Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Naturpark Gantrisch

Einstiegsbild

Besuchen Sie die eindrucksvollen Felstürme

Die eindrucksvollen Felstürme des Gantrisch (2176 m ü. M.) ziehen alle Besucher in ihren Bann – sei es zu Fuss durch «Chrächen» und «Höger», auf dem Mountainbike über holprige Pfade oder bequem im Auto/Motorrad auf der Panorama-Passstrasse von Plaffeien FR über Schwefelberg Bad nach Riggisberg. Die Moorlandschaft Gurnigel-Gantrisch ist von nationaler Bedeutung und eines der Herzstücke des Naturparks Gantrisch in den Kantonen Bern und Fribourg. Das Gebiet lässt sich am besten auf den gut ausgeschilderten Wanderwegenerkunden.

Der Gantrisch Panoramaweg führt vom Gurnigel-Berghaus (1594m) über Selibüel, die Schüpfenfluh (1721m) und Pfyffenach Zollhaus (908m). Unterwegs laden die vielen Aussichtspunkte und Panoramatafeln zu Verschnaufpausen ein. Das Herzstück des Weges liegt zwischen dem Gäggersteg und dem Cheeserenloch (Nähe Pfyffe).

Icons

Wanderzeit

4 h 30 min

Höhenmeter

302 m bergauf, 959 m bergab

Schwierigkeitsgrad

anspruchsvoll

Saison

Mai bis Oktober (Wanderung)

Wanderkarte

Landeskarte, Blatt 1206 Guggisberg

Ermässigungen

Junior-Karte/Halbtax auf den regulären Postautokursen

Verpflegung

aus dem Rucksack

Ausgangspunkt

Postauto-Hst. Gurnigel-Berghaus

Internet

www.gantrisch.ch