Header Philosophie

Yin & Yang

In den asiatischen Gesundheitslehren wird die Harmonie der Energiefelder des Menschen in der Dualität gelehrt. Diese beiden Poole werden in Yin & Yang eingeteilt. Jeder Mensch hat unzählige Muster von Yin & Yang Balancen oder Dysbalancen in seinem Körper. Überall finden wir die Grundstruktur der Schwingung von "auf und ab", von "heiss und kalt", von "stark und schwach" und so weiter.

Die Lehre von Yin & Yang

In den asiatischen Gesundheitslehren wird die Harmonie der Energiefelder des Menschen in der Dualität gelehrt. Diese beiden Poole werden in Yin und Yang eingeteilt. Jeder Mensch hat unzählige Muster von Yin und Yang Balancen oder Dysbalancen in seinem Körper. Überall finden wir die Grundstruktur der Schwingung von "auf und ab", von "heiss und kalt", von "stark und schwach" und so weiter.

Generell gehen wir von zwei Grundtypen der Menschen aus. Der Yang-Typ oder Charakter und der Yin-Typ oder Charakter. Jeder Mensch hat von beidem, aber nicht bei jedem Menschen sind die Strukturen gleich ausgeprägt. Zudem zeigt sich bei jedem Menschen eine Mangel- oder Füllecharakteristik der einzelnen Poole in bestimmten Symptomen.

Entnehmen Sie der nun folgenden Liste ein paar wenige typische Eigenarten der beiden Charakteristiken.

Yang-Charakter

Wie der Tag, die Sonne, das Männliche, das Nichtmaterielle, das Aktive, alles Helle, alles nach oben und nach aussen Gerichtete. Das Yang-Element auf körperlicher Ebene ist Energie und Wärme; das Potential, das alle Körperfunktionen aufrechterhält.
Yang-Mangel macht sich bemerkbar durch

  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • Konzentrationsschwäche
  • Heisshunger auf Süsses
  • Völlegefühl
  • Verstopfung
  • Antriebslosigkeit
  • sexuelle Unlust
  • häufiges Frieren; kalte Füsse, kalter Po

    Yang-Fülle bedeutet
  • heisse Körperempfindung
  • rote Gesichtsfarbe
  • Schlafstörungen
  • Neigung zu ärger und Zorn
  • evtl. Übergewicht und Heisshunger

    Yin-Charakter

    Wie die Nacht, der Mond, das Weibliche, das Materielle, das Passive, alles nach unten und innen Gerichtete, alles Dunkle und Schattige. Das Yin-Element auf körperlicher Ebene ist die Substanz, alles Sichtbare des Körpers, das sich immer wieder erneuert.
    Yin-Mangel erkennt man an

  • Nachtschweiss
  • Schlafstörungen
  • inneres Hitzegefühl
  • Unruhe, Nervosität
  • evtl. schnelles Sprechen

    Yin-Fülle führt zu
  • Neigung zu Depressionen
  • evtl. Übergewicht
  • starkes Bedürfnis nach Kaffee
  • helmdruckartiger Kopfschmerz
  • Erkältungsanfälligkeit

Yin & Yang - diese beiden Kräfte widerstreiten sich einerseits als Gegensätze, andererseits ziehen sie sich gegenseitig an und sind voneinander abhängig. Sie bedingen, ergänzen und unterstützen einander, gleichen sich einander an, wirken zusammen, nähren sich gegenseitig, erschaffen und zerstören einander.

Yin & Yang