Die Organuhr

Gesund im Einklang mit unseren natürlichen Rhythmen

Dagmar Hemm
Andreas Noll

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

5 von 5 Sternen

5 Sterne9
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 10 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Organuhr".

Kommentar verfassen
Die Organuhr: Schon die alten Chinesen wussten, was heute die Chronobiologie bestätigt - für Gesundheit und Wohlbefinden ist es wichtig, im Rhythmus der Natur und der eigenen inneren Uhr zu leben. Dieser GU-Ratgeber führt Sie ein in die Grundlagen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Früher Fr. 21.95*
Jetzt nur

BuchFr. 12.95

zzgl. Versandkosten

Sie sparen 41%

In den Warenkorb

* Früherer Verlagspreis

lieferbar

Bestellnummer: 5903836

Auf meinen Merkzettel
Diabetes (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Organuhr"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    17 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi Z., 23.01.2017

    Dieses leicht verständliche Buch sollte in keinem Haushalt fehlen!! Die Tipps zu den einzelnen Organen sind Gold wert, zahlreiche alternative Heilmethoden werden vorgestellt u.man kann auch als Laie viel für seine inneren Organe tun!
    Empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid V., 16.01.2017

    Die Organuhr ist ein Buch das man einfach immer wieder als Lektüre aber auch als Nachschlagwerk nützen kann. Jedes Organ hat ja eine andere Zeit wo es aktiv ist bzw. wo es eine Ruhephase braucht. Dies ist in diesem Buch sehr gut beschrieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michael O., 22.02.2017

    Super Buch! Als Anfänger in der Medizin kann man viel für seine inneren Organe machen, das kann man hier lesen. Es werden alternative Heilmethoden beschrieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    peedee, 21.05.2018

    Ein sehr guter Einstieg

    „Nach den Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin spiegelt sich unsere innere Uhr im Körper und in seinen Organen wider. Dieses Buch hilft Ihnen dabei, mit der chinesischen Organuhr wieder zu einem natürlichen Lebensrhythmus im Alltag zu finden. Damit schaffen Sie sich beste Voraussetzungen für Wohlbefinden, Gesundheit, innere Ruhe, Kreativität und Glück.“ (Dr. phil. Dagmar Hemm sowie Andreas A. Noll)

    Erster Eindruck: Das Cover mit der stilisierten Uhr und den chinesischen Schriftzeichen gefällt mir sehr gut. Im Buch hat es zahlreiche Fotos, wo z.B. die Akkupressurpunkte oder Heilpflanzen abgebildet sind.

    Die Autoren sind Heilpraktiker, haben Sinologie studiert, Noll dazu noch Religionswissenschaften. Sie verbringen jedes Jahr längere Zeit in China und haben dadurch ein vertieftes Verständnis für die chinesische Kultur und Philosophie. Beide haben eigene Praxen in Deutschland. In diesem Buch geht es nicht nur um die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), sondern es kommen auch Schüssler Salze, Bachblüten, Edelsteine oder Heilpflanzentees vor. Bei Letzteren war mir übrigens nicht bewusst, dass auch da weniger mehr ist. Wer z.B. einen bestimmten Heiltee trinkt, sollte nach vier bis sechs Wochen pausieren bzw. eine andere Mischung zu sich nehmen. Nach dieser Zeit hat der Tee nämlich nicht mehr die gewünschte Wirkung und kann sogar Nebenwirkungen hervorrufen.

    „In der chinesischen Medizin sind Lebenskraft und Lebensfreude das Wichtigste im Dasein des Menschen.“

    Es hat eine umfangreiche Checkliste, mit der Dysbalancen erkannt werden sollen. Je häufiger ein bestimmter Antwort-Buchstabe, der jeweils für ein Organ steht, vorkommt, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass im entsprechenden Organ eine Disharmonie herrscht. Bei mir hat dieser Test ergeben, dass aktuell zwei Meridiane zu beachten sind:
    - Niere: 17 – 19 Uhr (Partnermeridian Dickdarm: 5 – 7 Uhr); mit den Kräften haushalten und sich nicht verausgaben; Organthema: Innehalten, standfest werden; Störung: Angst, Panik, den Boden unter den Füssen verlieren.
    - Herz: 11 – 13 Uhr (Partnermeridian Gallenblase: 23 – 1 Uhr); bereits Geschafftes betrachten, Luft holen; Organthema: Lebensfreude, Austausch, Verbindung zur Welt; Störung: Rückzug aufgrund emotionaler Verausgabung oder von Verletzungen.
    Ich muss sagen, dass dies für mich eine sehr interessante Erkenntnis ist.

    Was habe ich von so einem Buch erwartet? Einen Einstieg in die Thematik, die bei bestehendem Interesse nachher vertieft werden kann. Genau das habe ich hier erhalten. Das Thema wird für Laien gut verständlich erklärt und es hat viele weiterführende Literaturangaben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Teresa H., 25.01.2017

    Dieses Buch zeigt recht deutlich, was wir vor allem in der westlichen Welt grösstenteils verloren haben: auf unseren Körper zu hören. Wenn man sich nur einfach die Zeit nehmen würde, innezuhalten und herauszufinden, was einem gut tut, was der Körper wirklich braucht, anstelle ein Wundermittel nach dem anderen zu kaufen und zu versuchen, mit Vitaminpillen das inhaltslose Fast-Food zu kompensieren, könnte man sich einiges an Energielosigkeit, Kranksein und Arztbesuchen ersparen.
    Mit einer fachlich kompetenten Lektüre wie der vorliegenden wäre das beinahe ein Kinderspiel.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela M., 20.01.2017

    Ein sehr gutes, verständlich gechriebenes, Buch, dass sehr gute Tipps gibt was unseren Körper betrifft!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gisela E., 29.06.2019

    sehr informativ
    wurde gleich angewendet
    leicht verständlich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Margrit W., 30.11.2016

    gute Lektüre, verständlich geschrieben auch für Laien

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin A., 24.02.2017

    Dieses Buch entspricht voll und ganz meinen Erwartungen. Es ist informativ und leicht verständlich.
    Man bekommt Lust die Anregungen und Ratschläge sofort umzusetzen. Sehr empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit B., 16.02.2017

    Auf den eigenen Körper zu hören ist das A und O.
    Leichter gesagt als getan...Deshalb eine gutes Buch als Unterstützung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Organuhr“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating