Bild


NEAT - Das Schweizer Erfolgsprojekt

Das exklusive Werk der NEAT-Macher

Die Neue Eisenbahn-Alpentransversale, kurz NEAT ist das grösste Schweizerische Grossprojekt aller Zeiten. In diesem reich illustrierten Abschlussband finden Sie alles zur Planung, Entstehung und Vollendung des Riesenprojekts. Als Eisenbahn-Nation können Schweizerinnen und Schweizer stolz sein, denn die NEAT strahlt weit über die Landesgrenze hinaus.

«Die NEAT ist das teuerste und grösste Projekt, das die Schweiz je realisiert hat. Es ist eine Schweizer Erfolgsgeschichte bezüglich Effiziernz, Qualität und Umsetzung!» - Vater der NEAT - alt Bundesrat Adolf Ogi

Bildleiste

Ein kleiner Vorgeschmack was Sie im Buch erwartet:

«Die NEAT war fast so riskant wie eine Reise zum Mond.» - alt Bundesrat Adolf Ogi im Interview

Das Jahrhundertwerk ist vollendet. Was geht in Ihnen vor, wenn Sie nach mehr als 30 Jahren Entstehungszeit auf das Projekt zurückblicken, das untrennbar mit Ihrem Namen und Ihrer Person verbunden ist?
"Da kommen grosse Emotionen hoch. Wir sprechen von 30 Jahren Realisierungszeit, 30 Jahren Leidenschaft und harter Arbeit. Wenn man beim ersten Strich, den wir auf Plänen gemacht haben, beginnt, und an all die Papierdossiers denkt, die wir gelesen haben, ist es ein schier unglaubliches Gefühl. Auch andere Nationen verfolgen ähnliche Projekte – beispielsweise Frankreich und Italien am Mont Cenis zwischen Lyon und Turin oder Österreich und Italien am Brenner. Aber dort ist man noch lange nicht am Ziel. Wir dagegen haben dieses grossartige Projekt im vorgegebenen Fahrplan zu Ende gebracht. Das macht mich stolz – stolz auf unser ganzes Land und das ganze Schweizer Volk."

Stand Adolf Ogi am Ursprung dieser Idee?
"Nein. Die NEAT ist eine Vision, die schon lange in den Köpfen der Schweiz präsent war. Ihre Geschichte ist viel länger als die eigentlicheEntstehungszeit. Bereits in den 1940er-Jahren hatte der Basler Ingenieur Eduard Gruner die Idee für eine Verkehrsverbindung durch den Gotthard: einen Basistunnel für Schiene und Strasse und auch eine Kombinationder beiden Verkehrswege. Gruner wollte noch im Jahre 1947 eine Schnellbahn durch den Gotthard bauen. Aber irgendwie ist dieses Projekt versandet. Dann kam Bundesrat Willy Spühler und etablierte die Kommission Eisenbahntunnel durch die Alpen. Die prüfte diverse Varianten für den Bau eines Gotthard- Basistunnels. Rund zehn Jahre später folgte Bundesrat Roger Bonvin, der die Initiative zum Bau des Furka-Basistunnels ergriff. Er erstellte Ende der 1960er-Jahre auch das Konzept, das die Lötschbergstrecke auf zwei Spuren ausbauen und gleichzeitig einen Gotthard-Basistunnel errichten wollte. Willi Ritschard schliesslich liess in den 1970er-Jahren die Variante Gotthard – Splügen prüfen. Er orientierte sich dabei am sogenannten Ostalpenbahn- Versprechen von 1872 und löste die Debatte über eine Tödi-Greina-Bahn aus. Aber letztlich entschied sich das Schweiz Volk für das nun realisierte Projekt. Und dann trat Leon Schlumpf aufs Parkett – mit einer durchaus wegweisenden Idee. Er plädierte für eine Eisenbahnalpentransversale im gesamteuropäischen Konzept. Doch in den 1970er-Jahren machten wir schwierige Zeiten durch. Wir litten unter wirtschaftlichen Problemen, die Ölkrise beherrschte die Welt, der Verkehr nahm ab. Die Alpentransversale hatte keine Priorität. Trotzdem wurden sieben Varianten vorgeschlagen: drei durch den Splügen, drei durch den Gotthard sowie eine durch den Lötschberg."

Welches war das Schlüsselereignis auf dem erfolgreichen Weg der NEAT?
"Da gab es mehrere Stufen. Im Herbst 1988 gaben wir das Geschäft in die Vernehmlassung. Am 23. Mai 1990 verfassten wir die Botschaft zur NEAT mit den Achsen Gotthard und Lötschberg. Schon damals gestaltete sich die Zusammenarbeit mit Finanzminister Otto Stich äusserst schwierig. 1992 unterzeichneten wir in Porto das Transitabkommen mit der EG. Darüber brütete dann in Bern die parlamentarische Verkehrskommission des Nationalrates mit 31 Mitgliedern während zwölf Tagen. Danach wurde das Geschäft drei Tage im Nationalrat und zwei Tage im Ständerat diskutiert. Wir wurden quasi bis zur letzten Weiche und Schiene gelöchert. Schliesslich ergriffen die Grünen und die Autopartei das Referendum – und erzwangen mit 50 051 Unterschriften eine Volksabstimmung. Ich weibelte im Vorfeld der Abstimmung von Genf nach Romanshorn und von Chiasso bis Schaffhausen. Ich gab alles, um das Schweizer Volk zu überzeugen. Und wir gewannen. Am 27. September 1992 sagte die Schweiz mit 63,6% Ja zur NEAT. Das war die segensreiche Wirkung der direkten Demokratie. Sie gab uns grosse Kraft und Durchhaltewillen."

Mehr Emotionen, Fakten und spannendes Hintergrundwissen gibt es nur hier:

Zum Buch

NEAT - Das Finale

4.5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 24.95

In den Warenkorb
lieferbar

Bahnland Schweiz

Ronald Gohl

5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 5.00

In den Warenkorb
lieferbar

What if? 2 - Was wäre wenn?

Randall Munroe

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
Erschienen am 14.09.2022
lieferbar

Eisenbahn im Zweiten Weltkrieg

Andreas Knipping, Brian Rampp

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 13.95 ***

Vorbestellen
Erschienen am 19.09.2018
Jetzt vorbestellen
Buch

Fr. 11.90

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

IconiCars Volkswagen Bulli

Elmar Brümmer

4.5 Sterne
(7)
Buch

Fr. 36.90

In den Warenkorb
Erschienen am 06.10.2020
lieferbar

Vom T2 zum Camper

Ralf Wenzlau

0 Sterne
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
lieferbar

Facel Vega

0 Sterne
Buch

Fr. 193.90

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

Fr. 54.90

In den Warenkorb
lieferbar

Feuerwehrfahrzeuge 2023

Andreas Klingelhöller, Thorsten Waldmann

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

Vorbestellen
Erscheint am 28.10.2022
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
lieferbar

Flugzeuge der Welt 2022

Claudio Müller

0 Sterne
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 30.04.2022
lieferbar

Tatra - Lastwagen

Michael Dünnebier

0 Sterne
Buch

Fr. 54.90

In den Warenkorb
Erschienen am 27.10.2021
lieferbar

Schmalspurbahnen in der Schweiz

Cyrill Seifert

0 Sterne
Buch

Fr. 54.90

In den Warenkorb
Erschienen am 27.10.2021
lieferbar
Buch

Fr. 42.90

In den Warenkorb
lieferbar

Feuerwehr

Joachim M. Köstnick

0 Sterne
Buch

Fr. 25.90

In den Warenkorb
lieferbar

Wolfsodyssee

Peter A. Dettling

0 Sterne
Buch

Fr. 53.90

In den Warenkorb
Erschienen am 25.03.2020
lieferbar

Motorlegenden - Harley-Davidson

Darwin Holmstrom

0 Sterne
Buch

Fr. 42.90

In den Warenkorb
lieferbar

Loks der DSB und VR

Thomas Estler

0 Sterne
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
lieferbar

Dampfloks in der Schweiz

Cyrill Seifert

0 Sterne
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2019
lieferbar

Mini

Dieter Korp

0 Sterne
Buch

Fr. 42.90

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2017
lieferbar
Buch

Fr. 39.90

In den Warenkorb
Erschienen am 28.04.2014
lieferbar

Privatbahnloks der Schweiz

Cyrill Seifert

4 Sterne
(1)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2014
lieferbar
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 27.05.2014
lieferbar

Freie Energie für alle Menschen

Claus W. Turtur

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
lieferbar

Harley-Davidson V-Rod

Carsten Heil, Heinrich Christmann

0 Sterne
Buch

Fr. 36.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.10.2013
lieferbar
Buch

Fr. 42.90

In den Warenkorb
lieferbar

Führerschein Handbuch Klasse B

Markt+Technik Verlag GmbH

0 Sterne
Buch

Fr. 32.95

In den Warenkorb
Erschienen am 27.08.2021
lieferbar

Motorlegenden - James Bond 007

Siegfried Tesche

0 Sterne
Buch

Fr. 39.95

In den Warenkorb
Erschienen am 30.09.2021
lieferbar

Jetzt mitmachen & gewinnen

Wir verlosen 5 mal das Buch "NEAT - Das Finale" und für den erst-platzierten gibt es zusätzlich noch einen Endstein vom Ceneri Tunnel. Füllen Sie dazu einfach das Teilnahmeformular weiter unten aus und nutzen Sie Ihre Gewinnchance bis zum 31.12.2020.

Wir wünschen viel Glück!

Teilnahmeformular:

Das Gewinnspiel ist leider bereits abgelaufen.

Die glücklichen Gewinner werden in Kürze hier veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss ist der 31.12.2020. Mitarbeiter der Weltbild GmbH & Co. KG, Weltbild Verlag GmbH und deren Angehörige sind von der Verlosung ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, die Namen der Gewinner zu veröffentlichen. Sämtliche Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Benachrichtigung, verfällt der Anspruch endgültig. Es wird erneut ausgelost. Eine Teilnahme ist von einer Bestellung unabhängig. Eine Bestellung hat keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Eine Barauszahlung oder Kontogutschrift des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Datenschutz: Der Teilnehmer kann jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten verlangen. Es gelten unsere Datenschutzhinweise unter weltbild.ch/datenschutz.