Ladies Man - Wenn du mich loslässt

Roman

Katy Evans

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ladies Man - Wenn du mich loslässt".

Kommentar verfassen
Er ist der, vor dem deine Mutter dich stets gewarnt hat
Seit Gina von ihrer ersten grossen Liebe verletzt wurde, will sie nie wieder einem Mann vertrauen. Nur ihr bester Freund Tahoe Roth schafft es, hinter Ginas Fassade zu blicken. Sich auf ihn...

Ebenfalls erhältlich

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 92786956

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ladies Man - Wenn du mich loslässt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nisowa, 15.05.2018

    Als Buch bewertet

    In " Ladies Man - wenn du mich loslässt " ist Gina nach einer gescheiterten Beziehung, nicht mehr bereit, ihr Herz zu riskieren.
    Ausgerechnet Tahoe, ein sehr guter Freund und Womanizer, weckt ihr verräterisches Herz aus dem Schlummer.
    Doch Tahoe ist kein Mann für nur eine Frau und so versucht Gina ihn auf Abstand zu halten. Gleichzeitig fühlt sie sich nur von ihm verstanden und kann hinter seine Maske schauen.
    Die Story hat mich gleich in ihren Bann gezogen und lässt sich leicht und locker lesen. Dabei bleibt es abwechslungsreich, spannend und gefühlvoll.
    Man darf mit Gina und Tahoe mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen.
    Auch treffen wir auf liebgewonnenen Protas aus den Vorgängerbände wieder.
    Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    booklover2011, 22.05.2018

    Als Buch bewertet

    Perfektes Lesevergnügen: Authentische Charaktere, viel Gefühl und Herz(-schmerz)

    Inhalt:
    Regina, von ihren Freunden Gina genannt, wurde von ihrem Freund Paul belogen und betrogen, so dass sie ihr Vertrauen in die Männerwelt verloren hat. Seitdem trägt sie eine Maske und versteckt ihr wahres Selbst dahinter. Durch den Freund bzw. jetzigen Ehemann ihrer Freundin Rachel lernt sie dessen Freund Tahoe kennen. Er ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht und nicht für eine Beziehung zu haben. Langsam entwickelt sich zwischen den beiden eine tiefe Freundschaft und in Gegenwart des anderen fühlen sie sich wohl und können sie selbst sein. Sie bemerken die Anziehung zwischen sich, doch Regina hat Angst wieder verletzt zu werden, wenn sie ihr Herz öffnet…

    Meinung:
    Der fesselnde Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Perspektive von Gina geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Manchmal hätte ich mir auch die Sichtweise von Tahoe gewünscht, um zu wissen, was in ihm vorgeht.
    Dies ist der 3. Teil der Saint-Reihe. Ich kenne die vorherigen Teile nicht und hatte keine Verständnisprobleme. Im Gegenteil, die Neugier auf die vorherigen Bände wurde gekonnt geschürt, so dass diese baldmöglichst einziehen werden.
    Gina ist ein sehr sympathischer Charakter, die sich schnell einen Platz in meinem Herzen gesichert hat. Von ihrem letzten Freund wurde sie belogen und betrogen. Sie hat diese Verletzung noch nicht verarbeitet und leidet unter dem Gefühl, nicht gut genug zu sein. Zudem hat sie Angst verlassen und erneut verletzt zu werden. Ihre Ängste und Selbstzweifel sind absolut nachvollziehbar gewesen und sehr gut dargestellt worden.
    Tahoe ist ein rauer Wikinger im Smoking, der nicht nur gut aussieht, sondern auch ein wahrer Schwerenöter ist. Doch hinter seiner Fassade des gutgelaunten Partylöwen, versteckt er sein gutes Herz und auch etwas Dunkles, Trauriges. Immer wieder ist er für Gina da und steht ihr auch mitten in der Nacht bei.
    Man spürt das Knistern und die Anziehung zwischen den beiden, doch sie trauen sich nicht ihre Freundschaft zu gefährden und Gina hat Angst wieder verletzt zu werden. Beide fühlen sich in der Gegenwart des anderen wohl, sie sind sie selbst und machen ihre Spässchen. Man weiss einfach, dass sie zusammengehören und möchte sie am liebsten zur Vernunft schütteln, damit sie endlich ihr Happy End bekommen. Bei Gina kennt man die Gründe und es dauert, bis man mit Gina zusammen erfährt, was hinter Tahoes Beweggründen steckt.
    Die Charaktere sind wunderbar und authentisch dargestellt und beschrieben worden, ebenso wie Ginas Gefühle. Zudem entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte realistisch weiter. Ich habe die Lesestunden absolut genossen, ich habe mit Gina mitgelitten, mitgelacht, mitgefiebert und mitgefühlt. Absolute Leseempfehlung für alle die romantische Liebesgeschichten mit authentischen Charakteren und viel Gefühl sowie Herz (-schmerz) lieben.

    Fazit:
    Ein perfektes Lesevergnügen mit authentischen Charakteren, gefühlvollen Szenen sowie Humor. Ich liebe den Schreibstil und die Charaktere der Autorin und freue mich sehr auf weitere Bücher aus ihrer Feder.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca1493, 15.05.2018

    Als eBook bewertet

    Der junge Mann auf dem Titelbild ist als Eye-Catcher sehr gut geeignet. Er strahlt ein gewisses Mass an Sexappeal aus und ist gar nicht so weit von meiner Vorstellung von Tahoe entfernt. Allerdings wirken seine Haare etwas zu dunkel, könnte aber auch an der schwarz-gräulich-weissen Farbkonstellation liegen.

    Da es einige positive Stimmen aus meinem näheren Freundeskreis zu diesem Buch gegeben hat, wollte ich der Geschichte eine Chance geben. Von der Autorin selbst hatte ich schon einige Romane durch den LYX-Verlag zumindest optisch wahrgenommen, allerdings noch keines ihrer Werke gelesen.

    Dass es sich bei "Ladies Man" um eine Art Spin-Off der "Saint"-Reihe handelt, war in meinen Augen nicht wirklich aus dem Klappentext hervorgegangen. Da das Buch einen etwas unvermittelten Einstieg hat, der sich vermutlich mit den Vorkenntnissen aus den bisherigen Teilen leichter gestaltet hätte, wäre ein etwas eindeutigerer Klappentext hilfreich gewesen. Allerdings werden einige Szenen, die sich bereits zwischen Tahoe und Gina abgespielt haben, nochmal als eine Art Rückblende erzählt, sodass man schnell versteht, wie sie sich einander bereits auf eine doch recht innige Art kennengelernt haben.

    Die Bezeichnung als "bester Freund" im Klappentext finde ich etwas irreführend, denn zu Beginn des Buches sind die beiden höchstens voneinander angezogen und entwickeln erst im Verlauf der Geschichte eine innige Freundschaft.

    Den Schreibstil bzw. die Übersetzung fand ich teilweise etwas anstrengend. Manchmal bestanden Kapitel nur aus einer Aneinanderreihung von alltäglichen Ereignissen ohne wirklich Gefühle zu vermitteln oder die Handlung entscheidend weiter zu bringen. Andererseits waren mir die Gedankengänge und Unterhaltungen ab und an zu sprunghaft, sodass ich nicht immer gleich verstanden habe, um was es eigentlich ging. Ausserdem war mir die Handlung leider eine Spur zu vorhersehbar.

    Insgesamt war die Geschichte ganz nett, aber umgehauen hat sie mich nicht. Vielleicht hatte ich einfach zu hohe Erwartungen an Tahoe und Gina. Mir hat das gewisse Etwas, der "Wow"-Effekt gefehlt! So war es eine netter Liebesroman für Zwischendurch, aber nicht mehr!

    Fazit: Nicht schlecht, aber die Geschichte war für mich teilweise zu sprunghaft - das gewisse Etwas hat gefehlt

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ladies Man - Wenn du mich loslässt “

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Ladies Man - Wenn du mich loslässt“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating