Victoria Bergman Trilogie Band 3: Schattenschrei

Psychothriller

Erik A. Sund

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
17 Kommentare
Kommentare lesen (17)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Victoria Bergman Trilogie Band 3: Schattenschrei".

Kommentar verfassen

„Schattenschrei“ - der dritte Band der Victoria-Bergman-Trilogie 
In den Fällen um die brutalen Mordserien in Stockholm laufen endlich die Fäden zusammen. Kommissarin Jeanette...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5861315

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Victoria Bergman Trilogie Band 3: Schattenschrei"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    8 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    angela, 16.12.2014

    Als Buch bewertet

    Ein sehr aktuelles Thema, geht unter die Haut auf Grund der widerlichen Taten der Pädophilen und die schlimmen Auswirkungen auf die Opfer. Gut, dass dieses Thema nicht unter den Tisch gekehrt wird und diese Trilogie rüttelt ordentlich wach. Ich fand die Bücher gut geschrieben, obwohl ich manchmal doch sehr verwirrt war, es waren zu viele Namen und Geschehnisse im Spiel. Aber trotzdem kann man diese Trilogie weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    11 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marianne Endris, 11.01.2015

    Als Buch bewertet

    Von einem so hoch gelobten Krimi hatte ich eigentlich mehr erwartet. Er war nicht schlecht, aber ihn mit Stieg Larson´s Krimis auf eine Stufe zu stellen, hat Stieg nicht verdient. Hier fehlte einfach manchmal die Spannung. Ich kann diese Krimi-Trilogie nicht unbedingt weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Afrikafrau, 29.01.2015

    Als eBook bewertet

    „Schattenschrei“ ist der 3. Teil der „Victoria Bergman – Trilogie“. Geschrieben von dem schwedischen Autorenduo Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist, als Pseudonym bekannt unter „Erik Axl Sund“. Beide hat die Musik zusammengeführt, deshalb ist es umso erstaunlicher, dass so viel psychologischer Hintergrund und weibliches Gefühlsleben so perfekt dargestellt wird. Ein herausragender und spannender Psychothriller, den ich mit der Qualität von Stieg Larssons „Millennium – Trilogie“ gleichsetze. Eine anspruchsvolle, komplexe, schwierige und sehr spannende Krimi – Reihe, die ich am Stück verschlungen habe. Für mich hochwertige und beeindruckende Literatur. „Chapeau!“

    Inhalt:
    Stockholm: Kommissarin Jeanette Kihlberg und die Psychologin Sofia Zetterlund sind ineinander verliebt. Jeanette zieht in der Aufklärung der Mordfälle Sofia zu Rate. Sofia kämpft mit ihrer Vergangenheit und ihren Persönlichkeiten. Schritt für Schritt wird der Leser im 3. Band zur Klärung der offenen Fragen und Begebenheiten von Band 1 und 2 geführt. Um die Spannung nicht zu nehmen verrate ich nicht viel zum Inhalt. Allerdings ist dies an Masse der Informationen, der verschiedenen Charaktere, Zeiten und Begebenheiten fast nicht möglich. Das Ende ist überraschend, allerdings bleibt das „Warum“ etwas schwammig aufgeklärt, da der Mörder wohl selbst die Gründe nicht erklären kann.

    Band 3 schliesst nahtlos an Band 2 an. Mega Spannung, komplexe und sehr raffinierte Story, die von Anfang bis Ende fesselt.

    Es ist ratsam, das Buch ohne grosse Zeitpausen zu lesen, um mit dem Inhalt „am Ball“ zu bleiben. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten (meist 2 – 4 Seiten) und wechselt zwischen verschiedenen Romanfiguren und zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her. Die beiden Autoren halten sich nicht mit Wiederholungen auf, so dass der Leser/In konzentriert lesen sollte.

    Von mir bekommen die Thriller die Benotung: „ausgezeichnet“ und kann alle, in der richtigen Reihenfolge und in Folge zu lesen, sehr empfehlen.

    Victoria – Bergman – Trilogie:

    1. Krähenmädchen
    2. Narbenkind
    3. Schattenschrei

    Hoffentlich gibt es bald mehr Literatur von „Erik Axl Sund“!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin Razavinik, 30.11.2014

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist sehr spannend. Habe natürlich alle drei Bände gelesen. Ich kann die Triologie weiter empfehlen. Wer auf spannende Psychologie steht , kommt auf seine Kosten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne E., 01.01.2017

    Als Buch bewertet

    Auch dieses Buch ein absolutes Muss für jeden Spannungsfan, freue mich auf Band 3

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia K., 30.05.2016

    Als Buch bewertet

    wer die ersten beiden Bände gelesen hat, wird den dritten auch verschlingen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sputnik, 08.12.2014

    Als eBook bewertet

    endlich ist die Trilogie komplett. Die Kommissarin Jeanette Kihlberg ist der Hammer.
    Empfehle ich sehr gerne weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Maria B., 17.10.2018

    Als eBook bewertet

    Das Buch ist gut und spannend geschrieben. Macht Spass es zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    Wuschel, 03.05.2019

    Als Buch bewertet

    Klappentext:
    Endlich zeigen sich mehr und mehr Erfolge in den Ermittlungen der Kommissarin Jeanette Kihlberg. Sie glaubt, zwei Frauen als Mörderinnen identifiziert zu haben. Aber damit sind die Verbrechen noch nicht aufgeklärt... Und auch, was die unauffindbare Victoria Bergman mit den Morden zu tun hat, ist noch unklar. Derweil wird für Psychologin Sofia die Zusammenarbeit mit Jeanette immer schwieriger, weil sie dabei ihrem eigenen, persönlichen Kern immer näher kommt. Und das führt sie geradewegs in die Hölle.

    Meinung:
    Boa, Leute! Dieses Ende! Ich kann euch nur sagen, dass war einfach.... nicht anders als der Rest der Reihe. Also auch das letzte Buch hat nichts mehr raus gerissen. Was die Autoren nutzen wollten um Spannung auf zubauen, war einfach für die Mülltonne, da man es schon beim Lesen direkt durchschaute. Gerne würde ich euch ein Beispiel nennen, aber ich möchte meinem Prinzip treu bleiben, dass ich spoilerfreie Rezensionen schreibe.

    Vielleicht sollte ich netterweise anmerken, dass Buch Nummer 3 schöner oder angenehmer zu lesen war als der zweite Band. Hurra. Welch Lichtblick.  Dennoch war ich dann froh, dass ich das Buch mit einem sowas von nichtssagenden Ende zuschlagen und wieder ins Regal packen durfte. Das Ende kann ich euch sogar erzählen: Man erfährt wer was mit wem hatte, was aber eigentlich keine Kunst ist, denn jeder hatte ja was mit jedem. Überraschung! Eine Geschichte, die man interessanter, spannender und sogar inhaltsreicher in etwa 600-700 Seiten hätte packen können, wurden auf etwa 1.500 Seiten gezogen, während der Vater mit dem Onkel  seiner Schwester, die dann wiederum mit dem Neffen der Tante und anderen Beteiligten Kinder missbrauchten. So oder ähnlich.

    Also ihr seht, ich bin sichtlich begeistert. Potential hätte die tatsächliche Geschichte und die "Neuentstehung" von Victoria Bergmann gehabt. Eigentlich hatte ich das sogar erwartet, da es sich ja in der Trilogie um die benannte Person handeln sollte. Gefühlt war sie dann oft eine Nebendarstellerin im dritten Band und zudem noch die interessanteste überhaupt. Nur leider waren die Autoren nicht in der Lage etwas vernünftiges daraus zu machen. Dies ist auch der Grund weshalb ich nun nicht weiter gross Worte verschwenden will. In meinen Augen war diese Reihe wohl der grösste Flop, der mir bisher untergekommen ist und hätten wir die Bücher nicht in der Gruppe gelesen, dann hätte ich schon den ersten Band abgebrochen.

    Fazit:
    Ohne Worte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Victoria Bergman Trilogie Band 3: Schattenschrei “

0 Gebrauchte Artikel zu „Victoria Bergman Trilogie Band 3: Schattenschrei“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating