Glory or Grave: Das Gold der Krähen (eBook / ePub)

Roman

Leigh Bardugo

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Glory or Grave: Das Gold der Krähen".

Kommentar verfassen
Sechs unberechenbare Aussenseiter - ein unerreichtes Ziel - Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 25.90

eBookFr. 17.00

Sie sparen 34%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93189392

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Glory or Grave: Das Gold der Krähen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Emily B., 06.09.2018

    Als Buch bewertet

    Nachdem Kaz und die restlichen Krähen in Ketterdam ankamen, gab anstatt Geld Verrat. Inej gerät in Gefangenschaft von Jan Van Eck - von nun an ist Kaz kein Deal zu schmutzig, um sein Phantom zu befreien und Pekka Rollins eine Lehre zu erteilen – auf seine Art...

    „Das Lied der Krähen“ habe ich vor kurzer Zeit gelesen und da musste ich natürlich sofort wissen, wie es weitergeht, denn der Cliffhanger hat es nicht anders möglich gemacht :) Das Cover von diesem Band ist einfach wunderschön und besonders der orangene Buchschnitt passt perfekt. Ich hatte ja die Befürchtung, dass sie es womöglich nicht beibehalten, aber das ist zum Glück nicht passiert. Zusammen sehen beide Teile der Dilogie einfach wunderschön aus! Auch hier gibt es wieder zwei unterschiedliche Karten. Einmal die Weltkarte rund um die Länder und eine Ansicht von Ketterdam, denn die Geschichte spielt grösstenteils dort. Die unterschiedlichen Sichten von Kaz, Inej, Wylan, Jesper, Matthias und Nina wurden beibehalten. Vorne gibt es eine kleine Aufzählung der verschiedenen Grischa und auf den letzten Seiten des Buches wurde die Besetzung aufgelistet. Da hätte ich mir gewünscht, dass es weiter vorne im Buch gestanden hätte, denn so sieht man es erst nach dem Lesen des Buches, was schon schade ist.

    Man wird, genau wie bei dem Vorgänger, langsam in das Buch hereingeführt. Als Leser weiss man nicht, in was für eine Situation die Krähen sind, und ist leicht verwirrt. Das macht aber auch neugierig auf die Handlung, denn nur nach und nach weiss man um die Pläne von Kaz Bescheid und kann mit den Krähen mitfiebern. So erahnt man bereits ein paar Absichten der Autorin. Auch hier mochte ich ihnen Schreibstil sehr, denn er ist nicht zu ausschweifend und man möchte einfach die ganze Zeit weiterlesen! Da dies leider der letzte Band der Dilogie ist, musste ich mich beispielsweise oft zusammenreissen, um nicht im Minutentakt die Seiten umzublättern :)
    Die Charaktere sind grösstenteils alle ihrem Schema treu geblieben, sodass ich ganz klar mit ihnen mitfiebern konnte. Inej und Kaz sind nach wie vor meine Lieblinge, jedoch habe ich auch Nina sehr ins Herz geschlossen. Sie durchgeht eine riesige Charakterentwicklung, welche ich zwar anfangs etwas kritisch gesehen habe, aber dann jedoch auch fast schon als notwendig empfunden habe. Natürlich wurde auch mehr auf Matthias, Jesper und Wylan eingegangen, was mich sehr gefreut hat, denn alle sind sehr interessante und gut ausgearbeitete Charaktere. Es kam mir sogar vor, als hätten sie in diesem Band noch einen kleinen Tick mehr Tiefe bekommen.

    Wie es bereits im Klappentext steht, wird sehr auf Pekka Rollins, aber auch auf Jan Van Eck eingegangen, denn mit beiden hat Kaz noch eine Rechnung offen. Ausserdem blieben ja noch einige Fragen offen, welche von der Autorin bestmöglich beantwortet wurden. So fragt man sich beispielsweise, was aus dem Parem geworden ist. So war ich auch sehr neugierig, denn es ist schon sehr schwer, eine glaubwürdige Lösung zu finden, welche die Leser auch zufriedenstellen würde. Ich finde, der Autorin ist dies gut gelungen. Sie hat der Geschichte unglaublich viele Wendungen und Überraschungen gegeben, sodass man unmöglich voraussehen konnte, was als nächstes passieren wird. Auch Emotionen gehen nicht verloren und nehmen trotzdem ihren benötigten Platz ein. So lernt man weitere, unentdeckte Seiten von den Charakteren kennen, sowie verletzliche und emotionale Situationen aus der Vergangenheit.

    Das Ende mochte ich erstaunlicherweise total gerne, denn es wurden einige Wünsche von mir erfüllt. Ich denke, jeder Leser kann wenigstens ansatzweise zufrieden sein. Bei den letzten Seiten des Buches musste ich sogar etwas lachen, denn besonders eine Situation ist auf seine Art einfach urkomisch. Es gibt also einiges, auf das man sich freuen kann :)

    Fazit: Auch bei diesem Buch hat die Handlung kein ein einziges Mal nachgelassen. Die Charaktere waren wieder völlig aussergewöhnlich und auch die Spannung hat nicht gefehlt. Die einzige Kritik, die ich habe ist, dass es der letzte Band dieser Dilogie ist. Aber mit dem Ende kann man mehr als zufrieden sein. Das hört sich doch ganz klar nach 5 von 5 Sternen an!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Verena Schulze von www.lieblingsleseplatz.de, 04.10.2018

    Als Buch bewertet

    Ein Rezension zu einem zweiten Band zu schreiben ist immer fürchterlich. Und eine Rezension zu einem Buch zu schreiben, das einen so restlos begeistert, dass man keine Worte dafür findet ist noch fürchterlicher… Also. Seid gewarnt. Das hier wird fürchterlich!

    Am liebsten möchte ich nur schreiben:
    Euch hat Band 1 gefallen? Dann lest Band 2! Basta.
    Im Grunde ist damit schon alles gesagt. Ich habe Das Lied der Krähen geliebt. Damals war es eine Liebe, die langsam reifen musste. Da ich die Grischa Bücher nie gelesen habe musste ich mich erst in diese Welt einfinden. Bei Das Gold der Krähenwar ich sofort voll drin. Die Handlung schliesst nahezu nahtlos an Band 1 an. Endlich wieder durch die Strassen von Ketterdam schlendern und meine liebsten Schurken wieder sehen…

    „Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
    Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
    Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
    Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
    Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
    Ein Ausreisser aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff“

    Die Fortsetzung zu Das Lied der Krähen konzentriert sich mehr auf die Protagonisten. Die Handlung spielt ausschliesslich in Ketterdam, so dass viel Raum bleibt für die einzelnen Krähen und ihre Interaktionen miteinander. Jedes Kapitel ist aus der Perspektive eines anderen Charakters geschrieben. Mir hat das sehr gefallen – ich bin sowieso ein Fan von Leigh Bardugos Charakteren. Sie schafft es, dass man glaubt, die Krähen könnten direkt aus dem Buch hüpfen, draussen im Garten ein Lagerfeuer machen und den Leser zu ihren Geschichten einladen. Ich würde mich sofort dazu setzten!

    Man bringt es eigentlich nicht wirklich übers Herz, das Buch vor dem Ende aus den Händen zu legen. Und das Ende ist eines, das einen erstmal sprachlos zurück lässt. Aber gut sprachlos. Das Gold der Krähen ist ein Buch, das nachwirkt. Es hat drei Tage gedauert, bis ich mich wieder auf ein anderes Buch einlassen konnte. Wie gesagt: Euch hat Band 1 gefallen? Dann lest Band 2! Basta. 5 von 5 Lieblingslesesessel.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Glory or Grave: Das Gold der Krähen (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Glory or Grave: Das Gold der Krähen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating