Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Marianne Koch

1950 wurde Marianne Koch, die eigentlich Ärztin werden wollte und diesen Traum später auch wahr machte, für den Film entdeckt. Sie spielte neben Schauspielergrössen wie Curd Jürgens, Clint Eastwood und Gregory Peck. Typisch für sie waren ihre Natürlichkeit und Anmut. Ihr anfängliches Klischee des "lieben Mädchens" vermochte sie schnell zu durchbrechen. Sie stellte die mutige Journalistin dar, die patente Landärztin, sie konnte frivol erscheinen und scheute sich auch nicht, eine Lesbe zu spielen. Neben zahlreichen Fernsehauftritten wird einem Millionenpublikum vor allem ihre Mitwirkung an der TV-Sendung "Was bin ich?" mit Robert Lembke in Erinnerung bleiben. Sie gehörte dem Rateteam bis 1988 an.

Am 19. August 1931 wurde Marianne Elisabeth Koch in München geboren. Ihre Mutter war Pianistin, ihr Vater Kaufmann. Schon mit zehn Jahren spielte das ehrgeizige Mädchen Theater. Nach dem Abitur studierte sie Medizin und übernahm nebenher Statistenrollen beim Film. 1950 bekam sie dann ihre erste grössere Rolle in "Der Mann, der zweimal leben wollte." Zunächst liefen Schauspielerei und Studium parallel, doch 1955 brach sie das Studium zugunsten ihrer Filmkarriere ab. In über 20 Jahren wirkte Koch in circa 60 nationalen und internationalen Filmen als Darstellerin mit und war auch auf deutschen Fernsehschirmen sehr präsent. Aber 1973, nach der Scheidung ihrer Ehe, beendete Marianne Koch ganz abrupt ihre Karriere. Mit 42 besuchte sie wieder Vorlesungen, schloss ihr Studium ab und eröffnete in München eine Praxis als Internistin. 1997 wurde sie Präsidentin der Deutschen Schmerzliga und schreibt bis heute medizinische Ratgeberbücher.

Nach ihrer Entdeckung für den Film stand Marianne Koch schnell neben zahlreichen Grössen der Branche vor der Kamera. 1951 spielte sie neben Maria Schell in "Dr. Holl", im gleichen Jahr mit Curd Jürgens in "Geheimnis einer Ehe". In "Der keusche Ehemann" (1952) war auch Georg Thomalla zu sehen und in "Bruder Martin" (1954) war es Paul Hörbiger. Neben Gregory Peck agierte sie in "Das unsichtbare Netz" (1954). Es folgten "Ludwig II." (1955) mit O. W. Fischer, "Des Teufels General" (1955) mit Curd Jürgens und "Vater sein dagegen sehr" (1957) mit Heinz Rühmann. Später kam "Frau im besten Mannesalter" (1959) mit Johannes Heesters, "Die Fledermaus" (1962) mit Peter Alexander, "Für eine Handvoll Dollar" (1964) mit Clint Eastwood und "Die Hölle von Manitoba" (1965) mit Lex Barker. Eine ihrer letzten grösseren Rollen hatte Marianne Koch in "Schreie in der Nacht" (1969) mit Joachim Fuchsberger.

Weitere Produkte mit Marianne Koch

Alt werde ich später

Marianne Koch

0 Sterne
Buch

Fr. 24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2021
lieferbar

Alt werde ich später

Marianne Koch

0 Sterne
eBook

Fr. 17.00

Download bestellen
Erschienen am 20.08.2021
sofort als Download lieferbar
Blu-ray

Fr. 47.90

In den Warenkorb
Erschienen am 06.08.2021
lieferbar
DVD

Fr. 20.90

In den Warenkorb
Erschienen am 30.04.2021
lieferbar
Blu-ray

Fr. 24.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2021
lieferbar
Buch

Fr. 11.50

In den Warenkorb
Erschienen am 21.02.2020
lieferbar
Blu-ray

Fr. 24.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.04.2021
lieferbar

Unser erstaunliches Immunsystem

Marianne Koch

3 Sterne
(1)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 18.09.2020
lieferbar

Unser erstaunliches Immunsystem

Marianne Koch

0 Sterne
eBook

Fr. 21.00

Download bestellen
Erschienen am 18.09.2020
sofort als Download lieferbar

Sanders und das Schiff des Todes

Edgar Wallace

0 Sterne
DVD

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 07.06.2019
lieferbar

Des Teufels General Filmjuwelen

George Hurdalek, Helmut Käutner, Gyula Trebitsch, Carl Zuckmayer

0 Sterne
Blu-ray

Fr. 21.90

In den Warenkorb
Erschienen am 06.04.2018
lieferbar

Des Teufels General

Carl Zuckmayer

0 Sterne
DVD

Fr. 16.95

In den Warenkorb
Erschienen am 06.04.2018
lieferbar

Die Fledermaus

Richard Genée

5 Sterne
(1)
DVD

Fr. 22.90

Vorbestellen
Erschienen am 29.03.2018
Voraussichtlich lieferbar in 10 Tag(en)
DVD

Fr. 14.95

Vorbestellen
Erschienen am 14.07.2017
Jetzt vorbestellen

Heinz Rühmann: Vater sein dagegen sehr

Horst Biernath

5 Sterne
(1)
DVD

Fr. 16.95

Vorbestellen
Erschienen am 19.05.2017
Voraussichtlich lieferbar in 10 Tag(en)

Ludwig II.

0 Sterne
DVD

Fr. 22.90

Vorbestellen
Erschienen am 25.08.2017
Voraussichtlich lieferbar in 10 Tag(en)

Die Landärztin

Karl Morgenstern, Kurt Wilhelm

5 Sterne
(2)
DVD

Fr. 14.95

Vorbestellen
Erschienen am 09.06.2017
Jetzt vorbestellen

Die Hölle von Manitoba

F. X. Toole

0 Sterne
DVD

Fr. 20.90

Vorbestellen
Erschienen am 23.04.2021
Voraussichtlich lieferbar in 10 Tag(en)
DVDs

Fr. 51.90

Vorbestellen
Erschienen am 08.01.2021
Voraussichtlich lieferbar in 10 Tag(en)