Tierische Drogen im 18. Jahrhundert

im Spiegel offizineller und nicht offizineller Literatur und ihre Bedeutung in der Gegenwart
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Tiere lieferten bereits zur Zeit der ersten Hochkulturen Heilmittel. Insbesondere im 18. Jahrhundert erlebten sie eine Blütezeit, die auf der Verbreitung der Signaturenlehre und auf der Herausgabe des Werks "Heylsame Dreck-Apotheke [...]" von Christian...
lieferbar

Bestellnummer: 124999202

BuchFr. 36.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 124999202

BuchFr. 36.90
In den Warenkorb
Tiere lieferten bereits zur Zeit der ersten Hochkulturen Heilmittel. Insbesondere im 18. Jahrhundert erlebten sie eine Blütezeit, die auf der Verbreitung der Signaturenlehre und auf der Herausgabe des Werks "Heylsame Dreck-Apotheke [...]" von Christian...

Andere Kunden kauften auch

Kommentar zu "Tierische Drogen im 18. Jahrhundert"

Weitere Empfehlungen zu „Tierische Drogen im 18. Jahrhundert “

0 Gebrauchte Artikel zu „Tierische Drogen im 18. Jahrhundert“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung