Mit dir am Horizont, Julia Rogasch

Mit dir am Horizont (eBook / ePub)

Ein Sylt-Roman

Julia Rogasch

Durchschnittliche Bewertung
2.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

2.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne2
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mit dir am Horizont".

Kommentar verfassen
Alte Freundschaften, große Gefühle und eine neue Liebe auf Sylt


Anna hat alles: Einen tollen Mann, eine steile Karriere als Juristin und ein Jetset-Leben als Teil der Hamburger High Society. Doch ein Brief wirft ihr Leben...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 19.50

eBookFr. 4.50

Sie sparen 77%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 92500354

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mit dir am Horizont"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Gartenkobold, 30.11.2017

    Neuanfang
    Anna, die Protagonistin des Romans ist eine erfolgreiche Anwältin, die mit einem erfolgreichen Anwalt verheiratet ist und beide gehören zur Schickeria Hamburgs. Eines Tages trifft völlig unerwartet ein Brief von ihrer ehemaligen Freundin Tessa ein, die auf Sylt lebt, mit der sie aber seit Jahren nach einer Auseinandersetzung keinen Kontakt mehr hat. Tessa bittet in ihrem Brief Anna um Hilfe. Anna völlig verwirrt, aber auch überglücklich, nach dieser langen Zeit ein Lebenszeichen von Tessa zu erhalten, macht sich sofort auf den Weg nach Sylt, doch als sie dort ankommt, erfährt sie, dass Tessa tot ist, angeblich war es Selbstmord. Anna möchte wissen, was wirklich geschah und erhält dabei Hilfe von unerwarteter Seite….und begibt sich auch auf die Suche nach ihren eigenen Wünschen….
    Die Autorin schreibt flüssig und leicht lesbar, auf Sylt angekommen spürt der Leser mit jeder Seite mehr, dass die Autorin diese Insel liebgewonnen hat, man schmeckt das Salz auf der Zunge und hört das Wellenrauschen. Anna ist eine liebenswerte Protagonistin, die allerdings ihren Platz im Leben noch nicht gefunden hat. Sie lebt in einer Welt des Scheins und Rampenlichts nicht aber der Gefühle und der Herzlichkeit, obwohl ihre Erziehung und Ihr Elternhaus ihr andere Werte vermittelt haben.
    Julia Rogasch beschreibt Annas Weg zur Selbstfindung über den Umweg herauszufinden, was mit Tessa passiert ist. Sie trifft auf Menschen, die ganz anders denken, anders mit den Gefühlen und Emotionen umgehen und beginnt selbst nachzudenken, ob sie das Leben, was sie führt, glücklich macht. Auch die Erinnerung der Freundschaft werden gut beschrieben, manchmal ein wenig zu ausschweifend und langatmig.
    Ein wenig eingeschränktes lesevergnügen doch einige langatmige Passagen und wie ich fand ein etwas zu schnelles Ende, alles in allem spannend und fesselnd geschrieben. Man spürt auch beim Lesen des Romans, dass Julia Rogasch mit Leib und Seele diesen Roman geschrieben hat.
    Es ist der zweite Roman der Autorin Julia Rogasch, in der noch sehr viel Potential steckt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    katikatharinenhof, 16.11.2017

    aktualisiert am 16.11.2017

    Annas Leben gleicht einer Geschichte aus einem Hochglanzjournal - Erfolg als Anwältin, ein Ehemann der sie liebt und ebenso erfolgreich ist und das unbeschwerte der High Society in Hamburg.
    Da trudelt ein Brief ihrer ehemals besten Freundin Tessa ein - nach einem Streit war der Kontakt abgerissen. Aufgrund des Briefes macht sich Anna auf den Weg nach Sylt und muss dort erfahren, dass Tessa tot ist. Um all den ungeklärten Fragen nachzugehen, muss Anna sich nicht nur Tessas Leben stellen, sondern auch ihrem eigenen. und erfährt dabei Dinge, die lange im Verborgenen gut gehütet waren...

    "Mit dir am Horizont" ist der zweite Roman von Julia Rogasch. Ganz gespannt habe ich die ersten Kapitel des Sylt-Romans gelesen und aus meiner anfänglichen Euphorie ist schnell Enttäuschung und fast schon Resignation geworden.
    Die Geschichte verliert sich in Nebensächlichkeiten, ausschweifenden Berichten über Annas Seelenheil und den immer wiederkehrenden Landschaftsbildern der Nordseeinsel. 
    Anna soll eine toughe Anwältin darstellen, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Was aber tatsächlich rüberkommt, ist eine verhuschte Maus, die sich durch den Ehemann und die Schwiegermutter gängeln lässt und so jeglichen Bezug zum eigenen Leben und ihren Bedürfnissen verliert. Das lässt sie leicht nervig erscheinen und es verleitet dazu, quer zu lesen und einigen Passagen zu überfliegen.
    Auch fehlt es der Protagonistin an Herzenswärme und Glaubwürdigkeit. Alle anderen Nebencharaktere laufen ihr den Rang ab und das ist eigentlich schade, denn in Anna steckt sehr viel Potential.
    Viele Nebenschauplätze, die mal schnell in die Geschichte eingestreut werden, lassen den Roman unruhig erschein und ich habe das Gefühl, dass der Hauptstrang dadurch an Reiz verliert.
    Zum Schluss überschlagen sich die Ereignisse und das verstärkt das unruhige Bild der Geschichte leider noch mehr.

    Fazit: Dieser Roman kann leider nicht an das Debüt von Julia Rogasch anknüpfen und lässt mich enttäuscht zurück.

    Herzlichen Dank an den Verlag, der mir über NetGalley dieses Rezi-Exemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    Birgit S., 17.05.2018

    Anna hat in ihrem Leben alles: Einen tollen Mann, eine steile Karriere als Juristin und ein Jetset-Leben als Teil der Hamburger High Society. Plötzlich bekommt sie einen Brief von ihrer alten Freundin Tessa mit der sie seit einem Streit keinen Kontakt mehr hat. Sie bittet Anna um Hilfe. Da fährt Anna nach Sylt und als sie ankommt ist Tessa tot. War es wirklich Selbstmord? Mit Hilfe von Tessas Nachbar Claas versicht sie den Geheimnis auf die Spur zu kommen.

    Die Inhaltsangabe klingt spannend und lädt zum Lesen ein. Dazu kommt noch ein wunderbarer Ort, wo die Geschichte spielt. Die Insel Sylt. Inselflair, Meeresrauschen und gute Luft.
    Nur leider will in dem Buch kein Sylt-Flair aufkommen. Es hat mich nicht mitgenommen auf die Insel und hätte an jedem beliebigen Ort spielen können. Lange ausufernde Stellen runden das ganze ab. Es hätte spannend werden können, aber das Potential wurde nicht ausgeschöpft. Fazit: Es gibt bessere Sylt-Romane!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Mit dir am Horizont (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mit dir am Horizont“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating