12%¹ Rabatt + Gratis Versand

Weihnachtswelt
Weihnachtswelt
5Sterne
(1)

Raclette Rezepte

Ein Pfännchen, viele Möglichkeiten! Mit Rezept für Pizza-Raclette

Foto: © Stockfood/Teubner Foodfotos

Kleines Pfännchen, grosser Genuss

Die einen holen es an Weihnachten hervor, für die anderen ist es ein Muss an Silvester. Und so mancher findet, jeder Anlass ist ein guter Anlass für Raclette! Also egal ob Spieleabend, Familienzeit, Geburtstag oder eben Jahreswechsel: Raclette ist einfach was Feines. Herrlich gesellig lässt sich stundenlang zusammen schmausen, ganz individuell und vielseitig. Denn Raclette Rezepte beschränken sich nicht auf Kartoffeln und Käse! Weit gefehlt! So ein Pfännchen im Miniatur-Format bietet quasi unendliche Möglichkeiten.
Wer auf der Suche nach Inspiration ist, wird fündig im Kochbuch "Die besten Rezepte Raclette. Mit Grill & heissem Stein". Lecker und praktisch: Darin finden sich neben pikanten Ideen auch süsse Varianten wie Beerenpfannkuchen oder Pfirsich-Crumble – damit ist der Nachtisch auch schon gesichert. Neben den ausgefallenen Pfännchen-Rezepten gibt es ausserdem kleine Gerichte für die Grillplatte oder den heissen Stein, Rezeptideen für Beilagensalate und Saucen.

Raclette mal anders: Pizza im Pfännchen

Weil es so einfach wie genial ist, haben wir hier ein Rezept für Pizza-Raclette aus dem Buch für Sie herausgesucht. Mit Fertig-Pizzateig und Fertig-Pizzasauce – so schön einfach und eine tolle Raclette Rezept-Variante.

Foto: © Stockfood/Teubner Foodfotos

Pizza-Raclette mit Gemüse und Speck

Vorbereitung: 15 Minuten Kochzeit: 20 Minuten
Zutaten
Für 4 —6 Personen

FÜR DAS PFÄNNCHEN
75 g Kirschtomaten
½ grüne Paprika
1 Thymianzweig
1 Zwiebel
250 g Fertig-Pizzateig
150 g Fertig-Pizzasauce
100 g Speckwürfel
100 g Mozzarella, gerieben
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung
  1. Kirschtomaten, Paprika und Thymian waschen. Tomaten in dünne Scheiben und Paprika in Streifen schneiden. Die Thymianblätter abzupfen. Die Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden. Den Pizzateig ausrollen und in ca. 10 –12 kleine Rechtecke schneiden, sodass diese in je ein Raclette-Pfännchen passen.

  2. Je ein Teig-Rechteck in ein Pfännchen geben und mit der Gabel mehrmals einstechen. Oben auf das Raclette stellen, damit der Teig von unten backen kann. Nach einigen Minuten das Pfännchen unter den Grill schieben, damit der Teig auch von oben backen kann.

  3. Danach das Pfännchen herausziehen und den Teig mit Pizzasauce bestreichen. Nach Belieben die Pizza mit Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Speck belegen und den Mozzarella darüber streuen. Das Pfännchen unter den Raclette-Grill schieben, bis der Käse geschmolzen ist. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen.

TIPP: Belegen Sie die Pizza ganz nach Ihrem Geschmack: Thunfisch und Zwiebeln, Mais und Broccoli oder einfach nur Salami.

Quelle: Die besten Rezepte Raclette. Mit Grill & heissem Stein, Bassermann, 2022

Ideen für Raclette & Co. bei Weltbild entdecken

Das könnte Sie auch interessieren:

Käse statt Keks - der Advent wird deftig statt süss. Käseplätzchen & Co. eröffnen neue Geschmackswelten

Weihnachtsmenü vegetarisch: Servieren Sie eine vegetarische Lasagne mit Mangold-Curry

Weihnachtsmenü: Rezept für gefüllte Marzipan-Birnen