Das Pubertier

Jan Weiler

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
36 Kommentare
Kommentare lesen (36)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Pubertier".

Kommentar verfassen
Das Leben mit einem Teenager

"Das Pubertier" von Jan Weiler: 22 witzige Geschichten über die Ausnahmezustände der "lieben Kleinen". Die ideale Lektüre für Eltern pubertierender Teenager – und alle, die es werden wollen oder...

Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Das Pubertier
    Fr. 11.00
In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5837034

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Pubertier"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    102 von 134 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke Marie S., 21.09.2014

    Was für ein wunderbares, amüsantes Buch. Ich wollte es meiner Enkelin zum Geburtstag schenken. Als ich es nach nur zwei Tagen Lieferzeit in der Hand hielt, dachte ich, na, für so viel Geld so wenig Buch?Ich konnte beim Durchblättern nicht aufhören zu lesen und habe mich einen Abend lang köstlich amüsiert. Zum Geburtstag hat meine Enkeltochter Nina und ihr Papa Jörg abwechselnd laut gelesen und beide fanden sich auf fast jeder Seite wieder. Die Tränen liefen über das Gesicht, vor lachen. Es ist ein wunderbares Buch, so gut beobachtet, so liebevoll aufgezeichnet, es ging uns unter die Haut. Viele, vielen Dank an den Schriftsteller!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    44 von 75 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    J., 23.04.2014

    Ich habe das Buch zusammen mit meiner Mutter gekauft und bin selber schon eine Weile aus der Pubertät. Abends haben wir uns gegenseitig vorgelesen. Resultat des Ganzen: Oft minutenlange Unterbechungen, weil wir Tränen lachen mussten.
    Das ideale Buch, um mit seinen Eltern (oder auch alleine) eine Reise zurück in die eigene Jugend zu unternehmen und über Dinge, die früher das Ende der Welt bedeuteten, zu lachen. Ein Muss für jedermann, -frau und -kind!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    47 von 83 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doris, 21.03.2014

    Wie immer bei Jan Weiler, auch hier wieder ein Treffer -ROFL-. Unsere Tochter ist knapp 11 aber die ersten Ansätze lassen jetzt schon erkennen, was Jan Weiler hier schwarz-auf-weiss so niederschreibt. Augen zu und durch. Uff... das bedeutet, dass wir einen langen Atem brauchen. Dieses Buch ist kein Ratgeber, sondern einfach mal die Sicht des Vaters zu seiner Tochter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    41 von 71 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dodo S., 20.05.2014

    Für alle, deren Kind vor allem weiblich auf dieses Alter zusteuert, sollte dieses Buch Pflichtlektüre sein! Man wird etwas gelassener, denn man weiss was auf einen zukommt und auch: es geht vorbei!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    48 von 87 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    astrid, 27.05.2014

    Das Buxh ist der Hammer!! Einfach super!!! Ich habe Tränen.gelacht.
    Da wir auch ein "Pupertier" zu Hause haben, habe ich viele
    Gemeinsamkeiten entdeckt und zwischendurch immer wiedet
    gedacht:" wie bei uns".
    Das muss man gelesen haben!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    42 von 74 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christine, 16.05.2014

    Das Buch ist sehr lustig geschrieben. Man findet immer wieder Situationen aus dem eigenen Leben mit Pubertierenden. Ein wenig übertrieben aber toll zum schmunzeln und das eine oder andere mit mehr Humor zu sehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    47 von 87 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    R., 22.04.2014

    Das Buch ist einfach nur Spitze. Wir haben eine 14-jähr. Tochter und fast alles im Buch geschriebene trifft auch auf uns zu. Es wurde alles mit sehr viel Humor beschrieben. Unsere Tochter hat mir das Buch vorgelesen und wir haben beide sehr herzhaft darüber gelacht, weil uns vieles sehr bekannt vorkam.Wir konnten gar nicht genug davon bekommen und haben das Buch in zwei Tagen durchgelesen. Ich werde mir von Jan Weiler sicher noch mehr Bücher kaufen. Sehr empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    38 von 69 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja P., 23.04.2014

    Ich habe eine knapp zwölfjahrige, pubertierende Tochter und deshalb habe ich mir dieses Buch zugelegt. Ich muss sagen, ich könnte es teilweise selbst geschrieben haben... Es sind sehr viele Situationen beschrieben, die bei uns momentan gleich ablaufen. Das beruhigt irgendwie. Sehr humorvolles Buch und ich kann es nur weiterempfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MamiHoch 3, 26.07.2014

    Vielen dank für dieses tolle und humorvolle Buch. Es zeigte uns, dass es anderen Eltern genauso ergeht wie uns zur Zeit. Und was haben wir gelernt? Nehme es mit Humor und es wird erträglicher.
    Unsere Tochter (13) las ebenfalls das Buch und stellte uns die Frage: sind wir wirklich So? Anwort: genau so.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Meggie, 21.11.2018

    Der Autor Jan Weiler beschreibt aus Sicht eines Vaters auf humorvolle und sarkastische Weise das Verhalten einer pubertierenden Tochter.
    Dabei wählt er passende Umschreibungen, erzählt aus dem Alltag der Familie, über peinliche (für die Tochter) Momente und Höhepunkte des pubertierenden Teenagers.

    Dabei steht das eher lustlose Verhalten des Pubertiers im Vordergrund. Soll es etwas erledigen, wird gemeckert, lamentiert und nach Gegenargumenten gesucht, wonach anschliessend die Aufgabe mit noch mehr Gemecker, noch mehr lamentieren und neuen Argumenten zwar erledigt wird, doch so, dass es dem Pubertier bloss nicht zu viel Mühe bereitet. Dabei werden die Dinge auch schon mal halb erledigt.

    Der Sarkasmus des Autors macht dabei einen Grossteil der 22 Kurzgeschichten aus. Da die Geschichten in Ich-Form geschrieben sind. scheint auch viel Erfahrung mitzuschwingen. Manchmal steht Gelassenheit im Vordergrund, dann wieder provoziert der Vater auch gerne seine Tochter.

    Manche Kapitel sind sog. "Versuche", wobei der Vater das Verhalten der Tochter in bestimmten Situationen beobachtet und analysiert die selbigen.
    Meist wird das Ergebnis jedoch einfach hingenommen, weil keine Analyse durchgeführt werden kann.

    Das Buch ist keinesfalls ein Ratgeber, wie man die Pubertät seines Kindes durchsteht, doch kann man sich ein kleines bisschen darauf einstellen, was einem denn so erwartet.
    Mein Sohn, zur Zeit knapp 10 Jahre alt, zeigt schon diverse Anzeichen und ich "freue" mich schon auf die kommende Zeit mit ihm. ;)

    Fazit:
    Ein unterhaltsamer "Ratgeber", der nicht ganz ernst zu nehmen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Pubertier “

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Pubertier“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating