Tolino vision 6 - Preis dauerhaft gesenkt!

Tolino vision 6 - Preis dauerhaft gesenkt!

Osterwelt
Osterwelt
5Sterne
(2)

Cake-Pops: Ostern wird süss!

Oster-Cake-Pops selber machen aus Möhrenkuchen

Einfach niedlich: Oster-Cake-Pops selber machen aus Möhrenkuchen

Cake-Pops sind nicht nur bei Kindern beliebt, sie sehen auf jedem Tisch einfach klasse aus. Vor allem auf der Ostertafel sorgen sie mit pastelligen Farben und niedlichen Eier- oder Häschenformen für Frühlingslaune. Zugegeben, unsere Ostervariation erfordert zwar ein bisschen Zeit und Geschick, aber es lohnt sich! Hier erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie Oster-Cake-Pops selber machen und zwar - was auch sonst - aus leckerem Möhrenkuchen, los geht's:
Für weitere Oster-Inspirationen schauen Sie doch mal in unserer Osterbrunch-Themenwelt vorbei.

Rezept: Oster-Cake-Pops selber machen

Zutaten
Zutaten für den Möhrenkuchen:
1 Möhre (ca. 80 g)
2 Eier
120 g Zucker
60 ml Öl
40 g gehackte Walnüsse
75 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Zutaten für das Frischkäse-Frosting:
60 g Butter
60 g Puderzucker
60 g Frischkäse
Mark von einer Vanilleschote

Für die Dekoration:
ca. 200 g weisse Schokolade
Lebensmittelfarbe nach Bedarf
etwas Marzipan
eventuell Zuckeraugen, Schnäbel, Ohren
Zubereitung
  1. Den Möhrenkuchen backen: Die Möhre fein reiben. Die Eier und den Zucker schaumig schlagen. Das Öl hinzufügen. Möhrenraspeln und Walnüsse unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und nach und nach unter den Teig rühren. In einer gefetteten Kuchenform bei 180°C für ca. 30 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

  2. Das Frischkäse-Frosting zubereiten: Die Butter schaumig schlagen und den Zucker unterrühren, bis die Masse hellgelb wird. Anschliessend den Frischkäse und das Vanillemark unterheben. Cakepops formen, dafür benötigen Sie 16 Cakepop-Stiele

  3. Die Cake-Pops formen: Der abgekühlte Kuchen wird zerbröselt und mit dem Frosting vermischt, sodass eine gut formbare Masse entsteht. Die Menge in 16 Portionen teilen und nach Herzenslust formen: Kugeln für Häschen oder Küken, Zapfen für Möhren, Ovale für Ostereier. Zuletzt die Figuren auf die Cake-Pop-Stiele stecken.

Tipp: Damit die Stiele besser halten, können sie zuerst in geschmolzene Schokolade getaucht werden.

  1. Häschen, Küken, Möhren oder Ostereier dekorieren: Jetzt bekommen die Figürchen den Feinschliff: Je nachdem, ob Sie Häschen, Küken, Möhren oder Ostereier machen möchten, brauchen Sie verschiedene Farben Schokoglasur (eingefärbt mit Lebensmittelfarbe) und unterschiedliche Accessoires wie Zuckeraugen, -schnäbel oder Hasenöhrchen. Diese Details lassen sich aber auch aus gefärbtem Marzipan selber formen.

Die Schokolade über einem heissen Wasserbad schmelzen lassen und nach Bedarf mit Lebensmittelfarbe färben: Orange für die Möhren, gelb für die Küken und alle möglichen Farben für die Ostereier. Nur die Häschen bleiben weiss. Jetzt geht es an die Details: Augen, Öhrchen und Schnäbel mit Glasur ankleben. Ostereier nach Herzenslust dekorieren. Die restliche Glasur in einen kleinen Spritzbeutel füllen und die Details der Figuren aufspritzen.

Backideen & mehr zu Ostern bei Weltbild entdecken