Tolino vision 6 - Preis dauerhaft gesenkt!

Tolino vision 6 - Preis dauerhaft gesenkt!

Der Mann, der kein Mörder war / Sebastian Bergman Bd.1

Kriminalroman
 
 
Merken
Merken
 
 

Sebastian Bergman, Kriminalpsychologe: Sie werden es lieben, ihn zu hassen!

Im Wald bei Västeras: Pfadfinder entdecken die Leiche des 16-jährigen Roger. Er wurde brutal misshandelt, sein Herz ist herausgerissen. Zuletzt...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5531272

Taschenbuch Fr. 17.90
inkl. MwSt.
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kreditkarte, Paypal, Rechnungskauf
  • 30 Tage Widerrufsrecht
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Der Mann, der kein Mörder war / Sebastian Bergman Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    77 von 112 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    tom, 04.06.2013

    Als Buch bewertet

    Bin ein grosser Krimi/Thriller-Fan und nur durch Zufall auf das Autoreduo gestossen und kann nur sagen, dass es sich hier mit Abstand um das beste Buch handelt, das ich die letzten Jahren gelesen habe! Neben dem flüssigen Schreibstil haben mich vor allem die ständigen und überraschenden Wendungen fasziniert. Diese wirkten jedoch nicht konstruiert, sondern waren alle nachzuvollziehen. Darüber hinaus ist es den Autoren gelungen, die Beschreibung der Charaktere der einzelnen Personen mit in die Handlung einzubeziehen, so dass ingesamt ein äusserst interessanter Mix entsteht, der dazu beiträgt, dass man dieses Buch kaum aus der Hand legen kann. Man kann es auch anders formulieren: Wer Stieg Larson mag, wird diese beiden Autoren lieben!! Und, ohne zuviel zu verraten, das Buch endet mit einer absoluten Überraschung und macht Lust auf den zweiten Teil!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    70 von 112 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela, 09.02.2013

    Als Buch bewertet

    Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen.Es bleibt bis zum Schluss spannend und auch die Nebenschauplätze sind gut durchdacht und passen einfach.Ich jedenfalls war positiv überrascht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    42 von 68 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    wolfgang W., 30.06.2013

    Als Buch bewertet

    Bin durch Zufall auf das Buch gestossen.Spannend von Anfang bis zum Ende.Kann ich jedem Krimi-Fan nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    23 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    diana l., 24.10.2015

    Als bewertet

    Dies war mein erstes Buch von diesem schwedischen Autorenpaar. Da ich sehr gerne schwedische Thriller lese, war ich sehr gespannt auf dieses Buch.

    Der 16 jährige Roger, Schüler eines Eliteinternats in einer schwedischen Kleinstadt, wird brutal ermordet aufgefunden. Nach einem verzögerten Start der Ermittlungen führen mehrere Spuren zu jenem Internat, in dem nicht alles so vorbildlich ist wie es nach aussen hin gerne den Anschein hätte. Dann passiert ein weiterer Mord der offensichtlich mit dem ersten in Zusammenhang steht.
    Der Kriminalpsychologe Sebastian Bergmann unterstützt das Ermittlerteam bei der Aufklärung dieser Verbrechen. Es ist der erste Fall an dem er seit einem schweren persönlichen Schicksalsschlag wieder arbeitet. Es kommt immer wieder zu Spannungen im Team, da Sebastian sich asozial verhält und eine grosse Schwäche für das weibliche Geschlecht hat. Dies hat schon in der Vergangenheit dazu geführt das er von der Mitarbeit bei der Kriminalpolizei ausgeschlossen wurde.

    Das Buch begann sehr spannend, hatte dann aber meiner Meinung nach bis zum Schluss hin einige Längen. Man hätte die Geschichte um gute 100 Seiten kürzen können. Ich tat mir teilsweise auch schwer damit, die verschiedenen Charaktäre auseinanderzuhalten. Die Geschichte an sich hat mir jedoch gut gefallen und sie ist sehr gut durchdacht. Man erfährt auch viel persönliches über die Hauptfiguren, wodurch man deren Handlungen gut nachvollziehen kann.

    Ich freue mich schon auf die Folgeromane!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    39 von 70 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jasmin, 19.11.2013

    Als Buch bewertet

    Spannend und "kribbelnd" ist dieses Buch und man kann es nicht mehr zur Seite legen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Der Mann, der kein Mörder war / Sebastian Bergman Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating