P.S. I still love you

Jenny Han

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "P.S. I still love you".

Kommentar verfassen
Alles begann mit heimlichen Liebesbriefen... Nach "To all the boys I've loved before" (jetzt auch als Film bei Netflix) folgt Band 2 der romantischen Trilogie von Jenny Han.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 81108778

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "P.S. I still love you"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    booklover2011, 22.04.2018

    Gefühlvoller Young-Adult-Roman über die erste Liebe

    ACHTUNG; ENTHÄLT SPOILER ZU BAND 1 DER REIHE!!!

    Cover:
    Das Cover zeigt ein Model, dass ich mir sehr gut als Lara Jean in ihrem Zimmer vorstellen kann und es gefällt mir sehr, auch das die Schrift über die Reihe hinweg gleichbleibend ist.

    Inhalt:
    Die Handlung schliesst an das leicht offene Ende von Teil eins an. Lara Jean und Peter gestehen sich ihre Gefühle und sind nun tatsächlich ein Paar. Doch leider ist nicht alles eitel Sonnenschein, denn Genevieve, Peters Ex-Freundin, fordert immer wieder seine Aufmerksamkeit als Freund im platonischen Sinne, zumindest sieht er es so. Doch Lara Jean, die sich in ihrer ersten Beziehung befindet, ist unsicher und reagiert mit Eifersucht. Als sich dann auch noch John bei Lara Jean meldet, einer der fünf Jungs, die von ihr einen Liebesbrief erhalten haben, ist das Gefühlschaos perfekt.

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Perspektive von Lara Jean geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Die Szenen mit Peter und Lara Jean sind, wie bereits im ersten Band, einfach nur zuckersüss. Auch sehen wir die anderen Mitglieder ihrer Familie wieder. Vor allem die süsse und rotzfreche Kitty sorgt immer wieder für Lacher. Sehr schön beschrieben waren auch die Szenen zwischen Kitty und Peter und wie die beiden miteinander umgehen.
    Diese Reihe macht einfach glücklich. Während des Lesens hatte ich die meiste Zeit ein Lächeln im Gesicht und habe mich mit Lara Jean und ihrer Geschichte sehr wohl gefühlt.

    Fazit:
    Ein mehr als gelungener zweiter Teil der Lara Jean Trilogie, der mit Herz (-schmerz), Liebe, Familie, Freundschaft sowie sympathischen und authentischen Charakteren aufwartet und man kann nicht anders, als alle liebgewonnenen Personen noch mehr ins Herz zu schliessen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tine_1980, 22.02.2017

    Die 16-jährige Lara Jean wollte sich nie in Peter verlieben, doch dann ist es doch passiert. Leider hat das Ganze bescheiden geendet und noch dazu müssen sie damit kämpfen, dass ein Video von ihnen beiden im Whirlpool veröffentlicht wird. Dieses kursiert in der ganzen Schule. Plötzlich schreibt ihr John nach langer Zeit doch noch auf ihren Brief zurück und so ist Lara Jean völlig verwirrt. Kann man in zwei Jungs gleichzeitig verliebt sein?

    Schon der erste Teil dieser Geschichte hat mich begeistern können, war doch so viel Gefühl darin verbaut. Auch die Fortsetzung ist einfach toll, auch wenn ich den ersten Band etwas schöner fand.

    In dieser Geschichte lernt man die Clique aus früheren Zeiten kennen, John kommt ins Spiel, der im letzten Band auch einen Brief erhalten, sich aber nicht zurückgemeldet hat.
    Das Video spielt eine grosse Rolle. Völlig zu Recht hat Lara Jean damit ein grosses Problem, ist sie es doch einerseits nicht gewohnt im Mittelpunkt zu stehen und andererseits war sie bisher einfach ein braves Mädchen, welches von solchen Dingen keine Ahnung hatte.
    Genevieve rückt in diesem Teil der Geschichte auch in den Vordergrund. Wird doch die Vergangenheit etwas beleuchtet und man erfährt einiges über sie und die Gründe für das Scheitern der Freundschaft zu Lara Jean.
    Peter kommt in diesem Buch etwas kürzer, ich konnte ihn teilweise schon verstehen, auch wenn man die Hintergründe dann kennt, doch hatte ich ab und zu auch meine Probleme, zu ihm zu halten.
    Lara Jean merkt man ihre Unsicherheiten schon noch sehr an, was altersmässig auch völlig ok ist. Doch sich ständig mit der Ex zu vergleichen und dies auch ständig beim Freund zur Sprache zu bringen, ist für viele Jungs bestimmt ein Grund die Flucht zu ergreifen.

    So gibt es auch in diesem Band wieder eine Achterbahn der Gefühle, von den Unsicherheiten bei der Beziehung zu Peter, über die Erlebnisse mit John, die Verbissenheit Lara Jeans das Spiel zu gewinnen und die vergangene Freundschaft zu Genevieve die beleuchtet wird, war hier doch einiges geboten.
    Zu Anfang wurde trotz der Sache mit dem Video eine etwas langsamere Tonart angeschlagen und hier ist der Schreibstil der Autorin der Grund dafür, dass die Geschichte trotz allem nicht vor sich hin plätschert. Denn es liest sich trotzdem flüssig. Ab der zweiten Hälfte nimmt das Buch an Fahrt auf und es gibt Stellen, in denen man so hundertprozentig mit Lara Jean mitfühlen kann und sich zu seiner eigenen ersten Liebe zurück versetzt fühlt.
    Jenny Han versteht es Gefühle zu transportieren, so sehr, dass ich voller Spannung und Wissbegierde weiterlesen musste, um zu erfahren, wie es Lara Jean, Peter und John ergeht.
    Aber auch die 40er Jahre Feier, die so wunderschön beschrieben wurde oder die Schneeballschlacht, waren so toll dargestellt, dass man voller Wonne die Seiten nur so verschlungen hat und am Ende des Kapitels erst mal einen Seufzer los lassen musste. Einfach weil es so schön war.

    Das Buch war keineswegs schlecht, es hatte nur minimale Längen, die es im ersten Teil nicht gab. Jenny Han hat einen einnehmenden Schreibstil und versteht es Gefühle fühlbar zu machen. Lara Jean muss man begleiten, wenn man Band 1 schon gelesen hat und ich bin wahnsinnig gespannt auf Teil 3 und wo bzw. bei wem sie letztendlich landet. Gefühlvoll, lustig, aber auch traurig, vereint dieses Buch so viel!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „P.S. I still love you“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating