Kedi - Von Katzen und Menschen, Diverse Interpreten

Kedi - Von Katzen und Menschen (DVD)

76 Min.

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kedi - Von Katzen und Menschen".

Kommentar verfassen
Tausende von Katzen streifen täglich durch die Straßen von Istanbul. Sie gehören niemandem und sind doch ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Frei, unabhängig und stolz leben sie seit vielen Jahren inmitten der Menschen,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6055708

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Kedi - Von Katzen und Menschen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MaRe, 23.02.2018

    Istanbul ist die "Hauptstadt der Katzen". Seit Tausenden von Jahren leben zahllose von ihnen als unbestreitbarer Teil und als Konstante dieser Metropole, die früher Byzanz, dann Konstantinopel hiess, Seite an Seite mit den Menschen dort. Einige begleiten wir in diesem Dokumentarfilm der Türkin Ceyda Torun, der kein Tierfilm im eigentlichen Sinne ist, lernen einen Teil ihrer Wege, ihre "Anlaufpersonen" kennen, erfahren, welche Eigenschaften, Kräfte, Fähigkeiten ihnen zugeschrieben werden.

    Alle begleiteten Katzen sind freilebend, Streuner, aber keine ist struppig ungepflegt, verwahrlost. Denn es gibt viele Menschen, die sie lieben, verehren und sie umsorgen, auch zum Tierarzt bringen. Sie lassen den Katzen aber dabei ihre Freiheit, zu kommen und zu gehen, wann sie wollen, ebenso bestimmen die Katzen die Intensität der Beziehung zu den Menschen.

    Ceyda Torun und ihr deutscher Kameramann Charlie Wuppermann wechseln in ihrem Film zwischen der Katzen- und der Menschenperspektive, folgen mal den Katzen auf ihren Wegen, dann denen der Menschen, die ihre Bezugspersonen sind und interviewen sie, zeigen die Schnittmengen zwischen Mensch und Tier. Auf diese Weise erheischt der Zuschauer ungewohnte Blicke auf Istanbul, sei es auf bekannte Motive und Bauwerke, sei es auf entlegene Ecken und Winkel, die überhaupt nichts mit den gängigen Touristenfotos oder Nachrichtenbildern gemeinsam haben.

    Ceyda Torun wurde in Istanbul geboren und verbrachte in ihren jungen Jahren so viel Zeit mit den Katzen auf der Strasse, dass ihre Mutter fürchtete, sie würde an Tollwut erkranken und ihre Schwester, sie brächte Flöhe mit nach Hause. Inzwischen lebt Torun in Los Angeles.
    Dieser Film ist aber mehr als ein nostalgischer Rückblick auf ihre Kindheit. Er fängt die ursprüngliche Seele der Stadt Istanbul und seiner Bewohner ein und stellt auf schwerelose Weise u.a. tiefgreifende Fragen zur Beziehung zwischen Mensch und Natur.

    Katzen sind faszinierend rätselhafte Tiere. Sieben werden in dieser Doku genauer porträtiert. Jede hat ihre eigene Art, ihren besonderen Charakter, alle aber strahlen Anmut, Kraft, für manche Menschen etwas Mystisches, "Ausserirdisches", zum Philosophieren Anregendes, gar Göttliches aus, vermitteln Ruhe und Lebensfreude.

    Ihre grosse Vielfalt in Istanbul soll daher rühren, dass jedes der im Hafen anlandenden Schiffe früher eine Katze an Bord hatte, um Ratten zu fangen und "überschüssige Energie zu absorbieren". Einige der aus aller Welt mitgebrachten Jäger gingen neugierig von Bord, erkundeten das Festland und verpassten ihre Passage zurück nach Hause.

    "Kedi - Von Katzen und Menschen", "Kedi" heisst auf Türkisch "Katze", entführt in eine andere Welt, ermöglicht aussergewöhnliche Blickwinkel auf Istanbul, bietet aufschlussreiche Einblicke in die Gefühlslandschaft seiner Bewohner. Vor allem aber stellt uns diese charmante Doku einige bezaubernde Katzen vor. Wahre Schönheiten, stolze, unenträtselbare, mal unnahbare, mal anschmiegsame Wesen, die die menschliche Fantasie anregen.

    Derzeit mag es noch sehr viele, vielleicht sogar zu viele "wilde", freilebende Katzen in Istanbul geben. Doch angesichts des von Präsident Erdogan forcierten Baubooms zur Neustrukturierung der Stadt werden sie unter Druck gesetzt, die Grünflächen und unbebauten Grundstücke verschwinden und damit ihr Lebensraum. Es bleibt inständig zu hoffen, dass sie nicht vollständig verdrängt werden können!

    "Kedi - Von Katzen und Menschen" ist ein besonderer, herzerwärmender und verträumter, poetischer Film, v.a. natürlich für Katzenliebhaber zu empfehlen, aber ich finde, nicht nur. Denn er ist filmisch elegant, fotografisch meisterhaft und inhaltlich fiefsinnig, indem er sanft und beiläufig die Symbiose zwischen Mensch und Tier beschwört, klarmacht, dass wir voneinander profitieren, ja vielleicht sogar aufeinander angewiesen sind.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Kedi - Von Katzen und Menschen (DVD)

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Kedi - Von Katzen und Menschen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating