12%¹ Rabatt für Sie!
Gleich Code kopieren:

Die kleine Inselbuchhandlung / Inselbuchhandlung Bd.1

Ein Nordsee-Roman
 
 
Merken
Merken
 
 
Eine Insel liest

In seinem atmosphärischen Sommer-Roman schickt Literatur-Spiegel-Bestsellerautor Janne Mommsen Greta Wohlert auf eine kleine Nordseeinsel, wo ihre Tante ein Haus am Strand hat. Die Stewardess hat sich ein paar Tage Auszeit vom stressigen...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6103647

Taschenbuch Fr. 12.90
inkl. MwSt.
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kreditkarte, Paypal, Rechnungskauf
  • 30 Tage Widerrufsrecht
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die kleine Inselbuchhandlung / Inselbuchhandlung Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andreas W., 14.04.2018

    Als Buch bewertet

    Sehnsuchtsort Inselbuchhandlung

    Dieses Buch faszinierte mich schon anhand des sehr schön gestalteten Covers und des Titels.
    Sofort hatte ich eine Vorstellung und war gespannt auf den Inhalt.

    Aus dem Inhalt:
    Greta arbeitet als Stewardess und bekommt bei einem Flug nach China bekommt sie einen Zusammenbruch.
    Sie fährt zu ihrer Tante Hille, welche auf einer Nordseeinsel mit ihrer Lebensgefährtin Karin lebt.
    Ihr Haus am Strand ist normal voll mit Büchern.
    Früher hat Greta jede ihrer Ferien verbracht und fühlte sich immer gut.
    Auf der Insel angekommen bemerkt sie, dass Hille alle Bücher aussortiert und in ihre alten Ladenräume gebracht hat.
    Ein von Greta organisiertem Bücherflohmarkt wird gut von den Touristen und auch den Einheimischen gut angenommen.
    Als Greta wieder Ihren Job antreten will, bekommt sie wieder eine Panikattacke und überlegt wie es nun mit ihr weitergehen soll.
    Durch den Bücherverkauf entsteht die Idee von der Eröffnung einer Buchhandlung.
    Doch ist es eine umsetzbare Idee?
    Lohnt es sich dafür ihr bisheriges Leben aufzugeben?
    Wie es weitergeht? Das verrate ich nicht….

    Dies ist nicht mein erstes Buch des Autors und ich nehme einmal vorweg das ich wieder nicht enttäuscht wurde.
    Der Roman ist sehr unterhaltsam, liebenswürdig und mit einer Prise Humor gewürzt.
    Die Schreibweise ist flüssig und gut zu lesen.
    Wie in den bisherigen von mir gelesenen Büchern fällt die mit Liebe beschriebenen Protagonisten, die schönen Landschaftsbeschreibungen und das Inselleben auf.
    Alles wirkt lebendig und es ist als ob man von allem ein gutes Bild vor Augen hat.
    Man möchte gern in der Handlung verweilen.
    Die Idee Bücher nach der Farbe des Einbands zu sortieren hat mich dabei besonders überrascht.

    „Die kleine Inselbuchhandlung“ hat mir schöne entspannte Lesestunden beschert.
    Das Einzige was das noch toppen kann ist selbst auf der Insel zu sein ;o)
    Ich freu mich jetzt schon auf ein neues Werk des Autors.
    Meine absolute Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina S., 05.03.2023

    Als Buch bewertet

    Die Autorin Janne Mommsen nimmt uns mit auf eine Nordseeinsel. Das Buch und seine Geschichte eignet sich gut um dem Alltag zu entfliehen und kurz mal Urlaub zu machen.

    Beim lesen hatte ich das rauschen des Meeres in meinen Ohren.

    Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen so das es ein Wohlfühlroman für mich ist.

    Viel zu schnell war meine Zeit auf der zauberhaften Insel vorbei.

    Mir hat die Geschichte rund um Greta und ihrer Inselbuchhandlung gut gefallen und da es so schön beschrieben war , war es leicht für mich in die Geschichte abzutauchen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rika B., 09.04.2018

    Als Buch bewertet

    Habe schon einige Bücher von Janne Mommsen gelesen und freute mich auf dieses neue Buch. Leider umsonst, denn das Buch schwächelt auf der ganzen Linie. Der Schreibstil wie gewohnt flüssig und unterhaltsam. Aber das war es dann auch schon leider. Die Handlung nett, aber platt wie das Land wo sie spielt. Liebenswerte Personen, die aber oberflächlich dargestellt werden. Recherchen fehlen. Da ist noch viel Luft nach oben. Da wäre noch mehr drin gewesen. Spätestens nach fünfzig Seiten weiss man, wie die Geschichte endet. Nichts anderes , als eine nette, oberflächliche Geschichte ohne Tiefgang ist dieses Buch. Könnte auch ein Schüler Klasse 12 schreiben. Dazu noch clever umgesetzt. Die Schrift recht lesefreundlich gross gehalten und mit viel Luft zwischen den Zeilen. Auch der Beginn eines Kapitels nimmt ein Viertel einer Seite ein. Dazu rundum ein breiter Rand. Packt alles zusammen, kommt man auf die Hälfte der hier bedruckten Seiten. Der Preis schlicht überhöht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabeth U., 25.06.2020

    Als Buch bewertet

    Greta ist schon 20 Jahre lang Flugbegleiterin. Doch plötzlich erleidet sie auf einem Flug von Tokio eine Panikattacke, weshalb das Flugzeug nicht starten kann, Sie nimmt sich deswegen eine Auszeit und möchte sich bei ihrer Tante Hille auf einer kleinen Nordseeinsel erholen. Dort ist die Tante gerade dabei, ihren riesigen Bücherbestand zu verringern. Da kommt Greta auf die Idee, einen Bücherflohmarkt zu veranstalten. Dies läuft bestens und macht ihr so viel Spass, dass sie die Idee hat, ihren Beruf aufzugeben und auf der Insel eine Buchhandlung zu eröffnen. Damit stösst sie aber auf den Widerstand einiger Insulaner. Sie trifft auf der Insel auch ihren Jugendfreund wieder und fühlt sich zu ihn hingezogen. Und dann entdeckt sie in einigen Büchern Liebesgedichte, die an ihren Vater gerichtet sind. Was hatte ihr Vater für Heimlichkeiten? Und dann gibt es noch den smarten Flugkapitän aus Frankfurt, der für Greta grosses Interesse zeigt. Die Ereignisse überschlagen sich und Greta ist gezwungen, eine Entscheidung zu treffen. Wird sie das Richtige tun. Ein Buch wie Urlaub für die Seele. Der Autor versteht es gekonnt, sich in die Herzen seiner Leserinnen zu schreiben. Man spürt die Ruhe und das Salz der Nordsee, sieht die Dünen, die Wolken, riecht das Salz des Meeres. Bei den vielen Ereignissen fühlt man mit Greta, man möchte sie an der Hand nehmen und mir ihr die Probleme meistern bzw. lösen. Diese Inselbücher erwecken richtiges Fernweh. Hat man das Buch einmal angefangen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Die Sprache ist leicht verständlich, geht zügig zu lesen und man braucht sich wirklich nicht den Kopf zerbrechen über komplizierte Sätze. Auch das Cover mit den Dünen und den Möwen ist perfekt augewählt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die kleine Inselbuchhandlung / Inselbuchhandlung Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating