15EBOOK24

" >

Northern Nights (Rosenborg-Saga, Band 2)

Glamour, Macht und bittere Intrigen: Die Rosenborg-Saga geht weiter.
 
 
Merken
Merken
 
 
Glamour, Macht und bittere Intrigen: Die Rosenborg-Saga geht weiter.
...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 148003848

Buch (Kartoniert) Fr. 16.80
inkl. MwSt.
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kreditkarte, Paypal, Rechnungskauf
  • 30 Tage Widerrufsrecht
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Northern Nights (Rosenborg-Saga, Band 2)"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ellen K., 28.12.2023

    Als eBook bewertet

    Eine unbequeme Wahrheit

    Northern Nights ist Band 2 der Rosenborg Saga und kann gut unabhängig von Band 1 gelesen werden. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und der Schreibstil ist bildhaft und sehr flüssig zu lesen. Man kann gut mit den Hauptprotagonisten mitfühlen und bis auf den Vater von Louise wirken alle sehr sympathisch. Alle Charaktere wirken zudem authentisch und das Cover fügt sich sehr gut in die Reihe ein.

    Die Hauptprotagonisten sind Lousie und Mads.
    Louise ist eine Rosenborg und steht sehr unter dem Pantoffel ihres Vaters. Sie freut sich auf die Hochzeit mit Mads, doch als er lieber mit ihr Durchbrennen will um eine Hochzeit ganz im kleinen Kreis zu feiern, nimmt sie seine Sorgen nicht ernst. Sie möchte ihren Vater nicht enttäuschen und dem Namen Rosenborg mit einer grossen Hochzeit Rechnung tragen.
    Mads bewirtschaftet ein Weingut und hatte kein gutes Verhältnis zu seinem Vater. Er liebt Louise über Alles, doch als es immer wieder zu Sabotagen auf seinem Weingut kommt und er Louise nicht zu einem unabhängigen Leben bringen kann, verschwindet er in der Nacht vor der Hochzeit.

    Louise möchte gerne ihr eigenes Magazin rausbringen und sich mehr für eine nachhaltige Welt einsetzen. Sie kann das Verschwenderische ihres Vaters nicht mehr gutheissen, lässt sich von ihm aber immer wieder beeinflussen und lehnt sich nicht gegen ihn auf. Als ihr Vater einen Verlag aufkauft, sieht sie ihre Chance hinter seinem Rücken an ihrer eignen Idee zu arbeiten und kann sich dabei auch auf ihre Freundin Camilla verlassen. Als ihr Vater den Verrat bemerkt und sie vor sie unter Druck setzt, merkt auch sie, dass es so nicht mehr weitergehen kann. Auf der Suche nach einem Investor kommt ihr Eric zur Hilfe, denn er hat die Freundschaft zu Mads nicht aufgegeben und weiss, dass er sich neben dem Weingut ein zweites Standbein aufgebaut hat, mit dem er zu viel Geld gekommen ist. Mit einer kleinen List bekommt er es hin, dass sich die Zwei treffen und schnell merken sie, dass zwar noch viel Unausgesprochenes zwischen ihnen liegt, aber eben auch immer noch sehr starke Gefühle. Louise will sich nicht von Mads abhängig machen und lieber ihrem Vater nachgeben, doch kann sie ihre Gefühle wirklich abschalten und kann sie vor allem auf ihren Traum verzichten oder findet sie endlich die Kraft zum Kämpfen. Und was verheimlicht ihr grosser Bruder?

    Inga Schneider hat mit Northern Nights eine tolle Geschichte erschaffen, die neben vielen Geheimnissen, auch Romantik und pures Verlangen beinhaltet. Die einzige Tochter der Rosenborgs lässt sich von ihrem Vater immer wieder in eine Schiene drängen, wo sie eigentlich nicht hinmöchte. Doch wird die Liebe zu Mads stark genug sein, um für sich, diese Liebe und ihre Träume zu kämpfen?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ellen K., 28.12.2023

    Als eBook bewertet

    Eine unbequeme Wahrheit

    Northern Nights ist Band 2 der Rosenborg Saga und kann gut unabhängig von Band 1 gelesen werden. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und der Schreibstil ist bildhaft und sehr flüssig zu lesen. Man kann gut mit den Hauptprotagonisten mitfühlen und bis auf den Vater von Louise wirken alle sehr sympathisch. Alle Charaktere wirken zudem authentisch und das Cover fügt sich sehr gut in die Reihe ein.

    Die Hauptprotagonisten sind Lousie und Mad.
    Louise ist eine Rosenborg und steht sehr unter dem Pantoffel ihres Vaters. Sie freut sich auf die Hochzeit mit Mad, doch als er lieber mit ihr Durchbrennen will um eine Hochzeit ganz im kleinen Kreis zu feiern, nimmt sie seine Sorgen nicht ernst. Sie möchte ihren Vater nicht enttäuschen und dem Namen Rosenborg mit einer grossen Hochzeit Rechnung tragen.
    Mad bewirtschaftet ein Weingut und hatte kein gutes Verhältnis zu seinem Vater. Er liebt Louise über Alles, doch als es immer wieder zu Sabotagen auf seinem Weingut kommt und er Louise nicht zu einem unabhängigen Leben bringen kann, verschwindet er in der Nacht vor der Hochzeit.

    Louise möchte gerne ihr eigenes Magazin rausbringen und sich mehr für eine nachhaltige Welt einsetzen. Sie kann das Verschwenderische ihres Vaters nicht mehr gutheissen, lässt sich von ihm aber immer wieder beeinflussen und lehnt sich nicht gegen ihn auf. Als ihr Vater einen Verlag aufkauft, sieht sie ihre Chance hinter seinem Rücken an ihrer eignen Idee zu arbeiten und kann sich dabei auch auf ihre Freundin Camilla verlassen. Als ihr Vater den Verrat bemerkt und sie vor sie unter Druck setzt, merkt auch sie, dass es so nicht mehr weitergehen kann. Auf der Suche nach einem Investor kommt ihr Eric zur Hilfe, denn er hat die Freundschaft zu Mad nicht aufgegeben und weiss, dass er sich neben dem Weingut ein zweites Standbein aufgebaut hat, mit dem er zu viel Geld gekommen ist. Mit einer kleinen List bekommt er es hin, dass sich die Zwei treffen und schnell merken sie, dass zwar noch viel Unausgesprochenes zwischen ihnen liegt, aber eben auch immer noch sehr starke Gefühle. Louise will sich nicht von Mad abhängig machen und lieber ihrem Vater nachgeben, doch kann sie ihre Gefühle wirklich abschalten und kann sie vor allem auf ihren Traum verzichten oder findet sie endlich die Kraft zum Kämpfen. Und was verheimlicht ihr grosser Bruder?

    Inga Schneider hat mit Northern Nights eine tolle Geschichte erschaffen, die neben vielen Geheimnissen, auch Romantik und pures Verlangen beinhaltet. Die einzige Tochter der Rosenborgs lässt sich von ihrem Vater immer wieder in eine Schiene drängen, wo sie eigentlich nicht hinmöchte. Doch wird die Liebe zu Mad stark genug sein, um für sich, diese Liebe und ihre Träume zu kämpfen?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Northern Nights (Rosenborg-Saga, Band 2)“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating