Der Name des Windes, Patrick Rothfuss

Der Name des Windes

Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Phantastik Preis: Bester Roman International 2009

Patrick Rothfuss

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 4856514

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    41 von 54 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina Kraft, 08.04.2009

    Als Buch bewertet

    Der absolut beste Fantasy, den ich seit langem gelesen habe! Überzeugende Charaktere, die durch und durch authentisch wirken und eine Geschichte die packender nicht sein könnte. Ein Buch, das mich von der ersten Zeile an gefangen genommen hat und nicht mal los gelassen hat als ich es zu Ende gelesen hatte. Einige Wochen lang konnte ich keine anderen Bücher mehr lesen, weil sie einfach nicht mit "Der Name des Windes" mithalten konnten. Als das Buch zu Ende war, fühlte ich mich richtig verloren, so als ob ein Teil von mir im Buch geblieben sei!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    42 von 61 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    thorlac, 11.03.2009

    Als Buch bewertet

    Mit "Der Name des Windes" ist endlich ein neuer Fantasy-Stern aufgegangen. P. Rothfuss gelingt es mit dem Debütband seiner Fantasy-Trilogie, etwas wirklich Neues zu schaffen. Anstatt der Geschichte vom Mann, der auszog, die Welt zu retten, fasst Rothfuss die Entwicklung eines ganzen Lebens in fantastische Bilder. Ganz und gar Fantasy - aber unglaublich realistisch und mit reichlich Frischwind! Weit weg von kindlicher Märchenfantasie entfaltet sich eine im Schreibstil anspruchsvolle Bildgewalt, zudem gewürzt mit viel Humor. Rothfuss führt wirkliches Leben mit erschütternden Tragödien und schweren Lebensschicksalen vor Augen. Aber gerade in den dunkelsten Teilen der Geschichte vermag er den Leser besonders anzurühren durch die Hoffnung, Wärme und Menschlichkeit, die seine Erzählung ausstrahlt. Ein fantastisches Buch über die Suche nach Antworten und dem sicheren Ort im Sturm des Lebens.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    31 von 53 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    susanne, 02.03.2009

    Als Buch bewertet

    Genialer Fantasy- Roman für Fans des Genres - anspruchsvoll, stimmig, sprachlich faszinierend. Ich warte auf die Fortsetzung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    24 von 43 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    marcus, 24.02.2012

    Als eBook bewertet

    Beste Fantasy Buch was es gibt. Toll geschrieben fesselnd bis zum schluss

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    24 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sebastian, 07.04.2010

    Als Buch bewertet

    Ich lese sehr viel und habe schon fast unzählige Bücher im Regal stehen, ich bin ein jugendlicher Leser, der sehr begeistert wird von dem Bereich:Fantasy. Mit "Der Name des Windes" fand ich ein neues, anderes Buch, welches nicht das bisherige nur in den Schatten stellte, es ging an die Spitze. Es ist einfach ein Buch, nahe der Realität. Vor allem bringt es das Leben, wie es ist zur Geltung und nicht irgendwelche Geschichten, wie alle anderen. Die Fortsetzung ist das allererste Buch, das ich auf Englisch lesen werde, wobei ich Englisch hasse, das will was heissen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jan F., 28.09.2009

    Als Buch bewertet

    ich bin eigentlich einer der nicht gerne liest aber seit dem ich den Namen des Windes gelesen habe ist es anders, die ganze erzählweise ist sehr gut und die fremden orte klingen, als ob sie wirklich existieren, kann man nur lesen und gut finden

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    27 von 48 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K., 01.11.2013

    Als eBook bewertet

    Schon nach wenigen Seiten war ich nicht mehr in der Lage, es einfach weg zu legen...! Fantastisch, spannend, leicht zu lesen und unheimlich... mythisch! Ich liebe es. Habe sonst nichts mit Fantasy am Hut, aber "Der Name des Windes" ist ein Muss!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    33 von 62 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    joachim, 10.12.2008

    Als Buch bewertet

    Er nimmt die Zauberei auf die Schippe und gleichzeitig taucht er den Leser genau darin ein - Ein Genuss. Ich erfuhr erst nach dem Lesen, dass es eine Trilogie werden soll... ich warte bereits ungeduldig, Herr Rothfuss...!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Niko, 14.10.2013

    Als Buch bewertet

    Eine sehr interessantes Buch. Die Geschichte des jungen Kvohte ist sehr detailiert dargestellst und zieht einen förmlich in das Buch hinein. Die Fehde mit Ambrose, seine Studien- sowie Abenteuerzeit, seine besten Freunde Sim und Wil- Sie alle tragen zur Atmosphäre im Buch bei, ohne Sie wäre die Geschichte nur halb so gut und unvollständig. Dieses Buch kann ich allen Fantasy-Freunden nur empfehlen, es ist das reine Lesevergnügen schlecht hin. Habe auch die Fortsetzung gelesen "Tag 2", warte sehnsüchtig auf den letzten Band.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    hans dampf, 27.07.2009

    Als Buch bewertet

    absolut klasse...
    kann die fortsetzung kaum erwarten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    chipie2909, 29.01.2019

    Als Buch bewertet

    „Der Name des Windes“ war schon lange auf meiner Wunschliste, einzig die Tatsache, dass es sich hier um wirklich dicke Bücher hat mich bisher davon abgehalten. Denn ich habe eine seltsame Marotte: Fange ich ein Buch an, muss ich es auch bis zum Ende lesen und bei dicken Wälzern habe ich mich dann doch mehr durchgequält als alles andere. Aber nachdem mir Freunde von diesem Buch so vorgeschwärmt haben, landete es in meinen Händen und ich begann zu lesen…



    Doch um was geht es in diesem Fantasy-Roman? Wir lernen Kvothe kennen, den Besitzer eines Wirtshauses. Eines Tages taucht ein Chronist in seiner Gaststätte auf und Kvothe beschliesst seine Lebensgeschichte zu erzählen, die der Chronist schriftlich fixieren soll. Und so wird der Leser mitgenommen in Kvothes Vergangenheit… in seine Kindheit bei den Spielleuten, seine Zeit als Strassenjunge in der Hafenstadt Tarbean und seinen Anfängen auf dem Arkanum, der Universität für hohe Magie. Mit dem Studium geht Kvothes Traum in Erfüllung. Dennoch kann er nicht aus seiner Haut und setzt alles daran, den Tod seiner geliebten Eltern aufzuklären. Waren es wirklich die Chandrian, von denen viele im Glauben sind, sie würden nur in Geschichten existieren?



    Ich liebe den Schreibstil von Patrick Rothfuss und die Charaktere, die er geschaffen hat. Am Anfang habe ich mich ständig gefragt, wie man „Kvothe“ ausspricht und bin dann im Netz auf die Aussprache „Quoth“ gestossen. Auch, wenn ich von Rothfuss‘ Art zu schreiben von der ersten Seite an begeistert war, so hat es doch den Lesefluss leichter gemacht, den Namen auch aussprechen zu können ;-) Die Welt, die dieser geniale Fantasy-Autor geschaffen hat, ist einfach faszinierend und Kvothe ist so sympathisch und menschlich dargestellt, dass man ihn einfach ins Herz schliessen muss. Aber unser Held hat natürlich auch Schwächen und genau diese hat Rothfuss ebenson fein und detailliert herausgearbeitet. Die Karte am Anfang des Buches zeigt dem Leser, welche Wege Kvothe in seinem Leben einschlägt und an welchen Orten er verweilt. Am Schluss des Buches findet man noch Erklärungen zu dieser phantastischen Welt. Diese hätte ich vor der Lektüre schon durchlesen sollen bzw. ich hätte mir gewünscht, dass diese Seiten schon am Anfang des Buches aufgetaucht wären. Dies ist aber mein einziger Kritikpunkt. Oder doch, es gibt noch einen: Das Buch war viel zu schnell gelesen ;-) Nicht nur in Kvothe finden wir einen sehr interessanten Protagonisten, auch seine treuen Freunde Wilem und Simmon sind sympathisch dargestellt und auch Denna bekam einen facettenreichen Charakter. In den letzten Tagen habe ich bei jeder Gelegenheit in dem Buch gelesen und konnte mich wirklich kaum losreissen! Rothfuss schafft es, dass der Leser komplett mit der Geschichte verschmilzt. Man leidet mit Kvothe, man freut sich mit ihm und es fiel mir schwer, am Schluss Abschied von ihm zu nehmen. Zum Glück handelt es sich bei „Der Name des Windes“ um den ersten Teil der Königsmörder-Chronik-Trilogie, so dass ich nahtlos mit dem Folgeband „Die Furcht des Weisen 1“ starten konnte.



    2007 wurde Patrick Rothfuss für diesen Roman mit dem Quill Award sowie dem Pulishers Weekly Award für das beste Fantasy-Buch des Jahres ausgezeichnet. Vollkommen zu recht! Dieser Auftakt der Reihe ist ein wahres Meisterwerk und ich kann es jedem Fantasy-Fan nur wärmstens ans Herz legen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Nachtwanderin, 06.08.2018

    Als Buch bewertet

    Geniales Fantasy-Buch! Der Protagonist erzählt in 3 Tagen (jeder Tag = ein Buch?) einem umherziehenden Chronisten seine Lebensgeschichte, während sich auch in der Jetzt-Zeit die Dinge zu ändern beginnen... Ganz besondere Figuren, mysteriöse Wesen und Spannung pur machen die Geschichte von Kvothe zu einer meiner liebsten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexander D., 13.07.2012

    Als eBook bewertet

    Ich habe von einem Freund die Empfehlung bekommen dieses Buch zu lesen. Und ich muss sagen Das Buch ist Ausgezeichnet! Der Name des Windes Fesselt einem von der ersten bis zur letzten Seite! Es war für mich schwer das Buch aus der Hand zu legen, da ich immer wissen wollte wie es weiter geht! Patrick Rothfuss schafft es die geschichte interessant zu erzählen und lässt keine langeweile aufkommen! Der kauf hat sich gelohnt! Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elif, 12.12.2011

    Als Buch bewertet

    Nach dem ich dieses Buch gelesen habe, fällt es mir schwer ein neues Buch zu kaufen und zu lesen, weil ich weiss, das es niemals mit der Name des Windes mithalten kann. Kann ich nur weiter empfehlen...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika H., 29.07.2012

    Als eBook bewertet

    mich hat das buch nicht mehr losgelassen, ich habe jede freie minute zum lesen genutzt, das buch ist spannend und unkompliziert geschrieben, man fängt an zu lesen und ist in der geschichte drin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniel Frei, 22.12.2009

    Als Buch bewertet

    Absolut lesenswert und fesselnd!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sigrid l., 13.05.2016

    Als Buch bewertet

    Spannung pur - eine Welt voller Illusionen - warte auf mehr...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    1 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manfred Rössler, 25.01.2015

    Als Buch bewertet

    Wer die Elfen, die Trolle, die Orks, die Zwerge, Eragon gelesen hat, kann diesen Buch nur
    extrem langweilig finden. Habe bei Seite 200 das lesen aufgegeben !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare