Sommer SALE: Nur solange der Vorrat reicht!

Sommer SALE: Nur solange der Vorrat reicht!

Spätsommergenuss: Pflaumenkuchen

Jetzt kommen fruchtige Genüsse auf den Tisch! Rezept für Pflaumenkuchen

Foto: StockFood/ Klambt Style-Verlag/Jan-Peter Westermann

Hoch-Zeit für Pflaumenkuchen

Hochsommer ist, wenn im Garten die reifen Pflaumen locken. Wer kann den prallen blaulila Kugeln schon widerstehen, die jetzt wieder so vielfältig auf den Tisch rollen: ob roh genossen oder als cremiges Kompott verfeinert mit Zimt, als fruchtige Marmelade oder der Klassiker: als köstlich-saftiger Pflaumenkuchen. Übrigens: falls Sie sich fragen, was der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen ist: Pflaumen sind eher rund, saftig und haben einen kleineren Kern, der meist fest am Fruchtfleisch hängt. Zwetschgen haben eine ovale Form, ein festeres Fruchtfleisch und ihr Kern lässt sich nach dem Halbieren leicht herausnehmen.

Köstliches Gesundheitswunder

Wussten Sie eigentlich, dass die aromatische Steinfrucht nicht nur wunderbar schmeckt, sondern ein richtiges Gesundheitswunder ist? Mit dem Ballaststoff Pektin fördern Pflaumen die Verdauung, sie sind säure- und kalorienarm, enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und schützen sogar vor Bluthochdruck. Das macht den Genuss der saftigen Fruchtbömbchen doch gleich noch schöner!

Wir haben ein leckeres Rezept für Pflaumenkuchen aus dem neuen Band „Kleine Blechkuchen“ für Sie!

Pflaumenkuchen mit Schmand (in Österreich sagt man übrigens: Zwetschgenkuchen mit Topfen)

Die saftigen Pflaumen gehen in diesem unkomplizierten Rezept eine wunderbare Verbindung mit einem cremigen Quarkguss ein. Der harmoniert ganz wunderbar mit der Süsse der Pflaumen und sorgt für viel Geschmack und den perfekten Gaumenschmaus.

Pflaumen-Schmand-Kuchen

Vorbereitung: 25 min Minuten Kochzeit: 40 min Minuten
Zutaten
Level: einfach
Für 1 Blech von
ca. 30 x 30 cm TEIG:
600 g Pflaumen
200 g weiche Butter
200 g Zucker
4 Eier
320 g Mehl
50 g Speisestärke
1 gestrichener EL
Backpulver
1 Prise Salz
120 ml Milch

für den Quarkguss:
400 g Magerquark
200 g Schmand
2 Eier, Grösse S
80 g Zucker
1 TL Schalenabrieb
Bio-
Zitrone
1½ EL Speisestärke
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen. Die Pflaumen halbieren, entsteinen, in Spalten schneiden.

  2. Butter und Zucker cremig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren und jeweils gut einarbeiten. Mehl, Stärke, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren, bis ein streichfähiger Teig entsteht. Bei Bedarf noch etwas Milch oder Mehl zufügen.

  3. Den Teig auf das Blech geben und glatt streichen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten vorbacken.

  4. Quark, Schmand, Eier, Zucker, Zitronenabrieb und Stärke in einer Rührschüssel glatt verrühren und auf dem vorgebackenen Teig verstreichen. Die Pflaumen darauf verteilen und weitere 20–25 Minuten fertig backen. Auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen, dann schneiden.

Weitere Backinspirationen bei Weltbild entdecken:

Ein Service, das an eine duftende Sommerwiese mit Wildblumen erinnert, setzt den passenden Rahmen für einen gemütlichen Kaffeeklatsch mit leckerem Pflaumenkuchen