Shades of Grey Trilogie Band 1: Geheimes Verlangen

Roman. Deutsche Erstausgabe

E L James

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
614 Kommentare
Kommentare lesen (614)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Shades of Grey Trilogie Band 1: Geheimes Verlangen".

Kommentar verfassen
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5403729

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Passendes Zubehör

Kommentare zu "Shades of Grey Trilogie Band 1: Geheimes Verlangen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    317 von 455 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ana, 15.07.2012

    Es ist interessant, wie sich - vor allem Weltbild - bemüht, die Story als "frauenverachtend" darzustellen und vor dem Kauf dieses Buches warnt. Wer dieses Buch kauft, weiss von vorn herein, dass es nicht um "Händchenhalten auf dem Ponyhof" geht. Es ist in erster Linie eine Liebesgeschichte, die sich mit einer anderen Spielart der Sexualität befasst. Beide Hauptfiguren behalten zu jeder Zeit ihren eigenen freien Willen! Die Unterwerfung bei BDSM ist ein freiwilliges (!), sexuelles Statement, welches nichts mit Menschen- oder Frauenverachtung zu tun hat, sondern Lust bereiten soll. Zugegeben, der Schreibstil der Autorin ist "einfach", aber lenkt somit auch die volle Aufmerksamkeit auf den Inhalt der Story, und diese ist sogar eher romantisch, nicht frauenverachtend. Seid offen für "Anderes" und nicht so kleinkariert... Also: LESEN!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    239 von 324 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Natascha, 18.09.2012

    Eins vorweg, es handelt sich hier um ein absolutes "Frauenbuch". Männer dürften es wohl eher als langweilig empfinden. Und man sollte diesen Roman einfach als das sehen, was er ist. Nämlich schlicht und einfach eine Liebesgeschichte! Zugegeben, eine verzwickte Liebesgeschichte und darüber hinaus auch mit Sexpraktiken der etwas härteren Gangart, die auch recht detailliert beschrieben werden. Von einer "Unterwerfung der Frau" oder einem "antiquierten Frauenbild" kann ich hier nichts entdecken. Ganz im Gegenteil! Die Komplikationen in der Story kommen ja eben erst dadurch zu Stande, dass die weibliche Hauptfigur intelligent, modern, wenn man es so nennen will, auch emanzipiert ist und mit beiden Beinen fest im Leben steht. Das Buch ist einfach geschrieben und liest sich richtig gut. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    90 von 132 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea S., 22.07.2012

    Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die SM-Beziehung scheitert wegen der verschiedenen Auffassungen von einer Beziehung (Sie "Blümchen-Sex" und er SM). Obwohl sich beide Mühe geben und aufeinander zugehen, kommt die unerfahrene Ana an ihre Grenzen. Hinzu kommt, dass hier die Gefühle und die Sex-Beziehung nicht "getrennt" werden kann. Interessant fand ich auch die angedeutete Vergangenheit, warum Christian zu so einem Menschen geworden ist. Jedoch gibt es da bis zuletzt noch Geheimnisse. Das Buch ist sehr behutsam aufgebaut, umso "radikaler" dann der Schluss. Sehr spannend und erotisch, gespickt mit einigen Dialogen bzw. E-Mails, wo ich schmunzeln musste. Ich selbst freu mich schon auf die weiteren beiden Bände! Wer allerdings "harte" SM-Geschichten erwartet - der wird natürlich enttäuscht sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    174 von 271 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lea, 01.08.2012

    Warum der Verlag mal wieder eine Rüge für diesen Titel bekommen hat, kann ich nicht verstehen! Es handelt sich hier um eine faszinierende Erotikstory, in der es auch um Liebe geht. Die Frau wird überhaupt nicht gegen ihren Willen behandelt, sondern willigt in allem ein... Sie hat Spass an dem was sie machen... es geht um Liebe und um Sex...alles was der Mensch braucht um sich fortzupflanzen!!! Wir sind im Jahre 2012..warum hier immer noch einige eins auf Moralapostel machen, versteh ich nicht..ich bin selber gläubig, aber es hindert mich nicht daran, Spass am Sex zu finden und auch graue Zonen zu versuchen!! und niemand darf sich ein Urteil erlauben, über das was andere in ihren Betten so treiben...und welche Bücher gelesen werden! Ich finde das Buch superspannend und habn es nicht mehr aus der Hand gelegt...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    144 von 228 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Patrycja, 17.07.2012

    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen!! Es ist eine moderne Liebesgeschichte und alles was in diesem Buch passiert geschieht einvernehmlich, die Frau wird weder versklavt noch unterdrückt, vielmehr begegnen sich zwei Menschen, die bereit sind für den Anderen über ihren eigenen Tellerrand hinauszuschauen und ihren Horizont zu erweitern.
    Frauen, die es nicht verwerflich finden, wenn der Mann der DOMinantere ;-) in einer Beziehung ist, werden dieses Buch -wie ich- in wenigen Tagen verschlingen und lieben!

    Ich jedenfalls freue mich auf die Fortsetzung und finde fünf Sterne sind nicht annähernd genug!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    72 von 89 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Konstanze S., 23.10.2012

    Meine innere Göttin sagt mir, so ein Käse.
    Viel Rummel um nichts, bloss gut das ich das Buch nur ausgeliehen habe. Super Reich, super Sexy, super Inteligent super talentier,super gestörte Vergangenheit stösst auf: super naiv, super Jungfrau, super unbeholfen mit nur zwei Gehirnzellen. Ausser Spessen nichts gewesen. Ich habe mich schon mit dem ersten Teil schwer getan ihn bis zum Ende zu lesen. Das zweite Buch werde ich ganz sicher nicht mehr lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    53 von 63 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra F., 01.09.2012

    Viel Lärm um, sagen wir mal, nicht viel. Die Story ist teilweise äusserst unrealistisch. Multimillionär aus einfachen Verhältnissen mit Ende 20?? Hätte es wesentlich einleuchtender gefunden wenn er 15 - 20 Jahre älter gewesen wäre. Erst dann hätte ich ihm wirklich seine Wirkung auf Frauen abgenommen. Der schlechte Schreibstil, mit den nicht enden wollenden Errötungen und Wiederholungen , haben die ganze Geschichte nicht besser gemacht. Alles sehr fern der Realität! Aber absolut g e n i a l vermarktet!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    128 von 207 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anika L., 09.07.2012

    Ich habe bisher den ersten Teil gelesen, der Zweite erscheint in Deutschland (in deutsch) Anfang September und ich kann es kaum erwarten. Hingegen den Kritiken, die auch Weltbild hier aufführt, finde ich das Buch absolut hinreissend. Als Leser oder vielleicht eher Leserin taucht man beim Lesen dieses Buches direkt in die Welt von Ana und Christian ein und ich denke das ist Sinn und Zweck es Buches (Romanes etc.) Ein gutes Buch soll vom Alltag ablenken und ich finde es verkehrt über Geschmäcker zu urteilen. Menschen die dieses Buch kaufen, interessieren Sich dafür oder möchten einfach mal etwas Anderes lesen als den herkömmlichen Roman wo sich jemand verliebt und alles geht wie auf rosa Wolken Richtung Heirat. Man bedenke auch, dass zum TWILIGHT der Vampire HYPE absolut übertrieben war, denn es gab tatsächlich Frauen oder Mädchen, die es ernsthaft in Erwägung zogen sich beissen zu lassen..

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Empfehlungen zu „Shades of Grey Trilogie Band 1: Geheimes Verlangen “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Shades of Grey Trilogie Band 1: Geheimes Verlangen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating