Meine Hormone - Bin ich ferngesteuert? (eBook / ePub)

Den mächtigen Botenstoffen auf der Spur

Johannes Wimmer

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Meine Hormone - Bin ich ferngesteuert?".

Kommentar verfassen
Fahren die Gefühle Achterbahn, spriessen die Pickel oder legt der Partner einen Ampelstart hin, heisst es oft: Das sind die Hormone! Und tatsächlich: Die geheimnisvollen Botenstoffe sind zentral für Gesundheit, Wohlbefinden und Verhalten. Wenn sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 21.95

eBookFr. 17.00

Sie sparen 23%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 101309297

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Meine Hormone - Bin ich ferngesteuert?"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 04.11.2018

    Als Buch bewertet

    Verständlich erklärt und informativ

    Facebook. Youtube und weitgehend auch TV interessieren mich nicht sonderlich. Deshalb kannte ich Dr. med. Johannes Wimmer auch nicht. Macht nix – bei Büchern stolpere ich dann hin und wieder schon mal über die Stars und Sternchen der mehr oder weniger neuen Medien.

    Dass Hormone mächtig sind, erleben wir – als Eltern oder als Betroffene – ganz besonders extrem in der Pubertät. Frauen kämpfen während des Zyklus ebenfalls immer wieder mit und gegen die Hormone. Männer erleben ihren schlimmsten Hormonkampf während ihrer Midlife-Crisis. Je älter man wird, desto häufiger und deutlicher machen sich die Hormone – besonders wenn deren Haushalt nicht gut ausgeglichen ist – bemerkbar. Meist nimmt man es eben so hin. Oder man geht dann doch mal zum Arzt und – richtig! – schluckt Tabletten, um die Hormone wieder „aufzufüllen“.

    Das alles richtig zu verstehen ist meist nicht ganz so einfach. Schön, dass jemand versucht, es einfach zu erklären. Mit Humor paar sich Wissen immer sehr gut und trägt Früchte: man kann es sich besser merken. Doch wird hier nicht nur herumgealbert, sondern eben in verständlichen Worten das Wichtigste über Hormone erzählt. Das Buch würde ich bedenkenlos auch einem Jugendlichen in die Hände geben, wenn dieser sich für Hormone interessiert und sich fragt, ob er ein Monster ist, weil er sich in sich selbst nicht mehr wohl fühlt und schon gar nicht mehr selbst versteht. Für jedes Alter finden sich im Buch typische Hormon-Beispiele. Und man sieht: fast alles im Leben hat mehr oder weniger mit Hormonen zu tun.

    Allein das Wissen, das Verstehen, kann schon ein erster Schritt sein. Das ersetzt nicht eine richtige Untersuchung beim (Haus-)Arzt, aber es nimmt schon mal die ersten Fragen und damit auch einen Teil der Angst. Wer dieses Vorwissen hat, kann dem Arzt die „besseren“ Fragen stellen und fühlt sich weniger verloren.

    Mir gefällt, wie das Buch aufgebaut ist, wie es die wichtigsten Hormone und Probleme bespricht. Wer tiefergehendes Wissen möchte, kann danach weiterführende Literatur wählen – oder zum Fachmann gehen. Ich gebe fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Jennifer H., 16.12.2018

    Als Buch bewertet

    Bereits mit seinem Buch "Ein Schnupfen ist kein Beinbruch" konnte mich der sympathische norddeutsche Dermatologe und TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer von sich überzeugen. Denn er schafft es wie kein Zweiter, komplizierte medizinische Zusammenhänge und Begriffe allgemeinverständlich und heiter, unter Verwendung vielfältiger Alltagsbeispiele, zu erklären. Kurzum, das übliche unverständliche Fachchinesisch findet der Leser hier nicht. Vielmehr wird er kurzweilig über die Bedeutung von Hormonen für den menschlichen Körper sowie die bekanntesten Hormonarten (Melatonin, Serotonin, Insulin, Testosteron, Cortisol usw.) aufgeklärt. So erfährt man beispielsweise, dass die Entdeckung der Hormone erst 100 Jahre zurückliegt und bisher nur 100 verschiedene Hormonarten bekannt sind. Diese kleinen geheimnisvollen Botenstoffe beeinflussen nicht nur unseren Stoffwechsel, sondern auch unsere Entwicklung. Das umfangreiche Wirkungsspektrum der Hormone ist einfach faszinierend. Mir hat es zudem gefallen, dass Wimmer in jedem Kapitel die normalen Hormonwerte im Blut beziffert und allerlei Ratschläge im Fall von Über- und Unterversorgung gegeben hat. Dementsprechend kam auch das Schlusskapitel, das als kleine "Hormonsprechstunde" angelegt wurde, gut an. Wer sich darüber hinaus noch mit der Thematik beschäftigen möchte, dem sei das ausführliche Literatur- und Adressverzeichnis empfohlen.

    FAZIT
    Ein locker-leichtes Medizinbuch, das sich bestens als Einstiegslektüre zum Thema Hormone bzw. Endokrinologie eignet. So macht Medizin Laune. Ich werde nun auf jeden Fall einmal einen Blick auf Dr. Wimmers Videoblog werfen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Meine Hormone - Bin ich ferngesteuert?“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating