Das Licht

Roman

T. C. Boyle

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Licht".

Kommentar verfassen
Weltpremiere! T.C. Boyles neuer grosser Roman über LSD

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6115148

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Das Licht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Runar RavenDark, 04.03.2019

    Das Hörbuch "Das Licht" von T.C. Boyle hat einen Umfang von 14 Stunden und ist über Hörverlag erschienen. Die Hardcoverausgabe hat einen Umfang von 384 Seiten und ist über Hanserverlag verlegt.

    Das Buch ist in Hardcover, als Ebookausgabe und als Hörbuch sowie MP3 Download zu erhalten.

    Der Hörbuchsprecher hat eine sehr angenehme Stimme, die sehr gut zu einem Chemiker oder Gelehrten passt und für das Buch die richtige Entscheidung ist.

    Das Hardcoverband hat eine sehr gute Qualität mit einem absolut knalligen und psychedelischen Titelbild. Ich liebe es!

    Der Aurtor beginngt das Buch mit dem Chemiker Hofmann, der 1938 verschiedene Amid-Derivate der Lysergsäure, darunter das Diethylamid LSD-25, synthetisierte. 1943 nimmt er die Substanz ausversehen zu sich. Daraufhin folgen weitere Versuche. Boyle fängt in seinem Werk die ersten Erfahrungen mit LSD ein.

    "Das Licht, das Licht"

    In den 60ern geht die Geschichte dann weiter mit jungen Psychologiestudenten und Psychologen die mit Psilocybin und LSD experimentieren. Hierbei geht es den jungen Menschen um eine Revolution des Bewusstseins und von allen Zwängen losgelöste Lebensform in einer grossen Gemeinschaft (Familie).

    Boyle schafft es sehr authentisch, eindringlich und tiefsinnig die 60er in einer Kommune einzufangen mit all der sexuellen Befreiung und dem Wunsch nach Befreiung des Geistes. Gegen aller Konventionen wird mit LSD zur Erweiterung des Bewusstseins experimentiert. Der Autor fängt alle Bilder mit Worten ein von der Entdeckung über Experimente bis Missbrauch. Dabei durchleuchtet er alle Folgen ob Positiv oder Negativ ohne selbst zu werten. Er lässt einfach alle Etappen mit Erleuchtungen und Konsequenzen wie ein Film lebendig am Leser vorüberziehen. Es bleibt viel Freiraum für eigene Gedanken und Emotionen.

    Fazit: Eindringlich, authentisch, tiefgehend und intensiv beschreibt Boyle die Erfindung, Experiment und Auswirkung der Droge LSD. Ein genialer Trip!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Licht “

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Licht“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating