Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt

Alles, was das Herz begehrt
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Vier starke Frauen zwischen Wirtschaftswunder und Hippiezeit, zwischen Nylons und Emanzipation, zwischen Liebe und Freundschaft - die Wunderfrauen-Trilogie

"Darf's ein bisschen mehr sein?" 1953, zu Beginn der Wirtschaftswunderjahre, träumt Luise Dahlmann...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132672204

BuchFr. 22.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132672204

BuchFr. 22.50
In den Warenkorb
Vier starke Frauen zwischen Wirtschaftswunder und Hippiezeit, zwischen Nylons und Emanzipation, zwischen Liebe und Freundschaft - die Wunderfrauen-Trilogie

"Darf's ein bisschen mehr sein?" 1953, zu Beginn der Wirtschaftswunderjahre, träumt Luise Dahlmann...
Kommentare zu "Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    20 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin1975, 23.07.2020

    Buchinhalt:

    Deutschland, 1953: der zweite Weltkrieg ist fast 10 Jahre vorbei und die Wirtschaftswunderjahre beginnen. In den Läden gibt es wieder so gut wie alles und es herrscht eine neue Aufbruchsstimmung, So auch bei vier Frauen, die sich alle einen Neubeginn nach dunklen Zeiten wünschen. Luise träumt von einem eigenen Gemischtwarenladen, Marie, die aus Schlesien vertrieben wurde, hofft auf eine neue Heimat am Starnberger See. Doch auch Helga, die Lernschwester in der Geburtsklinik und Annabell, die reiche Arztgattin – sie alle wollen nur eines: endlich wieder glücklich sein…



    Persönlicher Eindruck:

    Mit „Die Wunderfrauen“ ersinnt sich Stephanie Schuster eine meisterhafte Buchreihe, die ihren Anfang nimmt in den 50er Jahren, der Zeit der Nylonstrumpfhosen, Petticoats und Rock’n’Roll, aber auch des Neubeginns und des Aufbruchs. Hier stimmt einfach alles – es fällt schwer, das Buch beiseite zu legen, hat man einmal mit dem Lesen begonnen.

    Im Mittelpunkt der Handlung, angesiedelt am Starnberger See und Umgebung, stehen vier starke Frauen, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Zunächst noch einzeln und jede für sich kreuzen sich ihre Wege immer wieder.

    Luise hat den Traum von einem kleinen Laden. Endlich auf eigenen Beinen stehen – nach einer langen Zeit der Entbehrung volle Regale und bunte Bonbons in grossen Gläsern: man sieht als Leser förmlich vor sich, wie der Tante-Emma-Laden aussehen soll, den sie sich wünscht. Und dann sind da noch Marie, die aus Schlesien vertrieben wurde und vielleicht die schlimmste Vergangenheit aller vier mit sich herumträgt, sowie die Lernschwester Helga, die nicht auf den Mund gefallen ist und Annabell, die Gattin des reichen Chefarztes der Seeklinik.

    Alles passt hier wie feine Puzzleteile stimmig zusammen, die einzelnen Handlungsfäden sind kunstvoll und schlüssig, jederzeit nachvollziehbar miteinander verwoben und ergeben ein grosses, wunderbares Ganzes.

    Vieles aus der Erzählung erinnert an das, was unsere Eltern in ihrer Jugendzeit nach dem Krieg erlebt und erzählt haben. Der Roman schafft ein ganz eigenes, heimeliges Flair und es ist einfach ein Vergnügen, in die Seiten einzutauchen. Auch die Nebenfiguren, wie Manni, der jüngere Bruder von Luise, die bayerische Hebamme oder der GI Jack Miller sind liebevoll und tiefgängig angelegt.

    Es gibt immer wieder Rückblenden, die das Vergangene beleuchten, wie den Holocaust und den Krieg, die Nazizeit, Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten oder auch das Trauma, das so mancher Kriegsheimkehrer mitbrachte. Das macht den Roman so einzigartig und lebendig, als wäre alles aus erster Hand erzählt und keine Fiktion. Der Cliffhanger am Schluss macht schon mehr als neugierig auf die Fortsetzung, einige Handlungsstränge sind offen geblieben und machen jetzt schon Lust auf mehr, denn „Alles, was das Herz begehrt“ ist der erste Teil einer Trilogie. Was hier in den 50er Jahren begann, nimmt im 2. Band seinen Lauf in den wilden Sechzigern und mündet schliesslich in den Siebziger Jahren.

    Ein wirklich grossartiger Auftakt rund um Neubeginn, Emanzipation, Freundschaft und Familie, kleine Intrigen, Ehekrisen sowie kleine als auch grosse Wunder. Das Alles aber nicht ohne nachdenkliche Untertöne – eine absolute Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela K., 25.07.2020

    „Die Wunderfrauen“ von Stephanie Schuster hat mich angesprochen, da die Geschichte in den 50er Jahren beginnt. Ich habe schon viele Romane gelesen, die vor und während des zweiten Weltkriegs spielen, über die Zeit danach noch nicht so viele. Dabei sind gerade die 50er eine spannende Epoche. Der Krieg war vorbei, die Menschen hatten wieder Perspektiven und genossen die neue Freiheit, endlich wieder tun und lassen zu können, was sie wollten. Gleichzeitig ist das braune Gedankengut noch in vielen Köpfen verankert.
    Stephanie Schuster spinnt ihre Geschichte rund um vier Frauen in einem kleinen Dorf in Bayern. Das Cover hatte mir assoziiert, dass es sich hier um Freundinnen handelt. Zunächst einmal kennen sich die Vier allerdings nicht. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht der jungen Frauen, erzählt.
    Insbesondere Marie und Luise habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Marie, eine ehemalige Gutshoftochter, die durch die Flucht alles verloren hat, hat mir durch ihren Optimismus imponiert. Mutig wirft sie sich in ein neues Abenteuer und gibt ihrem Leben eine neue Richtung.
    Luise hat jung geheiratet. Eine überraschende Erbschaft macht es hier möglich ihren Traum von einem eigenen Tante Emma Laden zu verwirklichen.
    Auch die quirlige Helga, der das Leben immer wieder Steine in den Weg wirft, mochte ich sehr gerne.
    Annabel hat auf den ersten Blick etwas hartes, missgünstiges an sich, was sie weniger sympathisch macht. Hinter der harten Schale ist sie jedoch einfach ein einsamer Mensch, der sich nach Freunden sehnt. Insbesondere auf ihre Charakterentwicklung bin ich im nächsten Band sehr gespannt.

    „Die Wunderfrauen“ hat mich von der ersten bis zu letzten Seite in den Bann gezogen. Manchmal musste ich ein wenig schmunzeln, weil der Erzählstil sehr detailliert ist, gleichzeitig wirkt die Geschichte gerade deswegen so real wie ein Film. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und fühlte mich wie mitten dabei. Immer wieder streut Stephanie Schuster Kleinigkeiten ein, die den Zeitgeist widerspiegeln und aus denen man etwas lernen kann. Ich fand es zum Beispiel sehr interessant, dass die Auffanglager für Heimatlose erwähnt wurden. Darüber hatte ich mir noch keine Gedanken gemacht. Nun würde ich gerne mehr darüber erfahren. Ausserdem hat mich das Buch angeregt, mich über die Aufstände des 17. Juni zu informieren.
    Neben den politischen Informationen lernt man hier auch ganz alltägliche Sachen über die 50er. Zum Beispiel fühlt es sich heutzutage so hipp an, wenn man an einer Plank-Challenge teilnimmt. Dabei wurde diese Übung – damals noch unter dem Namen Unterarmstütz – schon vor 70 Jahren praktiziert. Spannend fand ich auch die Preisgestaltung im Tante Emma Laden. Heringssalat, bekam man quasi hinterher geworfen während eine Dose Ananas so viel wie heute bzw. sogar mehr kostetet.

    Ich war richtig traurig, als ich am Ende angekommen war. Im Anhang ist das erste Kapitel des zweiten Bands bereits abgedruckt. Hier werden schon einige Fragen aufgeworfen und es endet an einer so spannenden Stelle, dass ich am liebsten sofort weiterlesen würde.
    Von mir bekommt „Die Wunderfrauen – Alles was das Herz begehrt“ eine klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Die Wunderfrauen (ePub)

Stephanie Schuster

4.5 Sterne
(46)
eBook

Statt Fr. 22.50 19

Fr. 14.00

Download bestellen
Erschienen am 01.07.2020
sofort als Download lieferbar

Schicksalssterne

Sarah Lark

4 Sterne
(14)
Buch

Fr. 26.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2020
lieferbar

Die Nanny

Gilly MacMillan

4 Sterne
(5)
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 27.07.2020
lieferbar

Eine Liebe zwischen den Fronten

Maria W. Peter

5 Sterne
(52)
Buch

Fr. 18.95

In den Warenkorb
Erschienen am 29.06.2020
lieferbar

Zeiten des Sturms

Nele Neuhaus

4 Sterne
(33)
Buch

Statt Fr. 22.95

Fr. 19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Die junge Frau und die Nacht

Guillaume Musso

4 Sterne
(11)
Buch

Fr. 14.50

In den Warenkorb
Erschienen am 06.07.2020
lieferbar

Die verstummte Frau

Karin Slaughter

4.5 Sterne
(37)
Buch

Statt Fr. 32.95

Fr. 28.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2020
lieferbar

Abschiedsfarben

Bernhard Schlink

5 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 32.95

Fr. 28.95

In den Warenkorb
Erschienen am 22.07.2020
lieferbar

Gommer Sommer

Kaspar Wolfensberger

0 Sterne
Buch

Fr. 24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2020
lieferbar

Das Leuchten der Liebe

Nora Roberts

0 Sterne
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2020
lieferbar

Ort der Zuflucht

Stefanie Gercke

5 Sterne
(4)
Buch

Statt Fr. 26.95 9

Fr. 17.95 **

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2020
lieferbar

Die kleine Puppenklinik

Nelly Lewald

0 Sterne
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.07.2020
lieferbar

Sommer der Wahrheit

Nele Neuhaus

3.5 Sterne
(6)
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar
Buch

Statt Fr. 26.95

Fr. 10.95 ***

In den Warenkorb
lieferbar

Das Vermächtnis der Seidenvilla

Tabea Bach

5 Sterne
(4)
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2020
lieferbar

Strasse nach Nirgendwo

Nele Neuhaus

4.5 Sterne
(4)
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Lieblingskind

C. J. Tudor

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 14.50

In den Warenkorb
Erschienen am 13.07.2020
lieferbar

Engadiner Hochjagd

Gian Maria Calonder

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 19.95

Fr. 16.95

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2020
lieferbar

TAKEOVER

Jussi Adler-Olsen

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 24.07.2020
lieferbar
Mehr Bücher von Stephanie Schuster

Die Wunderfrauen (ePub)

Stephanie Schuster

0 Sterne
eBook

Fr. 14.00

Vorbestellen
Erscheint am 24.02.2021

Die Wunderfrauen (ePub)

Stephanie Schuster

4.5 Sterne
(46)
eBook

Statt Fr. 22.50 19

Fr. 14.00

Download bestellen
Erschienen am 01.07.2020
sofort als Download lieferbar

Die Wunderfrauen, 2 Audio-CD, MP3

Stephanie Schuster

0 Sterne
Hörbuch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
lieferbar
Hörbuch-Download

Fr. 23.00

Download bestellen
Erschienen am 29.07.2020
sofort als Download lieferbar
Hörbuch-Download

Fr. 17.00

Download bestellen
Erschienen am 29.07.2020
sofort als Download lieferbar

Der Augenblick der Zeit

Stephanie Schuster

5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 19.03.2018
lieferbar

Der Augenblick der Zeit (ePub)

Stephanie Schuster

5 Sterne
(3)
eBook

Fr. 22.00

Download bestellen
Erschienen am 19.03.2018
sofort als Download lieferbar
Hörbuch

Fr. 22.90

Vorbestellen
Erscheint am 13.11.2020

Milena und die Briefe der Liebe

Stephanie Schuster

0 Sterne
Buch

Fr. 19.90

Vorbestellen
Erscheint am 10.11.2020

Milena und die Briefe der Liebe (ePub)

Stephanie Schuster

0 Sterne
eBook

Statt Fr. 19.90 19

Fr. 12.00

Vorbestellen
Erscheint am 10.11.2020
Weitere Empfehlungen zu „Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt “
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung