Die Samenhändlerin, Petra Durst-Benning

Die Samenhändlerin

Roman

Petra Durst-Benning

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 10 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Samenhändlerin".

Kommentar verfassen
"Mit der Liebe ist es wie mit einem Saatkorn: Nur wenn sie gepflegt wird, kann sie gedeihen."
...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100223

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Samenhändlerin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    15 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulla, 19.12.2006

    Erst vor kurzem habe ich diese Autorin für mich entdeckt. Nach 3 Bänden "Glasbläser-Saga" habe ich mich für die Samenhändlerin entschieden und wurde nicht enttäuscht. Auch dieses Buch ist ist herrlich zu lesen, total interessant und spannend. Ich kann es nur jedem empfehlen. Das Lesen lohnt sich auf jeden Fall !!!! (Man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen).

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karla S., 06.11.2011

    Es ist nun schon das dritte Buch von der Autorin was ich gelesen habe.
    Die Samenhändlerin war das B este.Es warsehr gut geschrieben man könnte
    meinen man war dabei.Was die Menschen zu der damaligen Zeit alles auf sich
    genommen haben , meinen Respekt. Ich bin schon gespannt auf weitere Romane
    von der Autorin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    H.R., 13.09.2010

    Diese Buch ist so fantastisch, dass man es immer wieder mal lesen will, deshalb kaufe ich es jetzt. Von unsere städt. Bibliothek habe ich es schon mal entliehen und war so begeistert. Man taucht voll ab in die damaligen Zeit, Beginn der Glasbläserei in Lausch. War bereits mal Vorort.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gertraut A., 26.12.2011

    Sehr guter Roman. Einfühlsam geschrieben, vermittelt er ein gutes Bild der Zeitgeschichte
    mit Personen, die man plastisch vor sich sieht.
    P.S. Historische Romane sind meine Welt, leider stapeln sich die Bücher nach dem Lesen bei mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lydia Roten, 03.04.2008

    Einfühlssam geschrieben. Etwas gelernt, da ich noch nie etwas über diesen Beruf der Samenhändler gehört habe. Nicht nur ein Liebesroman sondern auch viel Historisches das von der Autorin sorgfältig recherchiert wurde. Werde gerne weitere Bücher von dieser Autorin lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Hans K., 02.05.2012

    Das Buch verdient ausnahmslos die 5 Sterne-Bewertung. Es beschreibt die Gefühlswelt und die Empfindungen aller Beteiligten ungeheuer einfühlsam. Die Hauptperson Hannah erlebt alle Höhen und Tiefen der Nadelstiche durch die eifersüchtige Seraphine. Die Einsiedlerin Evelyn mit Ihrer Lebenserfahrungen und -weisheiten gibt ihr guten Ratschläge, deren inhaltsschwere Wahrheit Seraphine erst sehr spät erkennt.
    Ein faszinierendes Buch, das man nur schwer aus der Hand legt. Der Fernsehfilm weicht übrigens in vielen Dingen von den Vorgängen im Buch ab. Das Buch finde ich viel besser, unbedingt lesen.
    Von dem Schreibstil her genauso toll geschrieben wie die Triologie der Glasbläserin (Die Amerikanerin und das gläserne Paradies). Alle erwähnten Bücher finde ich absolute Spitzenklasse.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Chattys Bücherblog, 25.07.2018

    Da hat sich die Autorin wiedermal eine tolle Story einfallen lassen. Mit Hannah zeigt sie eine starke Persönlichkeit, die sich nicht unterkriegen lässt, und die ihren Weg gehen möchte.

    Mit Helmut hatte ich anfangs meine Probleme. Zuerst dachte ich, dass er so ein richtiger Hallodri wäre, aber irgendwie wurde er mir dann immer sympathischer. Okay, die Art und Weise wie er Hannah anfangs behandelt und im Unklaren gelassen hatte, sprach nicht unbedingt für ihn. Dennoch kann ich es in gewisser Weise nachvollziehen. Das Elternhaus, die Erwartungen, die gute Partie und dann ... die Liebe. Das musste sich erst noch alles irgendwie in Reih und Glied bringen lassen.

    Seraphin, tja, was soll ich sagen. Teils machte sie auf mich einen verwirrten Eindruck, dann wiederum empfand ich Mitleid mit ihr. Irgendwie eine gestörte Persönlichkeit.

    Valentin, nun ja, er war irgendwie unscheinbar.

    Auffällig fand ich, dass sich die Geschichte anfangs sehr stark um Hannah gedreht und etwa ab der Mitte sich völlig auf Seraphin konzentriert hat. Hannah wurde irgendwie nebensächlich, was ich sehr schade fand.

    Abschliessend möchte ich noch ein paar Worte zu Cover und Klappentext anmerken.

    Ich muss sagen, dass mir das alte Cover mit der Frau etwas besser gefallen hat. Es hatte der ganzen Geschichte einen historischen Touch verliehen. Das neue Cover deutet eher auf eine aktueller Geschichte hin. Dennoch spielt die Story in 1850. Für mich ist somit das neue Cover zu modern.

    Der Klappentext spiegelt die Story wider bzw. zeigt den Anfang des Buches. Somit bleibt noch genügend Spielraum für die gesamte Geschichte und macht neugierig.

    Lesespass oder Lesefrust?

    Anfangs fand ich den Roman irgendwie ein bisschen träge. Aber nach und nach, hatte ich wirklich Spass an der Geschichte und an den Schicksalen.

    Und wenn die Augen müde werden, ist es Zeit für ein Hörbuch. Deshalb habe ich tagsüber das Buch gelesen und mich abends mit dem Hörbuch ins Bett begeben.

    So hat mich die Stimme von .... immer noch bis zum Einschlafen begleitet. Durch ihre Betonungen, Stimmlagenveränderungen oder auch die Wahl einer anderen Aussprache, hat sich der Roman zur tollen Unterhaltung gemausert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid K., 11.01.2012

    schnelle und zufriedene Lieferung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid K., 13.01.2012

    schnelle und zufriedene Lieferung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid K., 05.01.2012

    schnelle und zufriedene lieferung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Samenhändlerin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating