Johannes Herrschmann

Die Schauspielkarriere von Johannes Herrschmann begann auf der Theaterbühne. Dem Fernsehpublikum ist er unter anderem als Karl Valentin in Jo Baiers "Liesl Karlstadt und Karl Valentin" bekannt.

Johannes Herrschmann wurde am 25. Februar 1959 in Landshut geboren. Von 1980 bis 1984 studierte er an der Hochschule der Künste in Berlin. 1983 gehörte Herrschmann zu den Gründern des Berliner Theaters zum westlichen Stadthirschen, wo er als Schauspieler und Regisseur fungierte. Bis 2002 gehörte er zudem zum Kreis der Gesellschafter. Bühnenerfolge feierte Herrschmann aber auch am Volkstheater und am Metropol Theater in München. Seit dem Ende der 80er-Jahre ist Herrschmann immer häufiger auch in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. So wirkte er in fünf Kinofilmen des Regisseurs Rudolf Thome mit. 2009 war er in Marcus H. Rosenmüllers Jugenddrama "Die Perlmutterfarbe" zu sehen. Fernsehzuschauer kennen Herrschmann zum Beispiel aus den Franz-Xaver-Bogner-Serien "Café Meineid", "München 7" und "Der Kaiser von Schexing", aber auch aus Krimi-Reihen wie "Tatort" und "SOKO". 2007 stand Herrschmann neben Hannah Herzsprung und Bettina Redlich als Münchner Original Karl Valentin im Fernsehfilm "Liesl Karlstadt und Karl Valentin" vor der Kamera.

Weitere Produkte mit Johannes Herrschmann