10% auf ausgewählte Smartbox!

5Sterne
(1)

Endlich draussen!

Ideen & Tipps: Die Terrasse dekorieren - Sommer geniessen

Die warmen Tage sind im Anmarsch und werden am schönsten draussen genossen. Deshalb sollten Sie jetzt Ihre Terrasse dekorieren - ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack

Für entspannendes Oasenfeeling auf jeder Terrasse - dekorieren im Sommer geht jetzt so

Darauf warten wir schon eine Weile: Die Tage werden wärmer und die Abende länger. Endlich spielt sich ein Gutteil des Lebens wieder draussen ab. Das ist besonders schön für all diejenigen, die Garten und Terrasse haben. Mit unseren vielfältigen Tipps fürs Terrasse dekorieren im Sommer wecken Sie Ihr Outdoor-Wohnzimmer aus dem Winterschlaf.

Damit im Frühsommer nicht nur das schöne Wetter für gute Laune sorgt, richten Sie sich Ihr perfektes Sonnenplätzchen auf der Terrasse ein! Dazu reicht es nicht, einfach nur die Gartenmöbel aus dem Keller zu holen. Gestalten Sie Ihre Gartenoase so, dass es zu jeder Tageszeit ein Vergnügen ist, sich hier aufzuhalten. Ob bei einer Tasse Kaffee am Morgen, einem Eis am Nachmittag oder einem erfrischenden Sundowner am Abend. Wichtigste Zutaten: Einladende Gartenmöbel, Sicht- und Sonnenschutz, schicke Sommerdeko und Terrassenpflanzen sowie eine angenehme Beleuchtung für späte Abendstunden.

Mit einem Sichtschutz mit Mandala-Motiven lässt sich geschmackvoll die Terrasse dekorieren. Sommer-Gefühle kommen dann sofort auf, vor allem, wenn auch Ihre Lieblingspflanzen dort ein Plätzchen finden

Die passenden Gartenmöbel

Das Herzstück auf Ihrer Terrasse sind die Möbel. Hierbei sollten Sie auf Qualität setzen, damit Ihre Lieblingsstücke nicht nur perfekten Sitzkomfort bieten, sondern auch mehrere Saisons halten.

  • Rattan-Möbel sind hier beispielsweise eine gute Wahl, denn sie sind sehr robust und pflegeleicht. Zudem passen sie perfekt zur lebendigen Natur im Garten und schaffen ein behagliches Ambiente.
  • Eine beliebte Alternative stellen Holzmöbel dar. Diese wirken besonders edel und verleihen der Terrasse je nach Stil ein rustikales oder modernes Flair. Sie benötigen allerdings etwas mehr Pflege als Rattan-Möbel. Regelmässiges Lackieren oder Ölen und gegebenenfalls Abschleifen sorgt jedoch dafür, dass man lange Freude an ihnen hat.
  • Terrassenmöbel aus Metall zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders stabil und wetterbeständig sind. Fällt Ihre Wahl auf Metallmöbel, achten Sie darauf, dass sie nicht zu schwer sind, damit Sie sie bei Bedarf leicht umstellen können.

Egal, wofür Sie sich entscheiden, so richtig perfekt wird Ihre Terrassen-Oase erst mit passenden Sitzkissen und Rückenpolstern. Hier darf es gerne etwas mehr sein. Naturtöne wie weiss, beige und grau sorgen hier für ein ruhiges Ambiente. Angesagte und fröhliche Hingucker sind aber auch Kissenbezüge im Boho-Style mit Trodeln und in knalligen Farben wie grün und pink.

Die richtige Dosis macht's: Sonne und Privatsphäre beim Terrasse dekorieren beachten

Sonne weckt unsere Lebensgeister, aber zu bestimmten Tageszeiten kann es auch zu viel werden. Dann ist effektiver Sonnenschutz gefragt. Er schützt vor direkter Sonneneinstrahlung und verhindert, dass die Terrasse zu heiss wird. Hierfür eignen sich verschiedene Arten von Sonnenschirmen, eine Markise oder eine mit Efeu oder wildem Wein begrünte Pergola. Ist Ihre Terrasse vom Nachbargrundstück oder der Strasse aus einsehbar, können Sie mit Sichtschutzwänden aus Holz, Stein oder Kunststoff für Privatsphäre sorgen. Sicht- und Sonnenschutz lassen sich auch kombinieren. Hier gibt es Lamellen- oder Raffstoresysteme, die individuell regulierbar sind und je nach Bedarf die Sonne abhalten oder die Sicht abschirmen können.

Garten und Terrasse dekorieren mit Weltbild

In bestes Licht tauchen Sie die Outdoor-Oase, wenn Sie mit hübschen Lichterketten Ihre Terrasse dekorieren: Sommer-Zauber auf die leuchtende Art

Individuelle Gartendeko

Ihren persönlichen Stil bringen Sie auf Ihre Terrasse, indem Sie individuelle Dekoelemente liebevoll inszenieren. Hübsch ist beispielsweise ein maritimer Look, der sich zudem völlig leicht umsetzen lässt: Blau-weiss gestreifte Kissenhüllen, Holzelemente im Shabby-Look und etwas Strandgut wie Muscheln, Treibholz und Sand – schon strahlt Ihre Terrasse den Charme eines Sommertags am Meer aus. Auch andere Themen, Materialien oder Farben können als Motto für Ihre Terrassendeko dienen. Kleiner Tipp: Entscheiden Sie sich für eine Stilrichtung, dann wird fast automatisch eine gelungene Komposition daraus.

Ins beste Licht gesetzt

Eine geschickte Beleuchtung sorgt dafür, dass Sie auch am Abend noch gemütlich auf der Terrasse sitzen können. Hierbei sollten Sie auf unterschiedliche Lichtquellen setzen, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Hierzu gehören Wand-, Stand- und Deckenleuchten. Dank praktischer Solarlichter können Sie auch dunkle Gartenecken aus dem Dunkel holen: Einfach einen oder mehrere Spots in die Wiese stecken und schon leuchtet es von überall, wo Sie es möchten. Auf dem Tisch sind beispielsweise Kerzenarrangements eine romantische Lichtquelle. Wer sich vor Mücke & Co. schützen will, kann eine Citronella-Kerze dazustellen. Die hält die Plagegeister fern.

Holen Sie sich die Natur ans Haus

Pflanzen bringen Leben auf die Terrasse und schaffen eine natürliche Atmosphäre. Hierbei sollten Sie auf eine abwechslungsreiche Auswahl achten, um verschiedene Farben und Texturen zu kombinieren.

  • Geeignet sind zum Beispiel Gräser. Sie sind pflegeleicht und bringen beim kleinen Luftzug schon Bewegung auf die Terrasse.
  • Wer gern kocht, kann mit Küchenkräutern das Schöne mit dem Nützlichen verbinden. Basilikum und Rosmarin, Pfefferminze und Petersilie sind nicht nur lecker, sie sehen auch hübsch aus.
  • Kletterpflanzen wie Clematis, Schlingknöterich oder Efeu eignen sich zum Begrünen von Wänden oder Pergolen und dienen auch als Sichtschutz.
  • Bewährte Langblüher wie Geranien und Petunien gibt es mittlerweile in fantastsichen Farben, sie sorgen in schönen Pflanzgefässen auf jeder Terrasse für farbenprächtige Blütenmeere.

Übrigens: Achten Sie bei der Auswahl auf die Lichtverhältnisse auf Ihrer Terrasse. Nicht alle Pflanzen gedeihen gleich gut in direktem Sonnenlicht oder im Schatten. Eine ausführliche Beratung im Gartencenter oder beim Landschaftsgärtner kann hier hilfreich sein.

Ab auf die Terrasse - der Sommer kann kommen

Freuen Sie sich auf unbeschwerte Tage und gemütliche Abende auf Ihrem frisch aufgehübschten Sommersitz im Freien!