A-Gruppe Band 7: Totenmesse

Kriminalroman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 

Die Ermittler Kerstin Holm und Paul Hjelm haben es mit einem raffinierten Fall zu tun. Ein brutaler Banküberfall mit Geiselnahme im Nobelviertel Stockholms führt die beiden auf die Spur einer geheimen Formel, für die manch einer töten würde.
lieferbar

Bestellnummer: 5123807

BuchFr. 16.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 5123807

BuchFr. 16.90
In den Warenkorb

Die Ermittler Kerstin Holm und Paul Hjelm haben es mit einem raffinierten Fall zu tun. Ein brutaler Banküberfall mit Geiselnahme im Nobelviertel Stockholms führt die beiden auf die Spur einer geheimen Formel, für die manch einer töten würde.

Kommentare zu "A-Gruppe Band 7: Totenmesse"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bellexr, 29.04.2010

    A.Dahl lässt seinen Krimi am Tag des Irakkriegs beginnen. Die Hintergründe hierfür werden einem im Lauf der Geschichte verständlich. Wie auch die verschiedenen Handlungsstränge, die anfangs etwas verwirren, sich jedoch im Lauf des Buches schlüssig verbinden. Bei einem Erzählstrang handelt es sich um die Tagebucheinträge eines deutschen Soldaten 1941/42 vor Stalingrad. Und je länger dieser erzählt wird, umso verständlicher wird einem die äusserst komplex angelegte Story, auch wenn sie in meinen Augen doch stellenweise - besonders der Grund des Banküberfalls - etwas übertrieben ist. Hauptbestandteil des Buches sind die Ermittlungsarbeiten des A-Teams, die von A. Dahl wieder sehr nachdenklich, stellenweise etwas melancholisch, doch zu jederzeit interessant und spannend erzählt wird. Und auch seine Charaktere rund um das A-Team sind wieder gewohnt facettenreich und lebendig dargestellt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Desideria, 27.06.2010

    Das Buch wirkt auf mich teils undurchsichtig. Möge daran liegen, das ich noch keinen Vorgänger von Dahl gelesen habe. Eine auf eine andere Art spannende und interessante Geschíchte. Lesenswert ist das Buch auf alle Fälle. Am Anfang bitte nicht aufgeben, die "verwirrten" Handlungsstränge werden im laufe des Buches sich schlüssig und auch logisch verbinden.
    Dahls Schreibstil hat ein gewisses Etwas, flüssig wenn auch teilweise etwas "schwierig", abwechslungsreich, nüchtern, brisant.........
    insgesamt hat das Buch 4 Sterne verdient.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Tara B., 22.07.2016

    Vorab sollte man hier vielleicht erwähnen, dass es sich um einen Skandinavienkrimi handelt ...
    Dieses Buch ist nicht der erste Teil, man kann es zwar einzeln lesen, wird aber ein wenig Schwierigkeiten mit den Personen und den Verhältnissen haben... also besser vorangehende Teile erst lesen!
    Das Buch ist spanndend und sehr interessant ... durchweg durch das ganze Buch ist Spannung vorhanden und als Leser ist man ständig am fiebern...
    Ein sehr spannender und lesenswerter Krimi...

    Nicht so gut gefallen hat mir, dass die eigentliche Tat (ein Banküberfall) die Ermittlungen in frühere Zeiten führt... und hier kam dann nicht irgendein früherer Fall, sondern es geht in den kalten Krieg zurück...
    Sicherlich wird das dem ein oder anderen sehr gefallen, ich bin jedoch kein so Fan von historischen Elementen ...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Arne Dahl

Weitere Empfehlungen zu „A-Gruppe Band 7: Totenmesse “

0 Gebrauchte Artikel zu „A-Gruppe Band 7: Totenmesse“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung