vor 2 Wochen

Uli Stein – Abschied von einem grossen Cartoonisten

Weltbild trauert um Cartoonist Uli Stein. Nur wenige Wochen nach seinem Tod erscheint jetzt sein liebevolles Fotobüchlein "Beste Freunde" mit eigenen Eichhörnchen-Fotografien bei Weltbild. Rechts: 2013 zierte eine Uli-Stein-Maus den Weltbild-Katalog.

Deutschlands beliebtester und erfolgreichster Cartoonist Uli Stein ist verstorben

Menschen mit dicken Knollennasen und hervortretenden Spiegeleieraugen, schlaue Mäuse, ulkige Hunde, Katzen oder Pinguine. Eine Pointe auf den Punkt gebracht, manchmal sogar ganz ohne Worte. Das sind Uli Steins Cartoons. Unverwechselbar und einfach genial haben sie uns bald 40 Jahre begleitet. Jetzt ist Uli Stein im Alter von 73 Jahren verstorben.

Uli Steins Mäuse & Co.: Bei Weltbild und weltweit der Hit

Sagenhafte dreizehn Millionen Bücher mit seinen einzigartigen Figuren wurden weltweit gedruckt, dazu kommen mehr als 200 Millionen verkaufte Postkarten und an die fünfhundert Artikel, die mit seinen Cartoons versehen wurden. Seinem Oldenburger Verlag Lappan ist Uli Stein seit der Gründung 1983 von Beginn an treu geblieben und hat alle seine Buchprojekte dort konzipieren lassen, wie sein langjähriger Verleger und Wegbegleiter Dieter Schwalm erzählt. "Vor über 20 Jahren begann dann die Zusammenarbeit mit Weltbild und sie gestaltete sich ebenso erfolgreich und freundschaftlich. 2013 zierte sogar seine freche Maus die Titelseite des Weltbild-Kataloges, für die Uli Stein ein eigenes Logo entwickelt hatte", so Schwalm.

Uli Steins Herz schlug für die Tiere

Der Künstler selbst blieb trotz seines weltweiten Erfolgs ein zurückhaltender Mensch. Sein Herz gehörte – nicht nur auf dem Zeichenpapier – in erster Linie den Tieren. Seine Passion galt neben dem Zeichnen auch der Tierfotografie. Sie war es auch, die in dem leidenschaftlichen Tierschützer die Idee reifen liess, mit einer Stiftung gegen das Leid von Tieren anzugehen. 2018 gründete Uli Stein die "Uli Stein Stiftung Tiere in Not", die kleinere Organisationen unterstützt, die sich für Tierschutz, -hilfe und -rettung einsetzen.

"Die "Uli Stein Stiftung Tiere in Not" hat er ebenso mit Leidenschaft bis zu seinem Tod begleitet wie seine letzten Buchprojekte", berichtet Dieter Schwalm. "Die Gesamtausgabe seines Lebenswerkes hat er noch in die Wege leiten können. Für sein jetzt exklusiv bei Weltbild erscheinendes Buch "Beste Freunde – Eichhörnchen in meinem Garten" hat er die Bildauswahl getroffen und noch im Juni dieses Jahres die Texte dafür verfasst."

Zuletzt erschienen: Ein liebevolles Foto-Büchlein über die tierischen Freunde in Uli Steins Garten

Bei Weltbild erscheint exklusiv eines seiner letzten Foto-Bücher, "Beste Freunde", ein ganz privater Einblick in Uli Steins Freundschaft zu den Eichhörnchen in seinem Garten. 2009 zog "Herr Puschel" in Steins Garten ein und wurde schnell zum täglichen Frühstücks-Gast am Fenster seines Ateliers. "So begann eine wunderbare Freundschaft. Und irgendwann muss er seine guten Erfahrungen in der Hörnchencommunity geteilt haben. Ein paar Wochen kam er noch allein, dann gesellten sich die vielen anderen hinzu, die ich seither mit der Kamera begleitet habe", erzählt Uli Stein im Buch.

Uli Stein bei Weltbild entdecken

2 Kommentare
  • Edeltraud O., 07.11.2020

    Seit Jahren kaufe ich die Kalender von ihm ... einfach Pflicht ...😪 Liebe seine Cartoons , Hunde und die Mäuse einfach bezaubernd ...es in tut mir sehr leid das er nicht mehr bei uns ist .. Ruhe in Frieden

  • Claudia R., 27.10.2020

    Ich habe einfach alles von ihm geliebt R.I.P. Uli Stein, du hast mich fast mein ganzes Leben begleitet... 🌈