Eine Woche Probezeit Bekenntnisse einer Nymphomanin

Sie lässt sich auf ein Verhältnis auf Probe ein, um seine sexuellen Vorlieben kennen zulernen

Jascha Bending

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Eine Woche Probezeit Bekenntnisse einer Nymphomanin".

Kommentar verfassen
Sarah und Henry kennen sich schon seit Jahren, da sie sich täglich im Büro gegenübersitzen. Auf einer Betriebsfeier gestehen sie sich gegenseitig ihre Liebe. Aber schon am ersten Abend beichtet Henry Sarah seine sexuellen Vorlieben - seine...

Ebenfalls erhältlich

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 112041561

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Eine Woche Probezeit Bekenntnisse einer Nymphomanin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia J., 24.03.2019

    Als Buch bewertet

    Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Sarah erzählte Henry am Betriebsfest, dass sie sich letzte Woche von Brian getrennt hat. Henry war schon lange in Sarah verliebt und glaubte, dass sie es nicht merkte, doch sie hat es gemerkt. Henry wollte sich nicht in eine bestehende Beziehung einmischen. Sarah sah sehr gut aus und könnte an jeden Finger zehn Männer haben, warum sollte sie sich dann ausgerechnet für ihn entscheiden? Sarah stand auf nachdem sie eine Weile geplaudert hatten und zog ihn mit in eine dunkle Ecke und küsste ihn. Er wusste nicht wie ihm geschah. Doch er musste ihr unbedingt noch etwas sagen bevor es zu spät war und es kein wir geben könnte nur wie? Als sie ihn nach Hause fuhr, erzählte er ihr von seinem wie manche sagen würden Problem, denn er liebte Fesselspiele. Sarah liess sich darauf ein. Als beide am nächsten Morgen wach wurden, sagte er ihr, dass sie immer nein sagen könnte und er würde sofort aufhören. Sein Schlafzimmer war mittelalterlich eingerichtet, man kam sich wie auf einer Burg vor. Dann fing er an sie zu fesseln. Sie bekam auch eine Gummimaske aufgesetzt, wo sie nur durch die Nase atmen konnte, da der Mund mit einem Knebel verschlossen war. Ist diese Art von Liebesspiel was für Sarah? Findet sie dann sogar Gefallen daran? Bleibt sie bei Henry? Ich finde das Buch gut. Ich habe von Sachen gelesen, die ich noch nicht kannte. Sie Szenen sind sehr gut und deutlich geschrieben. Auch wenn man diese Art von Spiel nicht mag, ist es dennoch ein wunderbares Buch. Hat mir sehr gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christine S., 09.04.2019

    Als eBook bewertet

    Seit Jahren kennen sich und arbeiten Henry und Sarah zusammen tagtäglich. Immer wieder war jemand der beiden lieert, doch einmal auf einer Betriebsfeier waren beide Solo und sie kommen sich näher, viel näher als sonst. Dabei gestehen sie sich gegenseitig ihre Liebe. Aber Henry hat besondere Vorlieben was das sexuelle angeht und das beichtet er Sarah gleich am ersten Abend, denn er ist für klare Verhältnisse. Die beiden verbringen eine normale Nacht miteinander, als Sie am nächsten Morgen wach wurden, erzählte Henry ihr seine Vorlieben, er liebte Fesselspiele in allen Variationen. Und Sarah könne wenn sie sich darauf einlässt jeder zeit nein sagen, dann würde er Henry sofort aufhören Sarah ist damit einverstanden und Henry begann sie zu fesseln und sie bekam eine Gummimaske aufgesetzt damit sie nur durch die Nase atmen konnte.
    Das alles wurde ganz genau und sehr deutlich beschrieben. Henrys Schlafzimmer und die anderen Räume im Keller sind auf solche Spielchen eingerichtet. Ob Sarah das gefällt und bei ihm bleibt, sie haben ja eine Woche Probezeit vereinbart. Man weis es nicht, es ist sehr gut geschrieben, man konnte sich das doch sehr gut vorstellen, auch die Gerätschaften, ich nenne das mal so, hat mancher einschliesslich mich noch nicht gesehen oder auch davon gehört. Allerdings habe ich mir unter dem Roman Bekenntnisse einer Nymphomanin, komplett was anderes vorgestellt. So kann man sich täuschen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chrissi die Büchereule, 04.06.2019

    Als Buch bewertet

    Die Geschichte prickelnd und erotisch beschrieben, es wird die Fesselung erklärt und wie dies auf Frauen wirkt. Man hat einen genauen Einblick, wie dies alles funktioniert, aber leicht erklärt mit viel Liebe gespickt.

    Es war anders als ich dachte, es war eine Entdeckungsreise, neuer Welten, in die sich die Protagonistin einlässt, eine Welt voll Dominieren, Fesselungen und Gehorsam,was aber sehr prickelnd ankommt. Es ist auch keine harte Sprache vorhanden, sondern eher sinnlich beschrieben. Ein locker leichter, prickelnder und spannender Schreib Still, hat mich durch die Seiten nur so fliegen lassen.

    Ich dachte es wäre ein härteres Buch ohne Widerworte usw., daher war ich sehr überrascht, dass es doch sehr anders war, wie oben beschrieben.

    Sarah und Henry waren Charaktere, die ich von Anfang an mochte, sie hatten eine besondere Verbindung zusammen, das war mir sofort bewusst, auch das sie immer aufeinander Rücksicht nehmen und aufeinander aufpassen, was einem gefällt fand ich echt klasse.

    Es war ein schöner Roman , denn ich immer wieder lesen werde, kann es nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    booklover2011, 14.10.2019

    Als Buch bewertet

    Fesselnde erotische Spiele

    Inhalt siehe Klappentext.

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Sarah und Henry geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.

    Die erotischen Szenen sind heiss und ansprechend geschrieben, wobei mir einige mehr, andere weniger zugesagt haben. Doch das ist wie immer Geschmackssache. Abseits der erotischen Szenen blieben Sarah und Henry blass für mich, hier hätte ich mehr Handlung gewünscht.

    Insgesamt wunderbare 4 von 5 Sternen für einen heissen, fesselnden erotischen Roman.

    Fazit:
    Fesselnde erotische Spiele, Empfehlung für Einsteiger von erotischen SM-Büchern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Eine Woche Probezeit Bekenntnisse einer Nymphomanin “

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Eine Woche Probezeit Bekenntnisse einer Nymphomanin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating