InselTrip: Reise Know-How InselTrip Texel (eBook / ePub)

Ulrike Grafberger

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "InselTrip: Reise Know-How InselTrip Texel".

Kommentar verfassen
InselTrip Texel ist der ideale Begleiter, um die beliebte Nordseeinsel auf eigene Faust zu erkunden: die touristischen Attraktionen und Naturschönheiten ausführlich vorgestellt - grosse Inselkarte mit Relief und detaillierte Pläne der Inselorte Den...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBookFr. 12.00

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 68083062

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "InselTrip: Reise Know-How InselTrip Texel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Andreas H., 03.04.2019

    Als Buch bewertet

    viele Infos zu einem erholsamen Aufenthalt auf Texel

    Wir haben nun den dritten Reiseführer für unseren Urlaub auf Texel vorliegen und haben diesen unter die Lupe genommen. Es handelt sich um einen Reiseführer aus dem Reise Know-How Verlag. Zuerst ist uns aufgefallen, das es sich dabei um die 2. aktualisierte Auflage aus dem Jahr 2017 handelt. Die Informationen und also nun schon gute zwei Jahre alt und so manches kann sich vor Ort geändert haben. Ein wenig gleicht die Web-App das Manko wieder aus. Darauf gehe ich aber noch ein.

    Bei dem Reiseführer aus dem Reise Know-How Verlag ist ein kleines kompaktes Werk mit 144 informativen Seiten. Das Cover ist fester und bei leichter Verschmutzung schnell mal zu reinigen. Die Cover-Innenseiten lassen sich ausklappen und so als Lesezeichen nutzen. In den ausgeklappten Seiten findet sich vorne eine Karte mit einer kompletten Inselübersicht. Hinten befindet sich eine Übersichtskarte der Westfriesischen Inseln und der nördlichen Niederlande. Gleichzeitig findet sich hier auch ein herausnehmbarer Insel-Faltplan.

    Der Insel-Faltplan zeigt, wie der Name schon sagt, die komplette Insel Texel im Massstab 1: 50.000. Darauf lassen sich die einzelnen Orte gut erkennen. Hier finden sich auch Verweise auf Detailkarten der drei grössten Orte auf der Insel. Weitere Orte sind mit Nummern versehen und einen Verweis, auf welcher Seite im Reiseführer nähere Informationen zum finden sind. Auch die empfohlenen Wanderrungen sind auf der Karte hervorgehoben. Leider hat auch der Reise Know-How Verlag, wie manch anderer Verlag  auch, die Rückseite der Karte frei gelassen. Dabei hätte man hier auch gut die Detailkarten abbilden können.

    Zu Beginn stellt uns die Autorin ihre vier Lieblingsorte auf der Insel mit und der Leser erfährt etwas zu ihrer Person. Ich werde aber zum Ende hin noch einmal darauf eingehen.

    Bevor die Inselorte vorgestellt werden, gibt es erst einmal Texel im Überblick und einen Inselsteckbrief. Auf gut 8 Seiten erfährt der interessierte Leser das Wichtigste über die Insel in Kürze. Die Inselorte sind nicht nur die kleinen Orte mit ihrer „Hauptstadt“ Den Burg, sondern auch Museen, der Zoo, der Jachthafen, der Leuchtturm oder der kleine Flughafen. Von dem kann man auch Rundflüge über die Insel buchen oder eine Fallschirmsprung wagen. Kleine Sterne machen darauf aufmerksam, ob ein Besuch zum Pflichtprogramm gehören sollte, oder man es auch bei einem späteren Besuch auf die Agenda schreiben sollte. Zu den einzelnen Orten gibt es ausreichende Informationen (Adressen, Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Internetadressen…….). Hin und wieder finden sich auch Detailkarten von den Orten und ein paar Fotos. Die Orte sind nummeriert, um sie später auch auf der Faltkarte wiederzufinden. Inhaltlich erfährt man so schon eine ganze Menge und weiss auch, wo man seine Einkäufe tätigen und die Abende gesellig ausklingen lassen kann.

    Es werden aber auch die weitläufigen Naturschutzgebiete der Insel vorgestellt, die sich über 4300 Hektar erstrecken und zu Wanderungen und Tierbeobachtungen einladen. Auch hier finden sich geschichtliche Hintergründe und Hinweise zur Freizeitgestaltung. Aus eigener Erfahrung sollte man einen Besuch im Naturschutzgebiet „De Slufter“ nicht verpassen.

    Unter „Texel Aktiv“ findet der Leser eine grosse Auswahl von Aktivitäten, die man auf der Insel durchführen kann. Texel ist zur jeder Jahreszeit eine Reise wert. Klar laden die Sommermonate zum Strandbesuch und Sonnenbaden ein. Es gibt aber auch ein weitläufiges Wandernetz und einen Wald. Die Wanderungen sind gut umschrieben. So findet sich immer der Schwierigkeitsgrad, der Start- und Endpunkt, die Länge und der in oder andere Hinweis, wo man einkehren sollte. Auch die Wanderungen sind auf dem Faltplan eingezeichnet. Da wir mit unseren Rädern auf die Insel wollen, freuen uns besonders die 170 Kilometer Radwege auf der Insel. Auch Mountainbiker kommen auf einer acht Kilometer langen Strecke durch den Wald auf ihre Kosten. Auf Texel kommt jeder auf seine Kosten!

    Wer mehr Informationen zu Texel benötigt und auch was über die kulinarischen Genüsse, den geschichtlichen Hintergrund, Feste und Folklore mit den dazugehörigen Terminen sollte sich den Abschnitt Texel erleben durchlesen. Auch hier finden sich alle nötigen Informationen die auch in den Inselorten zu finden sind.

    Was in keinem Reiseführer fehlt, sind die praktischen Reisetipps. Diese sollte man sich durchlesen, um zum Beispiel über die Parkmöglichkeiten und die dazugehörigen Vignetten informiert zu sein. Besonders hat mit der Hinweis auf die empfehlenswerten Texel-Apps gefallen. Hier bekommt man zusätzliche Informationen, die meiner Meinung nach in der heutigen medialen Zeit dazugehören. In dem Zusammenhang hatte ich ja zu Beginn schon die zum Reiseführer zugehörige Web-App angedeutet. Diese steht für IOS und Android Geräte zu Verfügung. Um die Aktualität ein wenig aufzupeppen, gibt es hier neue Informationen. Diese wurden vom Reise Know-How Team und der Autorin ergänzt und es lassen sich einige Informationen aus dem Jahr 2018 und auch schon 2019 finden.

    Wie sieht es mit Infos für Familien und Kindern aus? Wer meine Rezensionen zu anderen Reiseführern gelesen hat weiss, das ich immer noch mal die Familienfreundlichkeit eingehe. Auch hier kann der Reiseführer punkten. Es gibt vier Seiten „Mit Kindern unterwegs“ und diverse kleine Angebote innerhalb der vorgestellten Orte und Sehenswürdigkeiten. Generell ist die Insel Texel ein besonderer Tipp für Eltern und Kinder.

    Einen besonderes Augenmerk ist meiner Meinung nach auch auf die Autorin zu werfen, die auf Seite 3 vorgestellt wird. Die gebürtige Fränkin Ulrike Grafenberger lebt schon seit mehr als 15 Jahren in den Niederlanden und hat ach schon den ein oder anderen Reiseführer über die Niederlande geschrieben. Sie betreibt einen eigenen Blog, auf dem sie „Interessantes, Neues und Persönliches aus dem Land unter dem Meeresspiegel: Holland“ veröffentlicht. Gleichzeitig gibt hat sie auch eine Website über die Stadt Den Haag und Scheveningen erstellt. Auf beiden Seiten lassen sich viele Informationen und Tipps finden.

    Mir haben schon diese Seiten gut gefallen und so habe ich noch ein wenig weiter recherchiert. Da wir uns meist auch die Reiseführer unter dem Aspekt der Familien- und Kinderorientierung ansehen, sind mir noch weitere Seiten der Autorin aufgefallen. Eine beschäftigt sich mit dem Thema „Urlaub mit Kindern am holländischen Strand“ und stellt Strände und Unterkünfte für Familien mit Kindern vor. Die andere Seite stellt noch mal die Insel Texel vor. Hier lässt  sich noch die ein oder andere Information zu Land, Leuten und Unterkünften finden.
    Über das Kontaktformular habe ich die Autorin angeschrieben, die dann auch schnell geantwortet hat und uns ein paar Tipps zu unserem Sommerurlaub geben konnte.

    Unser Fazit ist schnell geschrieben: Von den drei bisher vorliegenden Reiseführern zur Insel Texel bzw. der niederländischen Nordseeküste gefällt uns dieser Reiseführer am besten. Auch wenn er schon ein wenig älter ist, als die anderen Reiseführer, finden sich alle wichtigen Informationen und interessante Hintergrundinformationen. Besonders die empfohlenen Internetseiten und die Web-App runden die Inhalte gut ab.

    Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Immer wieder lese ich in anderen Bewertungen von Infos die fehlen oder einer fehlenden ausführlichen Beschreibung der Orte, Attraktionen, Touren, Karten und so weiter. Der Käufer sollte sich beim Kauf von Reiseführern immer bewusst machen, dass die Autoren der Bücher IHREN Eindruck und Tipps weitergeben. Ich verlasse mich auch nicht nur auf einen Reiseführer. Es gibt diverse Informationsquellen und diese sollte man nutzen, um ein persönliches „Day by Day“ zu erstellen. So nehmen wir für unsere Urlaubsplanung diverse Reiseführer zur Hand und arbeiten diese durch, um einen erholsamen Urlaub zu erleben. Wir schauen auch immer nach Angeboten für Familien mit Kindern, die leider nicht alle Reiseführer mitbringen…

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „InselTrip: Reise Know-How InselTrip Texel“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating