Die Galerie am Potsdamer Platz / Die Galeristinnen-Saga Bd.1

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Zwischen zwei Kriegen, in der Welt der Kunst, kämpft eine Frau um ihr neu gewonnenes Leben
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6102862

Buch Fr. 29.90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6102862

Buch Fr. 29.90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Zwischen zwei Kriegen, in der Welt der Kunst, kämpft eine Frau um ihr neu gewonnenes Leben
Andere Kunden interessierten sich auch für
Hörbuch-Download

Fr. 18.40

Download bestellen
Erschienen am 18.02.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

Fr. 19.00

Download bestellen
Erschienen am 18.02.2020
sofort als Download lieferbar
Hörbuch

Fr. 30.90

In den Warenkorb
Erschienen am 18.02.2020
lieferbar
Buch

Fr. 20.50

Vorbestellen
Erscheint am 30.09.2022

Torstrasse 1

Sybil Volks

4 Sterne
(1)
Buch

Fr. 16.50

Vorbestellen
Erscheint am 13.09.2022

Der Duft der Kirschblüten

Rosalie Schmidt

4.5 Sterne
(21)
Buch

Fr. 16.95

In den Warenkorb
Erschienen am 20.07.2022
lieferbar

Die Insel am Ende der Welt

Christina Baker Kline

0 Sterne
Buch

Fr. 16.95

In den Warenkorb
Erschienen am 20.07.2022
lieferbar
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar

Wenn wir wieder leben

Charlotte Roth

4 Sterne
(50)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.07.2018
lieferbar

Marlene / Honigtot-Saga Bd.2

Hanni Münzer

5 Sterne
(13)
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.09.2016
lieferbar

Ab heute heisse ich Margo

Cora Stephan

4.5 Sterne
(27)
Buch

Fr. 32.90

Vorbestellen
Erschienen am 10.03.2016
Jetzt vorbestellen

Sternenwende / Gut Greifenau Bd.6

Hanna Caspian

5 Sterne
(33)
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2021
lieferbar
Buch

Fr. 19.90

Vorbestellen
Erschienen am 01.03.2021
Jetzt vorbestellen

Als wir unsterblich waren

Charlotte Roth

4.5 Sterne
(23)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2014
lieferbar

Silberstreif / Gut Greifenau Bd.5

Hanna Caspian

5 Sterne
(85)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2020
lieferbar
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 20.01.2021
lieferbar
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2021
lieferbar

Goldsturm / Gut Greifenau Bd.4

Hanna Caspian

4.5 Sterne
(100)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2020
lieferbar
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 25.09.2019
lieferbar

Die Galerie am Potsdamer Platz

Alexandra Cedrino

4.5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 24.05.2022
lieferbar
Mehr Bücher des Autors
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.07.2022
lieferbar
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 28.06.2022
lieferbar
eBook

Fr. 10.90

Download bestellen
Erschienen am 24.05.2022
sofort als Download lieferbar
Hörbuch-Download

Fr. 15.40

Download bestellen
Erschienen am 28.06.2022
sofort als Download lieferbar
Hörbuch-Download

Fr. 15.40

Download bestellen
Erschienen am 21.07.2022
sofort als Download lieferbar

Die Galerie am Potsdamer Platz

Alexandra Cedrino

3.5 Sterne
(81)
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 24.05.2022
lieferbar
Hörbuch

Fr. 30.90

In den Warenkorb
Erschienen am 18.02.2020
lieferbar
Hörbuch-Download

Fr. 18.40

Download bestellen
Erschienen am 18.02.2020
sofort als Download lieferbar
Kommentare zu "Die Galerie am Potsdamer Platz / Die Galeristinnen-Saga Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    24 von 40 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Smberge, 19.02.2020

    Als Buch bewertet

    Inhalt:

    1930: Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Alice Waldmann Wien und zieht nach Berlin, wo die übrigen Mitglieder ihrer Familie leben. Schon vor Jahren wurde von ihrer Grossmutter Helena der Kontakt zu Alice und ihrer Mutter abgebrochen. Alice möchte jetzt den Kontakt wieder herstellen und erfahren, warum was damals zu dem familiären Bruch geführt hat. Bei ihrem ersten Besuch bei Helena erfährt Alice eine Abfuhr, es schein unmöglich den Kontakt zu der Grossmutter wieder herzustellen.
    Die Übrigen Familienmitglieder, besonders ihre Onkel Johann und Ludwig scheinen deutlich zugänglicher zu sein. Sie nehmen Alice wieder in die Familie auf und schon bald entsteht die Idee, die Galerie, die sich lange Zeit im Familienbesitz befunden hat, wieder aufleben zu lassen.
    Leider werfen auf die politischen Ereignisse in Deutschland ihre Schatten voraus. Die Macht der Nazis wächst zusehends und es scheint schwer, die erste Ausstellung zu eröffnen, ohne die Sammlung des Nazianhängers Erik Wolffert zu berücksichtigen.

    Meine Meinung:

    Dieses Buch nimmt den Leser mit ins Berlin der frühen 30er Jahre. Eine Zeit politischer Umbrüche und Kämpfe. Ich hatte erwartet, dass dieses Thema hier eine grössere Rollen spielen wird. Stattdessen erleben wir eine interessante Familiengeschichte, in die etwas zwanghaft die damaligen Ereignisse eingebaut werden.
    Alice als Person bleibt während der ganzen Handlung etwas hölzern und ich bin nicht richtig warm mit ihr geworden. Aber trotzdem ist es interessant, ihren Weg im Berlin der Jahre 1930 – 33 zu verfolgen. Ihre Liebe zu John, ihr Ausbildung bei einer angesehenen Fotografin und schliesslich die Entscheidung, zusammen mit ihren Onkeln, die Familiengalerie wieder zu eröffnen. Die ganze Handlung wird von der Grossmutter Helena überschattet, die immer als eine Bedrohung für Alice wirkt. Leider wird an den Gründen für die Ablehnung der Enkelin kaum gearbeitet.
    Ich hätte mir bei diesem Buch gewünscht, dass die Hintergründe der Zeit eine grössere Rolle gespielt hätten und Charaktere etwas besser herausgearbeitet worden wären.
    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und so hat mir das Buch schon einige angenehmen Lesestunden bereitet. Aber ich hatte immer das Gefühl, da muss noch etwas kommen. So lässt mich das Buch etwas unzufrieden zurück.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingrid V., 21.02.2020

    Als eBook bewertet

    Alice möchte wissen warum ihre Grossmutter ihre Mutter nicht mehr beachtet hat. Was war vorgefallen, dass solch ein Schritt notwendig war? Doch in Berlin angekommen, schlägt ihr nur Kälte entgegen. Doch einige Lichtblicke gibt es, John, der Mitarbeiter ihres Onkels gefällt ihr gut. Ihre Onkel sind nett. Und die findet wieder gefallen an der Fotografie.

    Das Beste am Buch war für mich das Cover. Es wirkt so elegant und zeitlos. Und es findet sich auch im Buch wieder.
    Gut waren auch die Beschreibungen, wenn es um Kunst ging.

    Die Geschichten um die Charaktere lassen mich emotionslos zurück. Irgendwie bleiben sie einem fern. Gleichzeitig werden gerade interessante Geschichten plötzlich abgehackt. Beispielsweise wie Alice und John sich näher kommen, da fehlen komplett Gefühle für den Leser. Man hätte aus den Charakteren und ihren Geschichten viel mehr holen können.

    Weiteres Problem ist manchmal die unschlüssige Handlung. Beispielsweise fährt Alice mit dem Bus und schaut, wo sie denn jetzt genau hin muss. Dann fährt sie aber einige Stationen weiter und schaut dann wieder wo sie hin muss. Man sucht doch nicht schon Stationen vorher nach der Strasse? So etwas stört den Lesefluss enorm, wenn man darüber stolpert.

    Fazit: Der Schreibstil sorgt dafür, dass einem die Charaktere fremd bleiben. Die Handlung ist für mich nicht immer schlüssig. Gefühle werden ganz selten gezeigt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eva G., 06.02.2020

    Als Buch bewertet

    Eine starke Frau in Zeiten des Umschwungs

    Berlin 1930: Auf der Suche nach ihrer Grossmutter begibt sich die junge Kunststudentin Alice Waldmann aus Wien nach Berlin. Doch die erste Begegnung mit ihrer Oma Helena verläuft leider gar nicht wie erhofft. Helena wirft sie nach kürzester Zeit wieder hinaus und Alice beginnt an ihren Plänen zu zweifeln. Aber dann bringt ihr Rosa ihre Tasche zurück, die sie in der Eile in der Villa ihrer Grossmutter vergessen hat und es stellt sich heraus, dass Rosa ihre Tante ist und diese durchaus entzückt über ihre Bekanntschaft ist. Nach einigem Hin und Her stimmt Alice den Plänen Rosas zu und zieht zu ihr in deren Wohnung, in der sie mit ihrem Mann Ludwig lebt. Ludwig ist der Bruder ihrer vor kurzem verstorbenen Mutter und zusammen mit ihrem anderen Onkel Johann wird sie herzlichst in der Familie aufgenommen. Nur Helena ist nach wie vor gegen Alice. Aber Alice wäre nicht Alice, wenn sie sofort aufgeben würde, weshalb sie weiter in Berlin bleibt und mit dem Fotografieren beginnt. Zudem verbringt sie viel Zeit mit John Stevens, einem Deutsch-Iren, der sich unter anderem um die Hunde Johanns kümmert, aber auch andere Arbeiten für Johann erledigt. Mit der Zeit stellt sich immer klarer heraus, dass die Kunst der gemeinsame Nenner in der Familie Waldmann ist und auch Alice kann sich dank ihres Studiums einbringen.

    Alexandra Cedrino hat hier einen wunderbaren Debütroman geschaffen, der gleichzeitig Auftakt einer vielversprechenden Trilogie ist. Ihr Schreibstil lässt sich gut und flüssig lesen. Sie bindet alle politischen Begebenheiten der 30er Jahre in Berlin sehr gut in die Handlung ein. Auch die Kunst der damaligen Zeit steht im Mittelpunkt.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich bin schon sehr auf den zweiten Band der Trilogie gespannt. Das Cover hat mich sofort angesprochen, da es schlicht und trotzdem auffällig gestaltet ist. Da ich mich bisher noch nicht so häufig mit der Kunstszene der 30er Jahre beschäftigt habe, habe ich hier viel Neues erfahren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar

Wenn wir wieder leben

Charlotte Roth

4 Sterne
(50)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.07.2018
lieferbar

Marlene / Honigtot-Saga Bd.2

Hanni Münzer

5 Sterne
(13)
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.09.2016
lieferbar

Ab heute heisse ich Margo

Cora Stephan

4.5 Sterne
(27)
Buch

Fr. 32.90

Vorbestellen
Erschienen am 10.03.2016
Jetzt vorbestellen

Sternenwende / Gut Greifenau Bd.6

Hanna Caspian

5 Sterne
(33)
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2021
lieferbar
Buch

Fr. 19.90

Vorbestellen
Erschienen am 01.03.2021
Jetzt vorbestellen

Als wir unsterblich waren

Charlotte Roth

4.5 Sterne
(23)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2014
lieferbar
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 19.11.2019
lieferbar

Silberstreif / Gut Greifenau Bd.5

Hanna Caspian

5 Sterne
(85)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2020
lieferbar
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 20.01.2021
lieferbar
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2021
lieferbar

Goldsturm / Gut Greifenau Bd.4

Hanna Caspian

4.5 Sterne
(100)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2020
lieferbar

Als der Himmel uns gehörte

Charlotte Roth

4.5 Sterne
(32)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2015
lieferbar

Schöne Aussicht

Walter Kempowski

0 Sterne
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2019
lieferbar
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 25.09.2019
lieferbar

Die Galerie am Potsdamer Platz

Alexandra Cedrino

3.5 Sterne
(64)
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 24.05.2022
lieferbar

Alte Sachen

Markus Flohr

0 Sterne
Buch

Fr. 26.90

In den Warenkorb
Erschienen am 22.01.2016
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Die Galerie am Potsdamer Platz / Die Galeristinnen-Saga Bd.1 “
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Galerie am Potsdamer Platz / Die Galeristinnen-Saga Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung