Muss es denn gleich für immer sein? (eBook / ePub)

Roman

Sophie Kinsella

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Muss es denn gleich für immer sein?".

Kommentar verfassen
Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt ausserdem hocherfreut: Beide...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 13.95

eBookFr. 12.00

Sie sparen 14%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93162659

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Muss es denn gleich für immer sein?"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena, 21.07.2018

    Als Buch bewertet

    Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren ein Paar, verheiratet und Eltern von Zwillinge. Nach einem Routinecheck bei ihrem Hausarzt stellt sich heraus, dass Sylvie und Dan so gesund sind, dass sie gute Chancen haben, weitere 68 Jahre miteinander teilen dürfen. Was eigentlich eine Grund zur Freude sein sollte, wird von ihnen eher mit Entsetzen aufgenommen. Obwohl sie sich lieben, können sie sich nicht vorstellen, noch weitere sieben Jahrzehnte mit ein und demselben Partner glücklich zu verbringen. Sie beschliessen, sich im Alltag zu überraschen, um Langeweile vorzubeugen und ihre Ehe so am Leben zu erhalten.

    Nicht mit jeder Überraschung beweisen sie ein glückliches Händchen, zumal es auch schwierig ist, sich immer wieder aufs Neue Erlebnisse oder Geschenke zu überlegen, die für beide gleichermassen schön sind. Ihre sonst so harmonische Beziehung wird zu einem anstrengenden Wettbewerb und beide werden im Umgang miteinander regelrecht verkrampft. Die Stimmung ändert sich, als Sylvie spürt, dass Dan etwas vor ihr verheimlicht, was nichts mit einer vorbereiteten Überraschung zu tun haben kann. Ihre Ehe ist wie aus dem Nichts in eine Schieflage geraten und Sylvie fürchtet, dass mit ihrer Ehe mehr im Argen ist, als eine fehlende Würze im Alltag. Dan zieht sich dagegen immer mehr von ihr zurück und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Mit so einer Überraschung hatte Sylvie nun gar nicht gerechnet...

    "Muss es denn gleich für immer sein?" ist zu Beginn ein witziger Gute-Laune-Roman über ein Ehepaar, das sich Gedanken darüber macht, ob seine Liebe stark genug ist, noch viele weitere Jahrzehnte zu überdauern und ob es so etwas wie ewige Liebe und Treue wie es sich Sylvie und Dan zur Heirat selbstverständlich versprochen haben.
    Die kleinen Episoden über die Alltagsfluchten sind unterhaltsam zu lesen, bis der Roman dann mit einer unvorhersehbaren Wendung überrascht und der humorvollen Handlung um die etwas frühe Midlife Crisis der Protagonisten mehr Tiefgang verleiht. Die leichte Liebeskomödie entwickelt sich zu einem unerwarteten Familiendrama, bei dem ein Geheimnis der Vergangenheit enthüllt wird, das Auswirkungen bis in die Gegenwart hat. Der Weg dorthin ist spannend zu lesen, vor allem weil der Leser zunächst raffiniert auf eine falsche Fährte gebracht wird.
    Ich hatte allerdings den Eindruck, zwei unterschiedliche Bücher zu lesen und fand den Wechsel in ein anderes Genre, was man von einem Kinsella-Roman nicht gerade erwartet, als etwas eigenartig und weit hergeholt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gül A., 23.07.2018

    Als Buch bewertet

    Handlung: Sylvie und Dan kennen sich nun schon seit mehr als einem Jahrzehnt und führen eine problemlose Ehe, haben zusammen Zwillinge, ein schönes Haus und kennen sich in und auswendig. Eigentlich ganz wunderbar oder? Als der Arzt jedoch meint, dass sie kerngesund sind und nach seiner Rechnung noch 68 gemeinsame Jahre vor sich haben, packt die beiden die Panik, denn sich nicht zu langweilen scheint unrealistisch. Beide fragen sich: Wo ist die Spannung im Alltagstrott? Um dem zu entkommen entschliessen sie sich gegenseitig zu überraschen. Ob das gut geht? 

    Der Prolog allein beginnt schon mit einem mysteriösen Rätsel und verrät, wie witzig, aber auch tiefgründig der Schreibstil des Romans ist. Von Anfang an konnte mich diese Geschichte begeistern und zählt nun zu meinen absoluten Lieblingsbüchern!

    Trotz hoher Seitenanzahl hatte ich niemals den Eindruck, als würde die Handlung stocken. Viel mehr habe ich jeden Satz genossen und mir gewünscht, das Buch ginge niemals zu Ende. Sicherlich hat auch der Erzählstil viel zu diesem Empfinden beigetragen. Dieser ist nämlich sehr auf den Moment bezogen, und da der Leser die Geschichte durch die Sichtweise von Sylvie miterlebt, kommt es oft zu einem Gedankenüberfluss der Protagonistin. Das führt zu einem guten Stil, der oftmals witzig und rasant erscheint.

    Neben der eigentlichen und fröhlichen Handlung hatte diese Lektüre auch einen später dazukommenden "geheimen" Handlungsstrang. Beide fand ich spannend und unterhaltsam. Gepaart mit den sympathischen Charakteren, die ich nicht nur mochte, sondern mich auch super in sie hineinversetzten konnte, war das ein perfekter Roman für mich, den ich jedem ans Herz legen kann.

    Abschliessendes Fazit: Eine witzige Geschichte über die Ewigkeit einer Ehe und wie man sie wieder spannend gestaltet. Das wird definitiv nicht das letzte Buch dieser Autorin für mich sein!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mirjam Z., 30.07.2018

    Als Buch bewertet

    Sylvie und Dan, das Traumpaar schlecht hin und das seit Jahren. Sie sind schon ewig verheiratet und lieben sich unglaublich. Doch plötzlich wird alles ein wenig kompliziert. So war es noch nie zwischen den beiden. Plötzlich lässt sich eine ungemeine Distanz spüren, die Sylvie so nicht hinnehmen will, denn schliesslich sagt ihnen ihr Arzt, dass sie ein langes Leben haben werden. Weitere 68 Jahre. Zusammen. Oh oh… Wie macht man sich die nächsten 68 Jahre schön? Wie halte ich es so lange mit ein und der selben Person aus?
    Dieses Buch ist so typisch Sowie Kinsella! Dieser Schreibstil, dieses Gefühl von „ich sitz der Protagonistin gegenüber und hör ihr beim Sprechen zu“, das kriegt fast nur Sophie bei mir hin. Die Thematik fand ich echt gut, vielleicht aber auch nur, weil wir auch grade frisch verheiratet sind. Da mein Mann und ich schon zehn Jahre zusammen waren, bevor wir geheiratet haben, hab ich mich echt in der einen oder anderen Situation wiedergefunden und hab so oft schmunzeln müssen. Wenn man heiratet, dann heisst es ja schliesslich für immer, aber was ist, wenn dieses „für immer“ für eine so lange Zeit heisst? Da hab ich mir ehrlich gesagt noch nie so die Gedanken gemacht, erst, als ich dieses Buch gelesen hab. Da hab ich gemerkt, das Sylvie echt mein Vorbild ist. Sylvie ist so toll. Sie ist eine richtige Löwin, wie sie um das kämpft, was ihr wichtig ist. Wie sie versucht ihren Mann ständig zu überraschen und wie es einfach ständig in die Hose geht. Ich hab mich weg geschrien. Dan tat mir leid, aber erst als ich gemerkt hab, was eigentlich sein Problem ist. Anfangs dachte ich einfach nur „was für ein Schwachkopf“, denn so eine Frau würde sich manch ein Mann wünschen. Er hat es echt nicht leicht. Er hat es echt nicht leicht. Und als dann rauskam, was das Problem ist, war ich echt gerührt.
    Ich denke für Sophia Kinsella Fans ist es auf jeden Fall ein Muss dieses Buch zu lesen. Trotzdem denke ich, dass die Thematik nicht unbedingt was für Jedermann is

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Muss es denn gleich für immer sein? (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Muss es denn gleich für immer sein?“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating