Floras Küche: Begegnung in der kleinen Sommerküche am Meer (eBook / ePub)

Erzählung

Jenny Colgan

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Floras Küche: Begegnung in der kleinen Sommerküche am Meer".

Kommentar verfassen
Eine zauberhafte Kurzgeschichte von Jenny Colgan aus der Welt der »Kleinen Sommerküche« +++ Ein romantisches eBook zum kleinen Preis für zwischendurch
Spiegel-Bestseller-Autorin Jenny Colgan nimmt uns mit aufdiewild-romantische...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBookFr. 2.50

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 105665652

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Floras Küche: Begegnung in der kleinen Sommerküche am Meer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    schafswolke, 25.09.2018

    Eine nette Novelle für Zwischendurch

    Die Insel Mure braucht dringend einen Arzt, doch freiwillig findet sich da nur schwer jemand. In einem Flüchtlingscamp wird man auf Saif aufmerksam. Er soll die Lücke auf Mure füllen. Aber hat ein Arzt und Flüchtling aus einem fremden Land überhaupt eine Chance auf der abgelegenen Insel?

    Die Geschichte spielt wie "Die kleine Sommerküche am Meer" auf der Insel Mure. Sie ist kurzweilig und nett zu lesen, allerdings lässt sie mich am Ende etwas unbefriedigt zurück. Es wirkt wie ein Auszug aus einem Roman, der nicht zu Ende erzählt wurde. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Lorna und Saif erzählt, wobei Saif trotzdem etwas unnahbar bleibt.

    Mir bleiben zu viele Fragen offen und so gibt es nur 3 Sterne von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cindy R., 02.10.2018

    Ich habe die anderen Bücher der "Sommerküche am Meer"-Reihe noch nicht gelesen, doch das ist für das Verständnis auch nicht zwingend nötig, denn in dieser kurzen Novella geht es nicht um Flora sondern ihre beste Freundin Lorna - Direktorin der kleinen Schule auf der schottischen Insel Mure. Zudem kümmert sie sich auch um ihren Vater, dem es in letzter Zeit nicht sehr gut ging. So macht sie auch die Bekanntschaft des neuen Arztes auf Mure, einem syrischen Flüchtling und ausgebildeten Doktor.

    Es ist eine kurze liebe Geschichte, in deren Mittelpunkt Lorna und Saif stehen. Beide werden gut porträtiert, inklusive all ihrer Sorgen und Ängste. Auch dass das Ganze in Schottland spielt ist spürbar. Für einen ganzen Roman wäre es mir zu wenig drumherum gewesen, aber in Anbetracht dessen, dass es nur eine Novella ist, die als Bindeglied zwischen zwei Romanen einer Serie fungiert, ist es vollkommen ok.

    ~~~~~Achtung: SPOILER~~~~
    Das Ende ist traurig, aber so wie Saif es sagt "es passiert immerhin in der richtigen Reihenfolge". Und ich fand es ganz toll, dass die gesamte Gemeinschaft des Ortes zusammenkam, um Lorna beizustehen.
    ~~~~~SPOILER Ende~~~~~

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Carmen V., 31.01.2019

    Saif ist Arzt und auf der Flucht. Von seiner Familie wurde er getrennt und nach all dem Leid, das er gesehen hat, möchte er einfach nur zur Ruhe kommen und seine Familie wiederfinden. Als er nach der Behandlung eines verletzten Jungen eine Stelle als Arzt angeboten bekommt, nimmt er die Chance auf ein neues Leben an.

    Lorna lebt und arbeitet auf Mure, eine kleine schottische Insel, die über eine überschaubare Anzahl an Einwohnern verfügt. Als Rektorin der Grundschule, macht ihr die sinkende Schüleranzahl Sorgen. Vielmehr sorgt sie sich aber noch um ihren Vater, dem es in letzter Zeit nicht gut geht. Der einzige Arzt auf Mure ist gnadenlos überfordert und eigentlich schon im Ruhestand. Dringend wird Ersatz benötigt, doch wer will schon in der Abgeschiedenheit als Hausarzt arbeiten?

    Doch dann erhält sie die Nachricht, dass ein neuer Arzt auf dem Weg ist …

    Das Ebook ist nicht sehr gross, sondern umfasst gerade mal rund 100 Seiten. Es stellt eine Zwischengeschichte zwischen dem ersten und dem zweiten Teil dar. Die Geschichte selbst lässt einige Fragen offen, die, wie ich hoffe, im zweiten Buch geklärt werden. Ansonsten lässt sich die Geschichte sehr gut und vor allem schnell lesen. Kurze Kapitel und ein flüssiger Schreibstil heizen den Lesefluss an. Der ständige Wechsel zwischen Saif und Lorna sorgt dafür, dass man als Leser einen umfassenden Überblick bekommt.

    Auch wenn das Ebook nur eine Zwischengeschichte darstellt, kommt sie mir an manchen Stellen arg gerafft vor. Manche Passagen hätte ich gerne etwas ausformulierter gesehen, um auch das Tempo des Buches konstant zu halten. So geriet man etwas ins Stolpern und schon war die Geschichte zu Ende.

    Fazit:
    Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil der kleinen Sommerküche am Meer und hoffe, dort nicht nur Flora, sondern auch Saif und Lorna wiederzusehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Bücher in meiner Hand, 30.10.2018

    Diese Kurzgeschichte soll uns Leser die Wartezeit auf den zweiten Teil der Sommerküche verkürzen.

    Auf diesen 100 Seiten Unterhaltungslektüre steht Lorna, die Insellehrerin im Vordergrund. Die Insel braucht dringend einen jungen Arzt, aber welcher Arzt gibt schon sein Leben auf dem Festland auf, um auf dieser abgelegenen Insel immer die gleichen vier, fünf Handvoll Patienten zu behandeln? So schicken die Behörden Saif, ein aus Syrien geflüchteter Arzt, nach Mure.
    Saif will sich nie wieder in ein Schiff setzen - doch einen anderen Weg als nach Mure zu kommen, gibt es nicht. Und wenn er da nicht hin geht, wird er abgewiesen. Jetzt heisst es sich seinen Schatten zu stellen.
    Auch die Einwohner auf Mure müssen an ihren Vorurteilen arbeiten, denn nicht jeder will sich von einem "ausländischen" Arzt behandeln lassen. Lorna, die ihren Vater zum Arzt begleitet, macht zum Glück den ersten Schritt.

    Sympathisch erzählt Jenny Colgan, wie beide Seiten langsam aufeinander zugehen und einander Zugeständnisse machen.

    Fazit: Das mit dem "Wartezeit überbrücken" klappt nicht wirklich. Denn nach dieser kurzweiligen Lektüre will ich noch schneller wissen, wie es auf Mure weitergeht.
    4 Punkte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Heinz K., 12.01.2019

    Sehr unterhaltsam

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Floras Küche: Begegnung in der kleinen Sommerküche am Meer (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Floras Küche: Begegnung in der kleinen Sommerküche am Meer“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating