The Wild Ones Band 3: Verheissung

Roman. Deutsche Erstausgabe
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den...
Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 5872692

BuchFr. 12.50
Jetzt vorbestellen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 5872692

BuchFr. 12.50
Jetzt vorbestellen
Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "The Wild Ones Band 3: Verheissung"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Toni G., 21.02.2016

    Bisher habe ich von dieser Autorin noch keine Bücher gelesen, umso neugierig bin ich geworden da ich bisher nur gutes über ihre Schreibweise gehört habe.

    Von der ersten Seite an konnte mich M. Leighton in den Bann ziehen. Die Schreibweise ist flüssig, leidenschaftlich und mit einer Menge Geknister. Ich konnte mir die einzelnen Charaktere bildlich sehr gut vorstellen und einen Bezug aufbauen.

    Hauptsächlich geht es in dieser Geschichte um die schüchterne Violet und den Draufgänger Jet, welche aus so unterschiedlichen Holzen geschnitzt sind und dennoch die Faszination für einander nicht leugnen können.

    Violet ist eine aufopferungsvolle, hilfsbereite und manchmal etwas naive Person ganz besonders in Bezug auf ihre Familie. Während der gesamten Geschichte stellt sie ihr Leben, ihre Freizeit und ihre Sehnsüchte immer hinten an. Egal was es auch sein mag, sie springt sofort wenn jemand Hilfe benötigt. Ab und an hätte ich sie gerne geschüttelt. Trotz dass sie in diesem Bezug ein unmöglicher Charakter ist, konnte sie mich sofort begeistern und hat mich zu keinem Zeitpunkt genervt. Sie ist als ein so herzensguter und gefühlvoller Mensch beschrieben, dass man sie nur gern haben kann und beschützen möchte.

    Jet ist ein freundlicher, sexbesessener und unglaublich heisser Kerl, welcher nicht nur Violet den Kopf verdreht. Doch auch hinter seiner Fassade steht ein ganz besonderer Kern, welcher leider nicht jedem offenbart wird und ihn umso faszinierender macht. Ich mochte seine Persönlichkeit sehr gerne, vor allem da er nicht nur der Gute ist. Er hat seine „schlechten“ Seiten, die man ihm jedoch innerhalb der Geschichte nach und nach verzeihen kann mit der Hoffnung dass schlussendlich die neue Veränderung bleibt.

    Des Weiteren gibt es in der Geschichte natürlich die Familie von Violet, sowie ihre beste Freundin. Alle haben ein mehr oder wenigeres Problem mit der Abhängigkeit und Violet gibt ihr bestes um jedem dabei zu helfen. Dabei vergisst sie sich und auch diese Personen vergessen dass sie nicht nur ihr Anker sein kann. Mit Hilfe von Jet begreift sie nach und nach, dass sie eigentlich kein eigenes Leben führt und das diese Art von Leben nicht gut für sie ist.

    Der Aufbau der Geschichte ist sehr angenehm gestaltet, was schon daran liegt dass alles in einem angemessenen Tempo voranschreitet. Das gewisse Kribbeln entsteht von Anfang an, aber es baut sich auf und lässt somit auch den Leser stets am Ball bleiben. Man möchte herausfinden, wie es weitergeht und wie es enden wird. Werden sich die Hoffnungen der beiden Protagonisten erfüllen, auch wenn beide noch Geheimnisse mit sich herumtragen und so alles gefährden können?

    Mein Gesamtfazit:

    Eine schöne, leichte und unglaublich prickelnde Story über zwei Menschen die so unterschiedlich sind und dennoch die gleichen Gefühle füreinander empfinden.
    Auch wenn ich von Anfang eine Ahnung hatte, wie es ausgehen dürfte erhält der Leser während dem Lesen immer wieder kleine Wendungen und fühlt sich einfach in der Geschichte gut. Es braucht nicht immer nur spannend geladen sein, ab und an reicht es einfach wenn man sich den Gefühlen im Buch hingeben und geniessen kann.

    Hier findet man einen Liebesgeschichte, die super ausgebaut wurde und ein paar ganz besondere Charaktere beinhaltet. Definitiv lesenswert für alle die es ab und einfach mal romantisch lieben. ;)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simone P., 13.01.2016

    Violet besucht für ihre beste Freundin Tia eine Selbsthilfegruppe für Sexsüchtige. Sie ist eigentlich nur als ihr Beistand dabei. Doch ihre Freundin erscheint erst gar nicht und so erzählt Violet einfach das sie selber Sexsüchtig sei. Sie meidet jede Art von Spass und soll nun eine Sexsüchtige sein? Sie stellt es direkt so hin, als habe sie das gröbste schon hinter sich und soll deshalb Jet`s Mentor werden. Ausgerechnet von Jet. Dieser Mann strahlt die pure Gefahr für sie aus und hat sie sofort fasziniert. Aber da sie für jeden die erste Anlaufstelle ist, wenn man Hilfe braucht, kann sie einfach nicht Nein sagen. Ist liegt in ihrem Wesen. Sie Hilft Menschen gerne. Deshalb hat sie sich für ihren Beruf entschieden. Doch Jet ist etwas anderes. Das weiss sie schon vorher und doch lässt sie sich darauf ein, so zu tun, als könne sie ihm helfen. Für sie steht fest, das nur eines nicht passieren darf: Sie darf sich nicht in ihn verlieben. Sie will sich auch gar nicht verlieben. Denn die Liebe macht schwach und macht verletzlich. Sie ist fest davon überzeugt das sie das einfach so steuern kann und stimmt zu sein Mentor zu werden. Doch wieso ist er so gefährlich? Was ist sein dunkles Geheimnis?

    M Leighton macht die Spannung und Erotik greifbar.
    Ich liebe die Bücher von M. Leighton. Man weiss einfach das man Qualität bekommt. Bis jetzt wurde ich noch nie enttäuscht und würde jederzeit einen vierten und fünften Teil lesen. Ich persönlich verschlinge die Bücher von der Autorin. Ich lese und lese und lese und auf ein mal habe ich schon die Hälfte des Buches gelesen. Die Aufteilung ist einfach super. Man liest abwechselnd von Violet und von Jet. So lernt man jeden nach und nach ein wenig besser kennen und erfährt etwas über dessen Geheimnisse und Gefühle. Ich liebe ihren Schreibstil. Es gibt einfach nichts, was man mehrmals lesen oder hinterfragen muss. Alles ist klar und deutlich. Ihre Protagonisten sind alle sehr sympathisch, auch wenn jeder seine Probleme zu tragen hat und alle ganz verschieden sind. Aber vielleicht ist es auch gerade das, was ein gutes Buch und gute Protagonisten ausmacht. Sie lässt die Spannung und Erotik greifbar werden. So sehr das ich jedes mal mitfiebre. Ich hoffe auf viele weitere Bücher der Autorin und kann euch zu diesem Buch drei Dinge sagen: Lesen, lesen, lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von M. Leighton

Weitere Empfehlungen zu „The Wild Ones Band 3: Verheissung “

0 Gebrauchte Artikel zu „The Wild Ones Band 3: Verheissung“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung