Follow Me Back (eBook / ePub)

 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Bist du ein Hater oder ein Fan?

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Aussenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht....
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108091528

Gedruckte Verlagsausgabe Fr. 19.90
eBook-38%Fr. 12.30
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108091528

Gedruckte Verlagsausgabe Fr. 19.90
eBook-38%Fr. 12.30
Download bestellen
Bist du ein Hater oder ein Fan?

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Aussenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht....

Kommentare zu "Follow Me Back"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Cookie02, 13.10.2019

    "Follow Me Back" ist der erste Teil einer Dilogie und lässt sich am Ehesten als eine Mischung aus Romanze, Jugendbuch und Thriller beschreiben. Das Buch beginnt mit einem kurzen Auszug aus einem Verhörprotokoll der Polizei, welches einen Einblick in zukünftige Ereignisse gewährt, und auch im weiteren Verlauf der Geschichte sind immer mal wieder kurze Szenen aus diesem Verhör zwischen die Kapitel eingefügt. Das Buch wird ansonsten abwechselnd aus den Perspektiven von Tessa und Eric/Taylor erzählt und hat einen sehr fesselnden, flüssigen Schreibstil.

    Tessa wirkte auf mich am Anfang sehr jugendlich und naiv, weshalb ich einige Zeit brauchte, um mit ihr warm zu werden. Sie flüchtet sich in ihre Besessenheit von Eric Thorn, ihrem Lieblingsmusiker, weil sie sich die Langeweile vertreiben und ihre eigene Realität vergessen will. Und vielleicht auch, weil sie das Gefühl hat, dass sie sich sehr ähnlich sind - dass sie beide leiden und in ihrer Situation gefangen sind. Mit dieser Theorie steht Tessa jedoch allein da, denn Eric Thron ist ein gefeierter, reicher Superstar und niemand anderer denkt, dass er "leidet".
    Eric mochte ich sofort sehr gerne. Er ist ein Superstar, der sich jedoch in seinem Vertrag gefangen fühlt und kaum Privatsphäre hat. Durch ein kürzliches Ereignis hat er eine panische Angst vor seinen Fans entwickelt und verfolgt mit Grauen, wie er auf Twitter angehimmelt wird. Eric wollte ich einfach nur in den Arm nehmen, so leid hat er mir getan und so gut konnte ich seine irrationale, aber nachvollziehbare Angst verstehen.

    Schon nach wenigen Seiten, als Tessa und Eric (unwissentlich) miteinander in Kontakt treten, beginnt die Geschichte an Fahrt aufzunehmen und lässt den Leser von da an nicht mehr los. Ist es im ersten Drittel noch die sich langsam entwickelnde, freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden, die mich an die Seiten fesselte, so gibt es nach und nach mehr beunruhigende Momente und Rätsel, die im Zusammenwirken mit den Verhörprotokollen, die immer mal wieder zwischen den Kapiteln eingefügt sind, eine fast unerträgliche Spannung aufbauen. Selten fiel es mir so schwer, mich von einem Buch zu lösen. Irgendwann war einfach jeder, der mit den beiden irgendwie zu tun hat, ein Verdächtiger.

    Die Auflösung im letzten Drittel des Buches war überraschend, aber stimmig, und sorgte noch einmal für atemlose Minuten während des Lesens. Und als ich dann endlich, zum gefühlt ersten Mal in diesem Buch, aufatmen und entspannen konnte und dachte, die Geschichte würde nun langsam ausklingen - kommt ein Cliffhanger, der böser nicht hätte sein können.
    Ich muss leider gestehen, dass ich diesen Cliffhanger nicht gebraucht hätte und er sich insgesamt für mich auch nicht passend anfühlt. Auch so hätte es noch genug Ungeklärtes gegeben, das die Neugierde auf den zweiten Teil weckt. Diese Wendung aber kommt gefühlt aus dem Nichts und erscheint mir, auch wegen des zeitlichen Rahmens, nicht plausibel. Das hat meinem ansonsten fast perfekten Leseerlebnis dann doch noch einen komischen Nachgeschmack gegeben.

    Fazit:
    Eine sehr empfehlenswerte Geschichte, die eine tolle Mischung aus Liebe und Spannung vereint und die man am Besten zu Lesen beginnen sollte, wenn man die Zeit hat, sie in einem Zug zu beenden. Die Story hat sympathische Charaktere, unerwartete Wendungen und lässt den Leser an den Seiten kleben. Aufgrund des für mich nicht passenden Cliffhangers am Ende ziehe ich einen winzigen halben Stern ab und vergebe grandiose 4,5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Melanie H., 08.10.2019

    Vielen Dank an LYX und NetGalley für dieses Exemplar es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    Das Cover ist voll schön ich mag diese Farben und auch die Gestaltung ist sehr gut gelungen. Es ist mal was komplett anderes.

    Mein Fazit:
    Das war mein erstes Buch von der Autorin. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch lässt sich flüssig lesen. Es ist in der Erzählpersektive geschrieben - es wird auch aus der Sicht von Eric/Taylor und Tessa erzählt - man lernt die beiden dadurch richtig gut kennen. Das Thema ansich ist auch gerade sehr aktuell - Twitter und co. Da sieht man mal wieder wie schnell soetwas gehen kann und man hat einen "Verrückten" am Hals. Vorallem waren die Protokolle dazwischen sehr interessant und es wurde immer offensichtlicher um was es jetzt genau in der Geschichte geht. Wie gesagt das Buch hat alles und der Spannungsbogen ist echt gut gelungen. Als ich am Ende vom letzten Kapitel war, hab ich mich für beide gefreut und dann kam dieses Protokoll und dann aus - so geht das aber nicht ;-) , aber ich freue mich jetzt schon riesig auf Teil 2 - ich muss unbedingt wissen was da zwischen Ihr und Eric passiert ist.

    Zur Geschichte:
    Tessa ist nach einem Vorfall im Juni jetzt ans Haus gefesselt weil sie ständig Panikattacken und kaum noch aus dem Zimmer geht. Sie erhält nur noch Besuch von ihrer Mutter, ihrer Therapeutin und natürlich von ihrem Freund, aber dieser Verhält sie in letzter Zeit so merkwürdig (da gibt es im Buch später eine Erklärung dafür) In dieser Zeit hat sie sich an den Sänger Eric Thorn gehängt, weil sie bei ihm etwas in den Augen gesehen hat - er wirkte so verloren und auch ängstlich. Auch ihre Therapeutin ist der Meinung das sie etwas projuziert. Eines Tages wird sich von einem Fake Accout (TheRealEricT) wie sie es nennt angeschrieben, aber diese Aussagen haben ihr Angst gemacht und daher hat sie ihn blockiert. In der Zwischenzeit wurde sie von MET angeschrieben die ihr jetzt auch noch folgt (sie ist ein riesiger Fan). Und dann war da noch Taylor (und der hasst Eric irgendwie) und trotz allem sind sie ins Gespräch gekommen und mit der Zeit ist sie richtig aufgetaut sogar Monate später hat sie sogar festgestellt das sie etwas für ihn empfindet.
    In dieser Zeit hat sie sogar bei einem Gewinnspiel von Eric mitgemacht und gewonnen ........... aber dann kommt alles anders.

    Und diesen Grund solltet ihr selbst im Buch heraus finden - es lohnt sich auf jeden Fall und erst das Ende

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von A. V. Geiger

Weitere Empfehlungen zu „Follow Me Back (eBook / ePub)

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Follow Me Back“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating