Die Schneeschwester (eBook / ePub)

Eine Weihnachtsgeschichte

Maja Lunde

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

5 von 5 Sternen

5 Sterne7
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 8 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Schneeschwester".

Kommentar verfassen
Bald ist Heiligabend. Für Julian ist das der schönste Tag des Jahres. Lebkuchen und Klementinen, das Knistern und Knacken im Kamin, das flackernde Licht der Kerzen. Ausserdem wird Julian an Heiligabend zehn Jahre alt. Doch dieses Jahr ist alles...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 22.90

eBookFr. 14.00

Sie sparen 39%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 105554567

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Schneeschwester"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andersleser, 08.12.2018

    Als Buch bewertet

    Klappentext

    Bald ist Heiligabend. Für Julian ist das der schönste Tag des Jahres. Lebkuchen und Klementinen, das Knistern und Knacken im Kamin, das flackernde Licht der Kerzen. Ausserdem wird Julian an Heiligabend zehn Jahre alt. Doch dieses Jahr ist alles anders. Juni, Julians grosse Schwester, ist tot. Ein tiefer Schatten liegt über der Familie. Und Julian hat eigentlich nur ein Gefühl: Weihnachten ist abgesagt.
    Bis Julian eines Wintertages Hedvig begegnet. Hedvig hat grüne Augen, redet schneller als der Wind und liebt Weihnachten über alles. Ganz langsam glaubt Julian, dass es doch ein Weihnachten für ihn geben könnte. Doch Hedvig hat ein grosses Geheimnis.

    Meinung

    Ich sitze hier und mir fehlen die Worte. Als das Buch an kam, habe ich es direkt gelesen und ich habe nicht ein mal eine Pause eingelegt. Ich las und las, diese wundervolle Geschichte. Ich habe noch nie bei einem Buch geweint, niemals. Aber bei diesem Buch hatte ich mehr als ein mal dieses Gefühl von aufkommenden Tränen, bei diesem Buch sind mir Schlussendlich doch die Tränen gekommen. Ich habe Bücher gelesen, über schlimme Dinge, und nie dabei geweint, aber dieses Buch hat es geschafft mir Tränen zu entlocken. Es war nicht schlimm, es hat mich einfach so bewegt, ich kann es nicht in Worte fassen. Es war nur eine Szene die gereicht hat. Es hat ganz tief in mir etwas angesprochen.
    Und ich denke genau das sagt doch weit mehr über ein Buch aus, als alles andere. Wenn es schafft zu berühren. Wenn es das auch mit nur einer Sache kann, oder gar mit der ganzen Geschichte.
    Es war einfach eine wunderschöne Geschichte von Trauer, Hoffnung, Freude und Freundschaft.

    Viel mehr möchte und kann ich dieses mal nicht dazu schreiben, denn ich finde jeder sollte selbst diese Geschichte erleben und alles was ich sagen würde, würde zu viel über dieses Buch verraten. Und ich möchte gewiss nicht den Zauber nehmen, den dieses Buch haben kann.
    Vor allem aber, fehlen mir selbst die Worte für mein Erlebnis mit dem Buch. Es hat mich einfach so viel empfinden lassen und es spricht über so wichtige Themen.

    Cover und Illustrationen

    Schon durch dieses wunderschöne Cover kann man bei dem Buch schwach werden. Die Bilder..., was man allein auf dem kleinen Bild alles entdecken kann! Nicht zuletzt die Schneeflocken, die nicht nur wunderbar nach Schnee aussehen, sondern auch glitzern und auf dem Cover zu ertasten sind. Es ist einfach unglaublich schön gestaltet und auch von innen kann es sich wirklich sehen lassen. Überall sind schöne Illustrationen und alles wirkt passend und harmonisch. Als würde die Geschichte in diesen Bildern tatsächlich zum Leben erweckt. Es klingt vielleicht etwas überschwänglich, aber es hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn ich mich an die Bilder von dem Charakter Hedvig erst gewöhnen musste. Zu Anfang kam mir ihr Grinsen leicht gruselig vor, das legte sich dann aber in den nächsten Bildern.
    Es sind also rundum schöne Illustrationen, zu einer schönen Geschichte.

    Daten zum Buch

    Durch die Aufteilung in 24 Kapitel würde sich das Buch gut in der Adventszeit eignen, um jeden Tag ein Kapitel bis Weihnachten zu lesen. Nur für zu junge Kinder würde ich das Buch noch nicht unbedingt benutzen, aber das kann man ja bei jedem Buch abhängig von dem Kind selbst machen. Wie es auf der Verlagsseite heisst, eine Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie. Denn auch Erwachsene können das Buch sehr schön lesen, welches aber auch ausserhalb der Weihnachtszeit gut gelesen werden kann. Vielleicht auch, wenn ein Kind selbst mit dem Thema konfrontiert ist.
    Titel: Die Schneeschwester
    Autor: Maja Lunde
    Illustrationen: Lisa Aisato
    Verlag: btbVerlag
    Seiten: 200
    Hardcover mit Schutzumschlag

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Estelle, 11.12.2018

    Als Buch bewertet

    Julian begegnet im Dezember der mysteriösen Hedvig, die plötzlich vor dem Schwimmbad steht und ihn beobachtet. Julian ist zuerst ein bisschen genervt von ihr, deren Mund nie still zu stehen scheint und die aber Weihnachten über alles liebt.
    Widerstrebend geht er mit zu ihr und sieht sich einem wunderbar geschmückten Haus, von Hedvig „Villa Mistel“ getauft, gegenüber.
    Juni, Julians Schwester, ist tot. Und seitdem sind alle in seiner Familie anders. Seine Eltern lachen nicht mehr, Augusta, die kleine Schwester ist still, und irgendwie wollen Mutter und Vater keine Weihnachtsdekoration herauskramen. Als würde es das Fest einfach nicht geben.
    Nur bei Hedvig fühlt sich Julian sofort wohl und aufgenommen. Doch sie hütet ein Geheimnis, hinter das der 10jährige Junge ganz langsam kommt …

    „Die Schneeschwester“ ist ein besonderes Buch, das weihnachtliche Stimmung verbreitet und dennoch von Trauer, Verlust und Hoffnung erzählt.
    Leben und Tod gehören nun einmal zusammen. Man kommt nicht darum herum, zu trauern, zu hinterfragen, sich eben Zeit zu lassen, alles zu verarbeiten.
    Ich finde es gut, wie Kinder an das Thema herangeführt werden, denn man erlebt nicht nur Traurigkeit in Julians Leben, sondern auch, wie man alles verarbeitet und sich gegenseitig liebt und unterstützt. Es gibt sicher viele Kinder, denen das Buch helfen wird, wenn sie so etwas erlebt haben.

    Überhaupt ist Julian ein verständiger Junge, der trotz seines jungen Alters viele Dinge versteht und hinterfragt. Aus ihm wird sicher ein verständnisvoller Mann werden, der aufgeschlossen ist und auch Zeichen wahrnimmt, die für solche, die an nichts glauben, immer unsichtbar sein werden. Und das ist ein Geschenk.

    Weihnachten ist ja sowieso eine Zeit, in der man nicht nur besinnlich zurück- oder vorausblickt, sondern auch das vermisst, was nicht mehr da ist. Dann wird es einem noch schmerzlicher bewusst.

    Die Illustrationen von Lisa Aisato sind phänomenal. Die Szenen berühren, sind weihnachtlich bunt und wenn es sein muss, grau und trist, wenn es zur Situation passt. Sie hat so viel Kreativität in die Bilder gesteckt, dass man jedes Detail verzaubert in sich aufnimmt und trotzdem immer wieder etwas Neues findet.
    Auch das Cover, zudem die gesamte Buchgestaltung ist wunderschön.

    Maja Lunde beschreibt die Weihnachtsstimmung einnehmend und erinnert dabei an die eigene Kindheit. Mit all den Dingen, auf die man sich freute, begleitet von Düften und Bräuchen, die einfach immer dazugehören.

    Auch wenn die Geschichte von Trauer geprägt ist, so birgt sie dennoch viel Hoffnung. Hoffnung, dass man wieder ins Leben zurückfindet, mit all den Erinnerungen, die man hat. Und die einem keiner nehmen kann.

    5 Weihnachtssterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Schneeschwester (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Schneeschwester“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating