Ein deutsches Klassenzimmer

30 Schüler, 22 Nationen, 14 Länder und ein Lehrer auf Weltreise

Jan Kammann

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ein deutsches Klassenzimmer".

Kommentar verfassen
Jan Kammann unterrichtet Englisch und Geographie in einer internationalen Vorbereitungsklasse in Hamburg. Im Klassenraum kommen Schüler aus über zwanzig Nationen zusammen - aus Lebenswelten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Eines...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 99150269

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ein deutsches Klassenzimmer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    ikatzhorse2005, 03.10.2018

    Ein deutsches Klassenzimmer - 30 Schüler, 22 Nationen, 14 Länder und ein Lehrer auf Weltreise von Jan Kammann, aus dem Malik (Piper Verlag)
    Den vermutlichen Beweggrund für eine Auszeit vom Lehrerdasein als Geographie-und Englischlehrer an der Hamburger Europaschule Hamm liefert eine bulgarische Schülerin. Sie kommt nicht weniger als 3 Tage zu spät aus ihrem Heimatland aus den Sommerferien zurück. Ihre Entschuldigung bezieht sich auf die abenteuerliche Rückfahrt mit dem Bus aus Bulgarien. Endlose Umwege, Pannen und den daraus resultierenden Verspätungen und Erschöpfungen des langen Weges, gibt sie zur Begründung an. Jan Kammann ist neugierig und begibt sich nun selbst auf diese Reise über Österreich, Ungarn, Serbien nach Sofia. Nach einer über vierzigstündigen, erschöpfenden Busfahrt hat der Lehrer ein Einsehen mit seiner Schülerin und weiss, ihre Fehlzeiten sind unbedingt zu entschuldigen...!
    Doch jetzt hat er Gefallen an dieser Idee gefunden. So beantragt Jan Kammann ein Sabbatjahr und reist auf den Spuren seiner aus verschiedenen Nationen stammenden, wissbegierigen Schüler und Schülerinnen und erkundet deren Heimat. Im Gepäck: gebastelte Reise-und Sprachführer aller Kontinente (ausser der Antarktis) der Schüler der 10d. Seine Reiseroute: Deutschland, Iran, Armenien, Georgien, Türkei, Kosovo, Albanien, Italien, Polen, Kuba, Nicaragua, Kolumbien, Südkorea, China, Mongolei, Russland, Ghana und zurück nach Deutschland. Er berichtet von unterwegs in dem Blog: wwweindeutschesklassenzimmer.com. Am Ende prägt, bereichert und verändert ihn diese ungewöhnliche Weltreise, fern von Touristenpfaden.
    So liest sich das Buch unheimlich gut. Der fesselnde und anspruchsvolle Reisebericht mit den interessanten Begegnungen gibt zahlreiche Einblicke in unterschiedlichste Lebensumstände und Weltanschauungen. Die Zeilen lesen sich wie ein internationales Zusamentreffen, abgerundet mit geschichtlichen, geopraphischen, kulturellen, politischen, wirtschaftlichen, indivuduellen und alltäglichen Details. Oft betrachtete ich einige der zahlreichen, eindrücklichen Fotos, die passend zu den Kapiteln eingefügt sind oder verfolgte Jan`s Reiseroute anhand der gezeichneten Skizzen. Seine unkonventionellen, teils prekären, lustigen aber auch befremdlichen Begegnungen beschreibt er spannend und warmherzig. Dank der unterschiedlichen Erfahrungen öffnet sich sein Weitblick und er versucht zu verstehen, was den Alltag und das Lernen in Deutschland für seine Schüler so schwierig macht.
    Fazit: Mir hat dieses Buch besonders gut gefallen, vor allem die landschaftlichen Details und die Einblicke in fremde Kulturen. Nicht alles, was wir täglich in den Nachrichten hören, macht uns Menschen aus. Es gibt noch viel mehr hinter den politischen Situationen und dem wirtschaftlichen Gerangel zu entdecken. Die Gefüge der Welt hängen zusammen und dieses Buch macht es auf seine Art dem Leser verständlich. Nachdenklich lege ich diese besondere Lektüre zur Seite und fühle mich, wie Jan Kammann als Schüler, zu dem er da draussen wurde.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ein deutsches Klassenzimmer “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Ein deutsches Klassenzimmer“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating