Tolino vision 6 - Preis dauerhaft gesenkt!

Tolino vision 6 - Preis dauerhaft gesenkt!

Hochzeitsdekoration zum Verlieben

Wedding Walls und andere Trends 2022

Wenn der grosse Tag gekommen ist, sollte alles perfekt sein: Anregungen und Tipps zu Hochzeitsdekoration, Weddings Walls und mehr finden Sie in diesem Beitrag

Hochzeitsdekoration: Wedding Walls, Blumendeko und liebenswerte Feier-Trends

Dieser Moment, wenn die Musik beginnt, die Rosenblätter regnen, Taschentücher gezückt werden und dann - erhaschen die Gäste endlich den ersten Blick: Die Braut ist da! Hochzeiten sind nicht nur emotional, sondern auch immer ein ganz besonderer Anlass zum Feiern. Sie planen gerade Ihre eigene Hochzeit oder wollen einer lieben Freundin bei den Vorbereitungen unter die Arme greifen? Kein Problem, wir haben die fünf schönsten Trends rund um Wedding Walls sowie angesagte Tisch- und Blumendeko für Sie zusammengestellt.

Trend Nummer 1: Liebe auf den ersten Klick – Wedding Walls als unvergessliche Kulisse

Dank Smartphone haben wir die eigene Kamera heutzutage immer zur Hand. Aber seien wir mal ehrlich: Es geht doch trotzdem nichts über professionelle Hochzeitsfotos. Ganz besonders schön und einzigartig werden diese vor einer Wedding Wall. Dabei handelt es sich um luxuriöse oder auch schlichtere, oft kreative Wandinstallationen, die alle Blicke auf sich ziehen.

Wedding Walls: Woher kommt dieser Trend zur Hochzeitsdekoration?

Begonnen hat alles in Amerika, genauer gesagt in Los Angeles. Nachdem sich Stars und Sternchen hier das erste Mal vor einer auffälligen Wandinstallation fotografieren liessen, schwappt der Trend nun auch zu uns herüber. Kein Wunder, denn Blumenwände zum Beispiel unterstreichen nicht nur die romantische Stimmung, sondern verströmen auch noch einen betörenden floralen Duft dazu. Die persönlichen Wedding Walls können ausserdem überall eingesetzt werden: Als Kulisse für die Trauung selbst oder als Pinnwand für Fotos, welche die Liebesgeschichte des Brautpaars dokumentieren.

Rund, bunt und ein Symbol fürs Glück: Wedding Walls mit Ballons

Luftballons verströmen nicht nur Luft (wenn sie platzen), sondern generell eine Feelgood-Stimmung von Glück und Spass! Deshalb passen sie auch so wunderbar an eine stilvolle oder auch fröhliche Wedding Wall. Hier kann man sich kreativ richtig austoben - bei den Farben wie bei der Anordnung. Ein Mix aus kleinen und grossen Luftballons macht sich wunderbar, pur in schlichtem Weiss oder in verschiedenen Farben. Die Wedding Wall-Ballons können in bestimmten Formen angeordnet und auch individuell beschriftet werden.

Süsse Verführung: Donut Walls

Eine Wandinstallation als flying buffet? Warum nicht! Mit einer Donut Wall als Hochzeitsdekoration bieten Sie Ihren Gästen eine farbenfrohe Alternative zur Hochzeitstorte. Dafür werden einfach kurze Holzstöcke auf einer Wandinstallation befestigt und die Donuts drangehängt. So kann sich jeder Gast an der süssen Wedding Wall der leckeren Verführung hingeben, wenn ihm danach ist.

Unser Tipp: Alternativ können Sie Ihre Gäste auch mit einer Champagner-Wand überraschen, in welche die einzelnen Gläser eingehängt werden.

Opulente, coole und stilvolle Hochzeitsdekoration: Pampas- und andere Gräser in der Wedding Wall rahmen das Brautpaar eindrucksvoll ein und dienen als traumhafte Kulisse für Fotos mit den Gästen

Trend Nummer 2: Sag es durch die Blume – florale Hochzeitsdekoration

Keine Trauung ohne Brautstrauss, keine Feier ohne Blumen. Besonders angesagt sind dieses Jahr folgende Arrangements - generell für die Hochzeitsdekoration oder für eine florale Wedding Wall:

  1. Greenery: Dieser Trend ist gekommen, um zu bleiben. Frischer Eukalyptus, mediterrane Olivenzweige und andere Gräser sorgen für ein lässig-modernes Boho-Feeling und lassen Raum für Farbtupfer in anderen Dekobereichen.
  2. Pampasgras: Ob opulent um den Traubogen gebunden oder dezent in den Brautstrauss integriert – Pampasgras ist die etwas wildere Boho-Alternative zum dezenten Grün. Perfekte Partner für das flauschige Ziergras sind stilvolle Dekoelemente aus Holz.
  3. Kakteen: Ja, Sie haben richtig gelesen! In unsere Wohnräume haben Sukkulenten und Co. schon längst Einzug gehalten, jetzt tauchen die Symbole für Langlebigkeit als exotische Hingucker auch auf Hochzeiten auf. In Kombination mit einem weiteren Trend – Makramee – wird eine runde Sache draus.

Unser Tipp: Es müssen nicht zwingend frische Blumen sein, die an der Wedding Wall befestigt oder in die Hochzeitsdekoration integriert sind. Auch Trockenblumen eignen sich hervorragend für einen floralen Eyecatcher.

Trend Nummer 3: Mit Liebe gemacht – DIY Hochzeitsdekoration

Auch im Jahr 2022 begleitet uns weiterhin der Do it yourself Trend, wenn es um Hochzeitsdekorationen geht. Ganz gleich, ob Tischkarten oder Gastgeschenk – mit Liebe selbst gemacht, sorgen diese Stücke für die Extraportion Persönlichkeit. Wie wäre es zum Beispiel mit einem personalisierten Windlicht, das die Flammen der Liebe symbolisiert und die Gäste noch lange an den schönen Tag erinnert? Einfach in unserem Shop ein Design auswählen und Ihre individuellen Daten wie Name und Hochzeitsdatum eingeben – fertig!

Hochzeitsdekoration und -geschenke bei Weltbild entdecken

"Greenery" als zauberhafte Hochzeitsdekoration am Tisch: Eukalyptus, Olivenzweige oder andere Gräser sowie sanft schimmernde Lichterketten lassen modernes Boho-Feeling aufkommen

Trend Nummer 4: Auf die Liebe – Tischdeko für die Hochzeit

Das Auge isst mit, wenn Liebe durch den Magen geht. Deshalb sollten Sie auch bei der Dekoration der Tafel ein gut durchdachtes Konzept auftischen. Wie wäre es mit selbst gemachten Tischkärtchen, die Sie perfekt auf die restliche Deko und den Farbcode Ihrer Feier abstimmen? Hier kommt ein bisschen Inspiration:

  1. Zu einer Feier am Wasser passen kleine Segelschiffchen perfekt. Diese können Sie ganz einfach aus buntem Papier selbst falten. Auf einem kleinen Fähnchen aus Zahnstocher und Segeln findet der jeweilige Gästename Platz.
  2. Auch grosse Bananenblätter oder kleine Zweige mit Blättern können als Tischkärtchen dienen. Einfach mit einem goldenen oder silbernen Edding den Namen darauf schreiben. Immergrüner Eukalyptus, frisch oder getrocknet, ist ein grosser Trend in der Hochzeitsdekoration, weil er für Immerwährendes steht. Er macht sich als schimmernde Lichterkette am Tisch besonders schön.
  3. Sie heiraten im Winter? Dann nutzen Sie die Früchte der Winter-Saison für Ihre Tischdeko. Granatäpfel harmonieren gut mit roten Rosen und lassen sich gut beschriften.

Unser Tipp: Überladen Sie die Tische nicht mit Dekoration, damit noch ausreichend Platz zum Essen bleibt. Eine gute Alternative zu Vasen und Co. können zum Beispiel hängende Blumenarrangements sein.

Trend Nummer 5: Kuschelzone – Hochzeitslounge für entspannte Gäste

Ganz klar: Nach dem traditionellen Hochzeitstanz geht es für die Gäste erst mal auf die Tanzfläche. Aber irgendwann brauchen selbst die passioniertesten Tänzerinnen und Tänzer mal eine Pause. Hier kommen Hochzeitsloungen ins Spiel. Vergessen Sie akkurat ausgerichtete Tische und arrangieren Sie stattdessen Sofas, Sessel und Hocker zu einzelnen gemütlichen Loungeinseln zusammen.

Unser Tipp: Wenn Sie möchten, dass sich die Gäste untereinander besser kennenlernen, statten Sie die einzelnen Sitzgruppen mit Themenkärtchen aus: Lounge 1 könnte zum Beispiel für „Singles“ reserviert sein. Wer weiss, vielleicht ist Ihre Hochzeit ja der Beginn einer wunderbaren Freund… äh… Liebschaft!

In allen Ecken soll Liebe drin stecken

Ganz gleich, ob Wedding Wall, opulentes Pampasgras oder Tischdeko aus dem Obstkorb: Die Hochzeitsdekoration sollte Ihren persönlichen Stil unterstreichen und zum Brautpaar passen. Lassen Sie sich von unseren Trends inspirieren und dann ganz einfach Ihr Herz entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Heute ist der schönste Tag: Hochzeitsgeschenke selber machen

Ein leckeres Dessert im Waffelbecher von Mrs Greenhouse

Mit Liebe gebacken - ein Herzkuchen-Rezept von DIY Carinchen

Li-La-Laune dank zauberhafter Flieder-Deko