Die Seiten der Welt Band 2: Nachtland

Roman

Kai Meyer

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
41 Kommentare
Kommentare lesen (41)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Seiten der Welt Band 2: Nachtland".

Kommentar verfassen

Das Abenteuer geht weiter: "Nachtland" ist das zweite Buch des Spiegel-Bestsellers DIE SEITEN DER WELT von Erfolgsautor Kai Meyer um die junge Bibliomantin Furia.

Die Reise ins Herz der Bücherwelt
Schon...

Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Die Seiten der Welt Band 2: Nachtland
    Fr. 11.00
In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5873088

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Seiten der Welt Band 2: Nachtland"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    15 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Zwerg H., 17.08.2015

    Zwerghuhn vor 9 Minuten Zwerghuhn (0)
    Die Abenteuer in der magische Bücherwelt mit ihren uralten Bibliotheken gehen in der Fortsetzung des Bestsellers "Die Seiten der Welt" weiter. Die Herrschaft der Drei Häuser artet immer mehr in Tyrannei aus. Furia und ihre Freunde leisten jedoch erbitterten Widerstand. Um die Welt der Bibliomanten und Exlibri von dieser Unterdrückung zu befreien, versuchen sie zum Zentrum der Macht, dem Sanktuarium vorzudringen. Dabei müssen sie auf ihrem Weg durch die verborgenen Refugien vielen Hindernissen Paroli bieten...

    "Nachtland" hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Geschichte nahtlos von Band eins übergegangen ist. Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn es bei Folgebänden erstmal langatmige Wiederholungen gibt, bis die eigentliche Handlung beginnt. Hier ist alles Was der Leser wissen muss, perfekt in die Handlung integriert. Das findet man selten und ich muss sagen, das stellt für mich einen grossen Pluspunkt dar.

    Die Geschichte ist durchgehend spannend und actiongeladen geschrieben. Durch den mitreissenden, klaren Schreibstil von Kai Meyer ist man sofort im Geschehen dabei. Es gibt selten Bücher, bei denen der Spannungsbogen bis zum Ende hin noch straffer gezogen wird. Dieses ist eines von diesen besonderen Exemplaren. Klasse!

    Neben der wirklich guten Handlung sind es auch die Details im Buch, die mir so gut gefallen haben. So gibt es Bookboards, um durch die Lüfte zu düsen oder Buchegel, die als Waffe eingesetzt werden, um Bücher zu vernichten. Das sind einfach prima Ideen, die das Lesevergnügen noch steigern.

    Auch die einzelnen Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet, so dass man sie sich bestens vorstellen kann. Gut gefällt mir auch Personen aus anderen Büchern, wie z.B. Ariel aus dem "Sommernachtstraum" oder Samsa aus "Die Verwandlung" einzubeziehen. Das passt einfach perfekt, denn das Buch handelt ja gerade von der Welt der Bücher.

    Die Seiten der Welt sind als Fortsetzungsromane angelegt. Nachtland ist in sich schlüssig, es werden fast alle offenen Fragen beantwortet. Aber eben nicht alle. Das offene Ende macht den Leser absolut neugierig auf Teil drei, so ist es jedenfalls mir ergangen. Ich kann es kaum erwarten, bis die Fortsetzung 2016 erscheint!

    Fazit: Für Leser, die gerne Fantasy mögen, sind "Die Seiten der Welt" - und zwar alle Bände - ein schönes Muss!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Book H., 06.08.2015

    Zum Inhalt:
    Sechs Monate sind vergangen, seit Furia und ihre Freunde die Umgarnte besiegt und Siebenstern verbannt haben. Doch der Kampf gegen die Unterdrückung der bibliomantischen Welt durch die Adamitische Akademie geht weiter, und dieser Kampf wird Opfer fordern…

    Meine Meinung:
    „Die Seiten der Welt – Nachtland“ ist der zweite Band zu Kai Meyers Bestseller „Die Seiten der Welt“, der Anfang 2015 mit dem Fantasy-Literaturpreis „SERAPH 2015“ in der Kategorie „Bestes Buch“ ausgezeichnet worden ist. M.E. ist es unbedingt empfehlenswert, zunächst den ersten Band gelesen zu haben, da die Geschichte über beide Bände hinweg verwoben ist und immer wieder kurze Rückblicke auf die Geschehnisse des ersten Bandes gegeben werden.

    Auf rd. 600 Seiten spinnt Kai Meyer die Geschichte um Furia und ihre Freunde weiter, beginnend ca. 6 Monate nach dem Ende des ersten Bandes. Entsprechend leicht fiel mir das Wiedereintauchen in Kai Meyers faszinierende Welt. Ohne grosses Vorgeplänkel startet die Story sehr action- und temporeich und katapultiert den Leser mitten hinein in die quirlige bibliomantische Welt von Libropolis. Über insgesamt 62 Kapitel hinweg führt Kai Meyer Handlungsstränge zusammen, reisst sie wieder auseinander um sie dann in veränderter Charakterkonstellationen weiter fortzuschreiben, führt den Leser immer tiefer hinein in seine fantastische Welt, die aus der Kraft der Bücher erschaffen worden ist. Diese literarische Reise führt in ganz neue Mikro-Welten, von düsteren und beängstigenden Gefängnissen bis hin zu bernsteindurchsrtahlten Geheimorten, versteckt in der Unendlichkeit zwischen den Seiten der Welt. Dabei trifft der Leser mitunter auf altbekannt Charaktere aber auch auf einige neue, schillernde Figuren, deren Absichten nicht immer auf den ersten Blick erkenntlich sind.

    Tempo und Spannung variieren im Verlauf dieser Geschichte, fallen aber niemals zu weit oder gar zu lange ab. Es sind eher kleine Verschnaufpausen zwischendurch, um das gerade Gelesene ein wenig sacken zu lassen und sich für die kommenden Herausforderungen zu wappnen. So geht es den Charakteren im Buch und mir als Leser auch. Kombiniert mit regelmässigen Sprüngen zwischen den Handlungssträngen und einigen unvorhersehbaren Wendungen hat es Kai Meyer problemlos geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite an sein Werk zu fesseln, einem Absolonbuch gleich. Es ist schier unglaublich, wie viel neue und fantastische Ideen Kai Meyer für „seine“ bibliomantische Welt erdacht hat.

    Das Ende dieses Buches, so viel sei an dieser Stelle verraten, ist offen. Band 3 ist für das Jahr 2016 angekündigt und ich erwarte es bereits jetzt sehnsüchtig.

    FAZIT:
    Eine im wahrsten Sinne des Wortes fantastische Fortsetzung dieser unglaublich spannenden, fantasiereichen und immer wieder überraschenden Hommage an das gedruckte Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Seiten der Welt Band 2: Nachtland “

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Seiten der Welt Band 2: Nachtland“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating