1960 in Solothurn, ist selbständig und unterrichtet nebenamtlich als Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Vor einem Jahr entschloss er sich seinen Jugendtraum zu verwirklichen und hat seinen ersten Roman „Solothurn trägt Schwarz“ geschrieben.

    Mein Fazit:
    Ein super spannender Kriminalroman, der mich unheimlich gefesselt hat.
    Die Seiten sind nur so dahingeflogen.
    Ich hoffe unbedingt auf eine Fortsetzung.
    Von mir eine absolute Lese- und Kaufempfehlung und hervorragende 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Solothurn trägt Schwarz “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Solothurn trägt Schwarz“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating