Goldwäsche

Thriller. Ein Fall für Jack Reacher & Will Trent

Karin Slaughter
Lee Child

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Goldwäsche".

Kommentar verfassen
Die neue Kurzgeschichte von Karin Slaughter und Lee Child!

Doppeltes Drama - doppelte Action.

Will Trent ermittelt undercover auf Fort Knox, der Militärbasis der US-Army. Der Auftrag: einen Mord aufklären, der vor 22 Jahren passiert ist. Der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Goldwäsche
    Fr. 1.00
In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6135560

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Goldwäsche"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    6 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    yellowdog, 05.06.2019

    Als eBook bewertet

    Goldwäsche ist kein langer Text, aber inhaltlich gut auf die Länge abgestimmt.

    Im Mittelpunkt die Serienhelden Will Trent und Jack Reacher.
    Die Dialoge sind auf cool gemacht, wie ich es eigentlich nur aus Trivialliteratur kenne, so weit würde ich bei diesem Buch aber nicht gehen.
    Es gibt einige gute Passagen. Will ist sympathischer, aber der einsame Wolf Jack Reacher ist eindrucksvoller. Genrebedingt klischeehaft wirken beide.
    Die Geschichte an sich hat mir ganz gut gefallen.

    Noch habe ich keinen Roman von Karen Slaughter oder Lee Child gelesen und ich dachte, ein kurzer Text wäre ein guter Einstieg. Aber es bleibt der Eindruck, Goldwäsche ist doch eher ein Bonbon für die Fans dieser Thrillerreihen um Will Trent und Jack Reacher.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    saika84, 12.06.2019

    Als eBook bewertet

    In seinem neusten Fall soll Will Trent undercover auf der Militärbasis Fort Knox ermitteln. Es geht um einen Polizisten Mord, der über 20 Jahre zurückliegt. Beschatten soll er niemand Geringeren als Jack Reacher. Will ahnt nicht, welch unerwartete Wendung seine Ermittlung nehmen wird.

    Geldwäsche ist eine Kurzgeschichte von Karin Slaughter und Lee Child. Ich muss zugeben, ich hatte am Anfang meine Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Das z. B. hin und wieder von Wills Freundin die Rede war aber sie nie namentlich Sara genannt wurde, hat mich irgendwie etwas irritiert. Ich weiss nicht, welches Kapitel, von welchem Autor stammt, aber diese Kapitel fühlten sich für mich beim Lesen nicht nach Karin Slaughter an. Ich liebe ihre Bücher und habe alle anderen bereits verschlungen. Diese Kurzgeschichte war nicht schlecht aber es wurde halt viel Geschehen in wenig Text gepackt. Ich persönlich mag dann doch lieber die normalen Bücher von Karin Slaughter als die Kurzgeschichten. Die Spannung war definitiv da und die Geschichte auch aufgrund der Kürze ruckzuck gelesen. 4 Sterne von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stephanie P., 13.06.2019

    Als eBook bewertet

    Will wird undercover in Ford Knox eingeschleust. Offiziell hilft er dort beim Abwiegen des vorhandenes Goldes, aber inoffiziell soll er einen Cold Case Fall lösen. Es besteht der Verdacht, dass ein Polizistenmörder ebenfalls in Ford Knox arbeitet. Dabei handelt es sich um Jack Reacher, welcher ebenfalls ein anderes Ziel als das Wiegen des Goldes vor Augen hat. Er will einem Verbrecherring das Handwerk legen. Doch die beiden Männer geraten dabei in ein Netz aus Intrigen, welchem sie nur entkommen, wenn sie sich verschwören und gemeinsam arbeiten.



    Ich kenne bereits mehrere Bücher von Karin Slaughter und der Grossteil dieser hat mir gut gefallen. Aus diesem Grund habe ich mich sehr auf die Kurzgeschichte gefreut, da der Klappentext wirklich vielversprechend klingt und die Grundidee sehr gelungen ist. Allerdings konnte mich die Umsetzung leider nicht wirklich überzeugen. Das gesamte Buch über kommt kaum Spannung auf und die einzige spannende und actionreiche Szene ist sofort wieder beendet. Anschliessend sinkt die Spannung wieder schnell ab. Dennoch lässt sich das Buch sehr schnell lesen und ich konnte sofort in die Handlung einsteigen und dieser problemlos bis zum Ende folgen. Trotz der fehlenden Spannung konnte mich die Handlung dennoch fesseln und ich habe gerne weitergelesen. Umso enttäuschter war ich dann vom Ende, welches letztendlich nur noch mehr Fragen aufgeworfen hat als es beantwortet.



    Die einzelnen Protagonisten sind blass und unscheinbar, was zur Folge hat, dass ich mir von niemandem ein Bild machen konnte. Dadurch konnte ich für keinen einzigen Charakter Sympathie entwickeln, wodurch ich auch nicht mit fiebern konnte. Da das Buch sehr kurz ist gibt es nur wenige Protagonisten, aber dennoch konnte mich kein einziger überzeugen.



    FAZIT:
    „Goldwäsche“ hat eine gelungene Grundidee, deren Umsetzung mich persönlich leider nicht überzeugen konnte. Es kam kaum Spannung auf, das Ende war unzufriedenstellend und die Protagonisten blass. Da ich die Kurzgeschichte dennoch flüssig fand, vergebe ich 3 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cindy R., 10.07.2019

    Als Buch bewertet

    Ich kannte vorher nur Will Trent, hatte aber von Jack Reacher durch Filme auch einigermassen ein Bild von diesem Typ Mann vor mir (auch wenn er in den Filmen nie die Statur hatte, die hier beschrieben wurde). Das ganze ist nur eine Kurzgeschichte auf weniger als 100 Seiten, dementsprechend wenig tiefgründig und ausgeschmückt ist das Ganze. Die anfänglichen Kapitel, wo die jeweiligen Aufträge dargelegt werden, fand ich gut. Das Setting von Fort Knox war ebenfalls toll, dahin hat es mich per Buch bisher noch nie verschlagen.

    Schwierig wurde es für mich bei dem "Showdown", der ging mir von vorne bis hinten zu glatt. Das fing schon an mit der Verfolgung per Auto, die über 200km nicht auffällt?

    Für Fans der beiden Krimi-Serien und deren Helden ist dieses kleine Geschichte sicherlich ein nettes Goodie, aber in meinen Augen kein Muss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine H., 28.06.2019

    Als eBook bewertet

    Goldwäsche
    Karin Slaughter / Lee Child

    Hier bekommt man als Leser gleich zwei zwei Meister ihres Fachs in einem Buch vereint.
    Auf Grund der Kürze verweise ich inhaltlich hier auf den Klappentext.
    Der Schreibstil der beiden Autoren fügt sich perfekt ineinander. Die Figuren sind unglaublich gut beschrieben und der Spannungsbogen phantastisch hoch. Da es sich um einen Kurzroman handelt, ist alles dementsprechend kompakt und wird nicht ausgeschmückt. Meine Lesefreude hat dies jedoch in keinster Weise geschmälert, im Gegenteil ich bin geradezu begeistert hier mal einem rasanten, lebendig und konstant spannenden Thrill für zwischendurch erlebt zu haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Goldwäsche “

Weitere Artikel zum Thema
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Goldwäsche“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating