Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor 2 Jahre

Marc Trauffer – "Dä mit de Chüeh"

Eine Biografie mit 39 Jahren? Das konnte sich Marc Trauffer eigentlich nicht vorstellen, auch wenn sich viele Verleger in den letzten Jahren für seine Geschichte interessierten. Denn es ist viel passiert im Leben des Mundart-Künstlers aus dem Berner Oberland. Er heiratete mit 22 Jahren und wurde Vater zweier Kinder. Baute mit eigenen Händen sein Haus und übernahm mit 33 Jahren die Holzspielwaren-Firma seiner Familie. Dieses Unternehmen machte er richtig gross und sorgt mit den legendären Holz-Chüeli als Kindertraum-Fabrikant für leuchtende Kinderaugen. Über die Grenzen der Schweiz hinaus ist er bekannt als "dä mit de Chüeh".

Das alles reicht eigentlich schon an bewegten Jahren und Beschäftigung. Doch für Trauffer war das noch lange kein Grund, sich auf den Holzschnitzeln auszuruhen. Er wollte mehr, gleichzeitig zum Unternehmerdasein nahm er unbeirrt den Weg zur Musikerkarriere in Angriff. Anfangs war es nicht leicht und erforderte Durchhaltevermögen, vor 10 Jahren spielte er Konzerte vor gerade einmal einer Handvoll Leuten. Aber auch das mit grossem Spass! Heute ist der "Alpentainer" einer der erfolgreichsten und vielfach ausgezeichneten Musiker der Schweiz, der schon unzählige Rekorde in der Schweizer Musikindustrie aufgestellt hat.

Trauffers Leben: zwischen Land-Idylle und Überholspur

Jetzt ist der Zeitpunkt für Marc Trauffer gekommen, seine Geschichten zu erzählen und mit seinen Fans viele bisher unveröffentlichte Bilder – auch aus seinem privaten Fotoalbum – zu teilen. Wenn man ihn kennt, macht er das jedoch nur in Eigenregie und mit seinem eigenen Team. Mit Menschen um ihn herum, die ihn wirklich kennen und die ganze Wahrheit erzählen – wie Autorin Brigitte Schöb. "Allerdings war mir nicht bewusst wie hart es sein kann, so direkt den Spiegel vorgehalten zu bekommen. Schwarz auf Weiss zu lesen, wie man von aussen wahrgenommen wird, ist schonungslos", weiss Trauffer heute.

Bei Weltbild entdecken

Leidenschaft und Lebensträume

Herausgekommen ist ein Buch, ebenso "fadegrad", authentisch und ehrlich wie er selbst: "Marc Trauffer – dä mit de Chüeh". Mit über 350, davon vielen unveröffentlichten Fotos zeichnet dieses Buch auf, was es heisst, ein Leben auf der Überholspur zu führen. Was es bedeutet, für seine Träume zu kämpfen, dabei zu fallen und wieder aufzustehen. Seine Meinung zu vertreten und dafür öffentlich kritisiert zu werden. Als Alpentainer ganz oben auf dem Gipfel die Aussicht zu geniessen und nicht zu wissen, wann und wie es wieder bergab geht.

Erfrischend ehrlich gibt Marc Trauffer persönliche Gedanken und viele lustige, aber auch dunkle Momente aus seinem Leben preis. Wer an ihn glaubte, als es sonst noch keiner tat. Dass es manchmal Angst machen kann, als Unternehmer so viel Verantwortung zu tragen. Warum es ihn so sehr erfüllt, seinen Traum als Musiker und Entertainer leben zu können.

Zu früh, ein Buch über sein Leben mit nur 39 Jahren? Zu früh für andere ist genau richtig für Marc Trauffer. Alles sofort. Alles ganz oder gar nicht. Alles mit Leidenschaft. Das ist Marc. Einfach Marc.