Ruhepol Zuhause: Streifen Sie den Alltags-Stress in Ihrer persönlichen Ruheoase ab

Zur Ruhe kommen, entschleunigen und neue Kraft für den Alltag schöpfen, dafür muss man keine kostspielige Ayurveda-Reise oder Anwendungen in einem teuren Spa buchen. Entspannung geht ganz wunderbar auch zu Hause. Wie schön ist es, in der vertrauten Umgebung loslassen zu können, im eigenen Rhythmus den Tag zu gestalten, Ruhe geniessen in einem gemütlichen Umfeld. Vorausgesetzt, man schafft sich dafür ein entspannendes Ambiente. Die Raumästhetik hat einen grossen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Richtungsweisend dabei sind die Asiaten. Nach der jahrtausendealten Harmonielehre „Feng Shui“ (was wörtlich übersetzt „Wind und Wasser“ bedeutet) gestalten sie Räume mit sparsam eingesetzten Accessoires und lassen die persönliche Wohnumgebung dadurch zu einer kraftspendenden Quelle von Ruhe und Meditation werden.

Weniger ist mehr

Idealerweise richtet man alle seine Wohnräume nach dieser harmonischen Wohnlehre ein. Nicht immer ist das möglich, dann legt schon eine kleine Ecke mit liebevoll ausgesuchten, schlichten Accessoires den Grundstein für die tägliche Auszeit. Zunächst sollten Sie Ihre Räume von altem Ballast befreien, um Platz für neue Impulse zu schaffen und sichtbaren Stress abzubauen. Wichtig für Ihre eigene kleine Wellness-Oase ist, dass alle Farben, Formen und Materialien in einem harmonischen Gefüge eingesetzt werden, damit das Auge nicht von unnötigem Ballast gestört wird. Räume, in denen alle Gegenstände ihren festen Platz haben, vermitteln eine angenehme Atmosphäre und zugleich ein Gefühl von Geborgenheit, Schutz und Stärke.

Lichtakzente setzen

Runde Gegenstände harmonisieren eckige Räume, weich fliessende Decken und Kissenstoffe lockern die scharfen Linien kantiger Möbelstücke auf. Zarte Vorhänge zaubern eine duftig-leichte Atmosphäre. Das A und O ist auch eine gute Beleuchtung in allen Räumen, besonders dunkle Ecken sollten vermehrt mit verschiedenen Lichtquellen wie kleinen Lampen, Kerzen oder Teelichtern ausgeleuchet werden. Spiegel, Gläser und andere glänzende Oberflächen erhöhen die Wirkung. Lassen Sie Ihre Phantasie spielen und dekorieren Sie Tisch, Sideboard und anderes mit schimmernden Kristallschalen, farbigen Gläsern oder edlen Kerzenständern.

Stimmungsvolles Licht, warmes Wasser und duftende Badezusätze lösen Stress und Anspannung schnell in Luft auf.

Magie des Wassers

Wer gar keine Möglichkeit hat, seinen Wohnraum umzugestalten, der kann sich vielleicht im Badezimmer einen kleinen Rückzugsort schaffen und bei einem entspannenden Bad die schwerelose Kraft des Wassers nutzen.

Unser Tipp: Räumen Sie zuerst herumliegende Handtücher oder Kleidung weg, dann entsteht gleich mehr Platz und Luftigkeit im Raum. Haarspangen, Kosmetikartikel & Co. finden Aufbewahrung in schönen Keramikdosen. Rund um die Badewanne mehrere schöne Teelichthalter aufstellen, ein paar Blütenzweige in eine Vase stecken oder einfach eine Handvoll Blütenblätter auslegen, auch sanfte Musik beruhigt. Und dann: Licht aus oder wenn möglich dimmen und nichts wie ab ins warme Wasser. Ob Sie gerne in duftende Schaumberge abtauchen oder lieber edle Öle beim Baden geniessen, das ist Geschmackssache. Gewiss ist, dass die wohltuende Entspannung nicht lange auf sich warten lässt.

Accessoires aus der Natur

Lassen Sie viel "Natur" in Ihre Wohnräume. Duftende Blumen und blühende Pflanzen in den Räumen schaffen eine lebendige, frische Atmosphäre und Grünpflanzen wie der Ficus oder Philodendron filtern sanft Umweltgifte aus der Luft. Im Trend sind Dekorationen aus Naturmaterialien wie selbst gesammelte Muscheln oder schöne Steine, eine ungewöhnliche Skulptur aus Holz, verschiedene Zweige oder auch eine ausgebleichte Wurzel. Sie sorgen unaufdringlich für natürliche Harmonie und Ausgleich im Haus. Wer kreativ und geschickt ist, sucht sich die Materialien im Garten oder beim Waldspaziergang selbst zusammen und kann saisongerecht immer wieder neu dekorieren. Selbstgemachter Dekozauber versetzt Gäste in Staunen und sein Anblick zahlt zudem immer wieder auf die eigene gute Stimmung ein.