vor einer Woche

Spirituelle Wege der Schweiz

Er ist Journalist, Theologe und Wanderer: Norbert Bischofberger ging auf grosse Entdeckungsreise

Die spirituelle Vielfalt der Schweiz entdecken

Ein Besuch der Beatus-Höhlen bei Interlaken im Berner Oberland wurde für Norbert Bischofberger zum unvergesslichen Erlebnis, das schliesslich auch die "Initialzündung" für die TV-Reihe "Spirituelle Wege der Schweiz" war. Denn bei diesem Besuch stellten sich dem Journalist Fragen, auf die er eine Antwort suchte: Wer eigentlich war der heilige Beatus? Welcher ist der "spirituelle Untergrund" der Schweiz? Der Beginn einer spannenden Entdeckungsreise. Im Berner Oberland spürte Norbert Bischofberger der Figur des heiligen Beatus nach. Mutig verliess er seine gewohnten Bahnen und war offen für Neues, immer auch begleitet von Ängsten, Zweifel und Skepsis.

Und es ging erlebnisreich weiter für ihn: Er besuchte Wallfahrtsorte wie Einsiedeln, wandelte im Schwarzenburgerland auf den Spuren der Kelten, ging die Via Francigena, den sogenannten Frankenweg, ein alter Pilgerweg von Canterbury nach Rom. Er führt auch durch die Schweiz, vom Waadtländer Jura zum Genfersee und weiter durch das Rhonetal bis hinauf zum Grossen Sankt Bernhard. Er kam zu Kraftorten voller Sagen, Mythen, Geschichten und Legenden von heiligen Frauen und Männern. Die Schweiz ist reich an kraftvollen Orten und spirituellen Hotspots. Bischofberger nahm sich auch Zeit, sich beim Gehen Gedanken zu machen. Was ist wichtig im Leben? Wie finden wir in unserem Leben zu uns selbst? Welche Rolle spielt dabei die Spiritualität? Je länger er unterwegs war, desto klarer wurde ihm: Veränderungen gehören zum Leben. Eine befreiende Erkenntnis.

In unserem Leben ist viel mehr möglich, als wir denken

In seinem Buch "Spirituelle Wege der Schweiz" verfolgt Norbert Bischofberger den spirituellen Untergrund der Schweiz bis zurück zu den Kelten. Auf seiner Reise begegneten ihm Menschen, die sich mit spirituellen Traditionen, Sagen und Riten auskennen und selber in verschiedenen Weltreligionen beheimatet sind. Man wandert in seinem Buch mit Norbert Bischofberger auf spirituellen Wegen durch die Schweiz und erfährt, wie Spiritualität das Leben bereichern kann. Was hat unsere Vorfahren in religiöser und spiritueller Hinsicht geprägt? Wie hat sich die spirituelle Landschaft der Schweiz bis heute entwickelt und verändert? Darauf gibt es Antworten. Und grossartige Bild-Aufnahmen. Zu jedem der sieben inspirierenden Kapitel findet sich ein Wandertipp mit allen notwendigen Angaben.

Unter den folgenden Links lesen Sie ein anregendes Interview mit SRF-Moderator und Autor Norbert Bischofberger zu seinem Buch "Spirituelle Wege der Schweiz". Und lassen Sie sich inspirieren von spannenden Ausschnitten zum gleichnamigen Magazin SRF Sternstunden-Sendung:

Bei Weltbild entdecken