vor 3 Tagen

Wie FFP2-Masken schützen

5Sterne
(4)

Wie FFP2-Masken schützen

Die Nachricht kam überraschend, löste im Netz und anderorten heftige Diskussionen und im Handel in Bayern einen Ansturm auf die Geschäfte und Apotheken aus. Ab dem 18. Januar gilt im Freistaat Bayern die Pflicht, zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus im Einzelhandel und Bus, Bahn und Tram (im öffentlichen Personennahverkehr, nicht in Fernzügen) eine hochwertige FFP2 Maske zu tragen, andere Bundesländer könnten nachziehen.

Erfahren Sie, was Sie über die Masken und Ihre Verwendung wissen müssen und woran Sie gute FFP2 Masken erkennen.

Andere UND sich schützen: die Vorteile von FFP2-Masken

  • FFP2-Atemschutzmasken schützen im Gegensatz zu „normalen“ Masken nicht nur andere, wenn man denn ansteckend ist, sondern man kann auch sich selbst schützen.
  • Das liegt an der höheren Filterleistung der Masken. Sie filtern mindestens 94 % der Partikel aus der Luft - feste und flüssige Stäube, Rauch und Aerosole.
  • Der grosse Unterschied zu den einfachen Masken: Sie filtern auch die eingeatmete Luft, nicht nur die ausgeatmete. Entscheidend, dass sie richtig aufgesetzt werden und eng am Gesicht anliegen.

Wichtig: Damit FFP2- Masken ihre hohe Schutzwirkung haben, müssen sie korrekt getragen werden. Lesen Sie dazu unsere Tipps:

Wie ziehe ich die Maske auf?

  • Beim Auf- und Absetzen darf die Maske nicht durch Erreger kontaminiert werden. Waschen oder desinfizieren Sie sich also vorher die Hände und fassen Sie nicht an die Innenseiten der Maske.
  • Maske über Kinn, Mund und Nase ziehen. Möglichst dabei die Innenseite nicht berühren.
  • Beide Schlaufen fassen und über die Ohren legen.
  • Formbaren Nasenbügel an die Nase andrücken. Die Maske soll eng am Gesicht anliegen.
  • Berühren oder verschieben Sie die Maske beim Tragen möglichst nicht.
  • Greifen Sie die Maske beim Absetzen an den seitlichen Fixierungsbändern und hängen Sie sie zum Aufbewahren an einem Bügel oder Haken auf, wo sie kontaktlos - also ohne andere Masken oder Kleidungsstücke zu berühen - trocknen kann. Wichtig: Besorgen Sie sich im Idealfall mehrere FFP2-Masken, sodass Sie mit der Verwendung rotieren können. Zwischen den Einsätzen sollte jeweils drei bis fünf Tage liegen, sodass Keime und Viren austrocknen.
  • Allerspätestens wenn eine FFP2-Maske sichtlich verschmutzt oder beschädigt ist, sollten Sie sie austauschen.

Worauf muss ich beim FFP2-Masken-Kauf achten?

FFP 2 Masken sind in jeder Apotheke erhältlich, in Drogerien und im Onlinehandel. In jedem Fall sollte man auf die richtige Zertifizierung achten, diese erkennt man am CE Zeichen.

  • Das CE-Zeichen bestätigt, dass eine Maske alle EU-Vorgaben erfüllt und ein erfolgreiches Nachweisverfahren durchlaufen haben.
  • Die Kennzeichnung besteht aus einer vierstelligen Prüfinstitutsnummer, der EU-Norm EN 149 und der Adresse des Anbieters.
  • Die Verbraucherzentralen betonen, dass zu jeder FFP2-Maske eine Gebrauchsanleitung gehört. Liegt diese nicht bei, kann auch dies ein Anzeichen dafür sein, dass die Maske nicht den Sicherheitsstandards entspricht.
  • Haltbarkeit: Achten Sie auch auf das Ablaufdatum der Maske.

FFP2 Masken bei Weltbild

Darf ich die Maske öfter verwenden?

Eigentlich sind FFP-Masken Einmalprodukte und nicht zur Wiederverwendung vorgesehen. Liegen den Masken individuelle Herstellerangaben bei, gelten diese. Zum mehrmaligen Gebrauch gibt es Hinweise des Bundesinstituts für Arzneimittel- und Medizinprodukte. Bei Durchfeuchtung oder Kontamination hat auf jeden Fall ein Wechsel der Maske zu erfolgen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung rät (infektionsschutz.de), wiederverwendbare Mund-Nasen-Bedeckungen vorübergehend in einem separaten Beutel aufzubewahren. Ein regelmässiger Austausch der Maske ist unbedingt sinnvoll. Werden Masken wiederverwendet, sollte die Maske zwischen den Trage-Intervallen so gelagert werden, dass sie gut trocknen kann und keine Gegenstände kontaminiert.

Im Pandemiegebrauch werden FFP2-Masken eher selten in Acht-Stunden-Schichten getragen, sondern eher jeweils kurze Zeiten im Supermarkt oder beim Tanken.


Achtung: die Filterleistung der Maske verringert sich mit jeder Benutzung.

Kann man FFP2-Masken chemisch desinfizieren oder erhitzen?

Grundsätzlich gilt: FFP2-Masken zum Einmalgebrauch können chemisch oder thermisch nicht desinfiziert werden, da sie eigentlich zum Einmalgebrauch gedacht sind.

Verschnaufpausen beim Tragen von FFP 2-Masken beachten

Regelmässige Verschnaufpausen sind beim Tragen von FFP2 Masken wichtig. Denn der Atemwiderstand wächst mit solchen Partikelfiltermasken. Insbesondere bei körperlicher Belastung kann dies nach längerer Zeit zum Problem werden.
Aus dem Arbeitsschutz ergeben sich folgende Regelungen: Für FFP2-Masken (ohne Ausatemventil) wird eine maximale Tragedauer von 75 Minuten bei mittelschwerer körperlicher Arbeit empfohlen, auf die eine halbstündige Pause zum Durchatmen folgen soll.

Im privaten Umfeld bieten sich in der Regel mehr Möglichkeiten für Verschnaufpausen.

Aufgrund des hohen Atemwegswiderstands, den die FFP2 Masken haben, empfehlen Experten im Zweifelsfall bei persönlichen Einschränkungen eine Konsultation bei einem Arzt.

Was kosten die Masken?

Einzelne FFP2-Masken kosten in der Regel zwischen zwei und vier bis fünf Euro, es gibt auch Grosspackungen. Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten für diese Corona-Präventionsmassnahme.

Menschen über 60 Jahre haben jedoch seit 15. Dezember 2020 Anspruch auf 15 FFP2-Masken. Bis zum 6. Januar 2021 erhielten sie drei Masken kostenlos in der Apotheke. In zwei weiteren Wellen werden ab Mitte Januar 2021 nochmals jeweils sechs FFP2-Masken gegen eine kleine Eigenbeteiligung zur Verfügung gestellt. Alle Berechtigten bekommen hierfür einen Coupon von ihrer Krankenkasse zugeschickt. Ein Hinweis zu Bayern: Die bayerische Staatsregierung hat nach Kritik von Verbänden angekündigt, insgesamt 2,5 Millionen FFP2-Masken für hilfsbedürftige Menschen gratis zur Verfügung zu stellen. Damit sollen soziale Härten abgefedert werden.

Lesetipp:

Desinfektionsmittel selber machen