Goldorangene Töne wohin man schaut: Herbstdeko zaubert Wärme und Atmosphäre ins Zuhause

Indian Summer - auch die Deko zieht jetzt ein farbenprächtiges Herbstkleid an

Jedes Jahr im Herbst tauchen leuchtendes Rot, Orange und sattes Gelb die Laubwälder der nordamerikanischen Ostküste in ein farbenprächtiges Blättermeer. Und für kurze Zeit meldet sich der Sommer noch einmal zurück: Die Sonne scheint vom strahlend blauen Himmel und eine laue Brise lädt zu gemütlichen Spaziergängen ein. Dieses Naturphänomen, das als „Indian Summer" bezeichnet wird, lockt jedes Jahr hunderttausende Besucher an. Bekommen Sie gerade Sehnsucht, diese Pracht einmal zu erleben? Verständlich. Leider ist der Wunsch meist nicht so einfach zu bewerkstelligen. Doch Sie müssen gar nicht in die Ferne reisen! Wir haben Ihnen einige Tipps zusammengestellt, mit denen Sie den farbenfrohen herbstlichen Indian Summer-Deko-Trend in Ihr Zuhause bringen.

Die Magie des Indian Summer: Warme Farben und Naturmaterialien

Während des Indian Summer, der hierzulande auch „Altweibersommer“ genannt wird, verabschiedet sich der Sommer jedes Jahr wieder mit einem farbenprächtigen Schauspiel in den Winter. Zuhause sorgen jetzt warme Nuancen wie Rot, Orange und Gelb sowie edle Gold- und Kupfertöne für eine gemütliche und entspannte Atmosphäre. Orange steht dabei für Wärme und Heiterkeit, Gelb signalisiert die Kraft der Sonne und hellt Räume optisch auf. Rot wirkt belebend und sorgt beispielsweise gemeinsam mit Purpur für effektvolle Akzente. Goldfarbene Herbstdekorationen bieten in der kühleren Saison einen tollen Kontrast zum grauen Wetter draussen. Erdtöne wie Kupfer, Braun und Schwarz verleihen Wohnzimmer, Küche und Terrasse ein harmonisches Flair.

Lassen Sie sich auch bei den Materialien von der Natur inspirieren. Warme Textilien wie Teppiche, Kissen, Plaids und Felle in Naturfarben sowie Holz und Bast passen perfekt zum Indian Summer. Selbst auf der Terrasse können Sie mit einer kuscheligen Decke noch so manchen kühleren Herbstabend ausgiebig geniessen.

Gut zu wissen: Vermutlich stammt die Bezeichnung Indian Summer von den nordamerikanischen Ureinwohnern. Sie nutzten die noch milderen Herbstmonate dazu, genügend Nahrung für den kalten Winter zu sammeln. Der Begriff war bereits im 18. Jahrhundert verbreitet. Als Deko-Trend hält der Indian Summer auch in Europa Einzug und begeistert mit seiner stimmungsvollen Atmosphäre.

Warme Farben verwandeln dunkle Zimmerecken in gemütliche Oasen

Herbstdekoration im Indian-Summer-Style

Farbenfrohe Deko-Elemente, LED-Lichterketten mit raffinierten Blätterdetails und Kerzen in warmen Farben sorgen für entspannte Abende auf dem Sofa. Zimmerpflanzen und Holzfiguren runden den Stil des Indian Summer ab. Florale Elemente und Motive ergänzen die herbstliche Wohnlandschaft. Auch bei der Tischdekoration lautet das Motto: „Ziehen Sie Ihr schönstes Herbstkleid an“. Am einfachsten gelingt dies mit Tischwäsche im angesagten Indian-Summer-Look und herbstlicher Deko wie drolligen Igeln, Eulen und Kürbissen.

Indian Summer-Farbzauber bei Weltbild entdecken

Selbst gemachte Herbstdeko aus der Natur

Die beste Inspiration für Deko im Indian-Summer-Trend finden Sie in der Natur: Sammeln Sie einzelne Zweige oder einen Strauss bunter Blätter während eines spätsommerlichen Spaziergangs. Auf Wald und Wiesen finden Sie im goldenen Herbst jede Menge bunte Blätter, Kastanien, Äste, Hagebutten und Zweige. Verzieren Sie beispielsweise Ihren Esstisch mit Kastanien, die Sie in einer grossen Schale präsentieren. Frische Blumengestecke in herbstlichen Farben und elegante Kerzenhalter in Gold oder Kupfer schaffen Wohlfühl-Momente in den eigenen vier Wänden. In Ihrem Garten treffen süsse Igel und Eulen auf Fliegenpilze und bunte Herbstblätter.

Herbstliche Outdoor-Beleuchtung selber machen

Kürbisse passen nicht nur zu Halloween, sie können den ganzen Herbst über Ihren Garten in ein Paradies im Stil des Indian Summer verwandeln.

Das benötigen Sie:

  • Kürbis
  • LED-Lichterketten für draussen
  • Blätter aus dem Wald oder Garten
  • Bohrer
  • Löffel
  • Schüssel zum Aushöhlen

Höhlen Sie den Kürbis aus und bohren Sie anschliessend ein paar Löcher in die herbstliche Frucht. Legen Sie dann eine LED-Lichterkette in das Innere. So erschaffen Sie mit wenig Aufwand eine wundervolle Herbstdekoration. Die Kürbisse können Sie vor die Haustür oder auf die Terrasse stellen, wo sie dazu einladen, die letzten lauen Sommerabende draussen zu verbringen.

An Ihrer Haustür wecken Sie mit einem Türkranz in Rot und Gold mit Weinlaub, Hagebutten und Zieräpfeln Erinnerungen an den Indian Summer. Auf dem Balkon und im Garten ist es Zeit für Heidekraut in rosa oder purpurnen Farbtönen.

DIY-Herbstdeko fürs Fenster

Das brauchen Sie:

  • Schnur
  • Ast oder Zweig zur Befestigung
  • getrocknete Blätter, Eicheln, Kastanien und Wildblumen zur Dekoration
  • Sprühfarbe in Gold

Fädeln Sie getrocknete Blätter, Eicheln oder Zweige auf eine Schnur und hängen Sie diese an Ihr Fenster. Einen modernen Look bekommen die Blätter, wenn sie mit Sprühfarbe in Gold eingefärbt werden. Die Girlanden können Sie auch ganz einfach an Zweigen oder einem Ast befestigen. Dadurch bringen Sie noch mehr Herbststimmung in Ihre vier Wände.

Indian Summer-Stimmung also allerorten. Wer braucht schon eine Reise nach Nordamerika, wenn er das Indian Summer Feeling jeden Tag zu Hause geniessen kann?