Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor einem Monat

Töpfern zu Hause leicht gemacht

5Sterne
(2)

Jetzt ist wieder genau die richtige Zeit, um handwerklich tätig zu werden. Das Töpfern zu Hause hat schon etwas fast Meditatives

Töpfern zu Hause: So macht man tolle Tassen und Teller ganz einfach selbst

Brr... ist das kalt draussen! Wenn uns der Herbstwind uns um die Nase pfeift, machen wir es uns drinnen gern noch gemütlicher. Doch langsam gehen Ihnen die Ideen für einen kreativen Zeitvertreib aus? Dann ist es höchste Zeit für ein neues Hobby!

Wie wäre es, wenn Sie sich mal an Kunstwerke aus Ton wagen? Dafür brauchen Sie nicht mal einen Kurs zu besuchen, denn töpfern zu Hause ist viel leichter als Sie denken. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein bisschen Know-how, das richtige Werkzeug und ein wenig Geduld. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Der Trend zum Selbermachen boomt

Beim Anblick von trendigem Keramik Geschirr geht Ihnen das Herz auf. Dann lesen Sie weiter: Mit ein paar praktischen Tipps können Sie ganz einfach selbst mit dem Töpfern beginnen – und das sogar in Ihren eigenen vier Wänden! Schon längst werden handgemachte Vasen, Teller und Dekorationen nicht mehr nur in Keramikshops gekauft, sondern gerne zu Hause hergestellt.

Töpfern zählt zu den ältesten Handwerken überhaupt und hat vor allem durch die Pandemie einen starken Aufschwung erfahren. Kein Wunder. Denn das alte Hobby eignet sich perfekt, um abzuschalten, kreativ zu werden und die Kinder zu beschäftigen. Vor allem jetzt im Herbst und Winter, wenn es draussen wieder kälter und früher dunkel wird, laden altbewährte Hobbys dazu ein, in den eigenen vier Wänden kreativ zu werden.

Töpfern zu Hause – so geht’s

Kleine Geschenke aus Ton wie Schmuck und kreative Basteleien können schnell und einfach aus sogenanntem „Soft Ton“ hergestellt werden. Diesen findet man im Bau- oder Bastelmarkt und in vielen Onlineshops. Er eignet sich vor allem gut für Töpfer-Anfänger und muss nicht gebrannt werden.

Der weiche Ton kann ganz einfach mit den Fingern bearbeitet werden und muss anschliessend an der Luft trocknen. Er härtet gut aus und lässt sich kinderleicht zu Schalen, Tellern und kleinen Deko-Objekten formen.

Töpfern zu Hause: es braucht gar nicht viel

Für den Anfang benötigen Sie zum Töpfern zu Hause nur wenige Materialien - es braucht keine spezielle Werkstatt und auch keine Vorkenntnisse, auch keine Töpferscheibe, denn zuallererst sind Ihre Hände das wichtigste Werkzeug. Wenn Sie bereits etwas geübt sind, können Fortgeschrittene jederzeit zu einer Töpferscheibe greifen und sich einen Brennofen zulegen. Dann sehen Ihre Werke noch professioneller aus.

Beginnen Sie am besten mit folgenden Materialien:

  • Ton (lufttrocknende Modelliermasse, Soft Ton oder halbfetter Töpferton)
  • Rollwerkzeug wie etwa ein Nudelholz
  • Arbeitsplatte oder Unterlage
  • Modellierwerkzeug
  • Schwämme
  • Wasserfeste Acrylfarbe
  • Tondichtung
  • Pinsel

Unser Tipp: Wenn Sie Geschirr töpfern wollen, sollte dieses gebrannt werden. Die Hitze im hauseigenen Backofen ist allerdings nicht ausreichend – Sie benötigen dafür einen speziellen Brennofen. Erkundigen Sie sich am besten nach einem Töpferatelier in Ihrer Nähe, dort können Sie Ihre Kunstwerke oft brennen lassen.

Töpfertechniken für Anfänger

Die Ausrolltechnik

Die wahrscheinlich einfachste Technik zum Töpfern ist die sogenannte Ausrolltechnik. Diese eignet sich vor allem für Anfänger und flache Tonobjekte:

  1. Platzieren Sie den portionierten Ton dafür auf Ihrer Arbeitsplatte und rollen Sie ihn mit einem Nudelholz gleichmässig aus.
  2. Modellieren Sie die Tonmasse anschliessend so, wie es Ihnen gefällt.
  3. Einen Schritt weiter lässt es sich mit der Aufbautechnik gehen, bei der Sie mehrere Teile aus Ton ausschneiden und miteinander verbinden. Die Übergangsstellen werden dann mit dem feuchten Finger glattgestrichen

Einfache Tonarbeiten mit der Kugeltechnik

Kinder erfreuen sich beim Töpfern zu Hause vor allem an der Kugel-Technik, bei der Kreativität und Fingerspitzengefühl gefragt sind. Sie ist besonders für das Formen von kleinen Gefässen geeignet:

  • Mit dem Ton eine runde Kugel formen
  • Danach mit dem Daumen ein Loch in die Mitte drücken
  • Vorsichtig rundherum gegen die Wände drücken und das Gefäss in Form bringen. Diese Technik eignet sich zum Beispiel für Kerzenhalter oder Schmuckschalen.

Tipp: Verwenden Sie einen feuchten Schwamm, um kleine Unebenheiten im Ton auszubessern!

Bei Weltbild entdecken

Immer individuell: Eine dekorative Schmuckschale können mit einem Modellierwerkzeug verzieren, in dem Sie Muster in den Rand ritzen und dann schön bemalen

DIY-Tipp: Schmuckschale als Geschenk einfach selbst töpfern

Für eine einfache Schale benötigen Sie einen passenden Teller als Vorlage. Diesen legen Sie mit Backpapier oder Frischhaltefolie aus. Nun gehen Sie folgendermassen vor:

  1. Schneiden Sie Ihren Ton aus und platzieren Sie ihn auf der Vorlage.
  2. Jetzt können Sie mit einem Messer die Ränder abschneiden und mit Wasser glätten.
  3. Wenn Ihre Schale die gewünschte Form hat, lassen Sie diese auf Backpapier an einem kühlen, dunklen Ort trocknen. Je nach Dicke, Grösse und Form trocknet der Ton innerhalb weniger Tage aus.
  4. Für eine dekorative Schmuckschale können Sie zum Beispiel kleine Wulste formen und diese in geometrischen Formen auf Ihrem Teller legen und leicht andrücken. Mit einem Modellierwerkzeug schnitzen Sie hierfür kleine Markierungen in Ihren Ton-Teller und platzieren Sie die kleinen befeuchteten Wulste an entsprechender Stelle.
  5. Damit Ihr Werk wasserfest und kratzfest wird, bearbeiten Sie es anschliessend mit einer Schicht Acrylfarbe und Tondichtung.

Tipp: Wenden Sie Ihr Kunstwerk während des Trocknens ein paar Mal vorsichtig, damit es gleichmässig austrocknen kann.

Und das Beste: Jeder Teller ist ein Unikat
Niemand wird genau denselben Teller wie Sie haben. Das macht Ihre DIY-Kunstwerke übrigens auch zu einem besonders persönlichen Geschenk, gerade auch zu Weihnachten.

Töpfern: Ideen zum Nachmachen

Töpfern zu Hause macht richtig Spass und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich kreativ auszutoben. Am einfachsten gelingen:

  • Teller
  • Schalen
  • Kerzenhalter
  • kleine Figuren
  • Vasen
  • Tassen
  • Schmuckablagen
  • Blumentöpfe

Tipp: Am besten arbeiten Sie auf einer glatten, gut abwaschbaren Unterlage. Nehmen Sie ein Stück Soft-Ton und kneten Sie es auf Ihrer Arbeitsfläche gut durch. Stellen Sie eine kleine Schale mit Wasser ab, um Unebenheiten und Kanten zu glätten. Nun können Sie den Ton nach Belieben formen.

Töpfern zu Hause: Übung macht den Meister!

Wie bei den meisten handwerklichen Hobbys ist auch beim Töpfern lernen reichlich Geduld gefragt. Natürlich wird nicht jedes Ton-Kunstwerk von Anfang an perfekt. Geben Sie nicht auf und bleiben Sie dran! Nach und nach wird jedes Tonstück besser werden. Ihre individuellen Ton-Kunstwerke eignen sich übrigens auch prima als Geschenk für Weihnachten oder Geburtstage.

Diese Hobby-Ideen könnten Sie auch interessieren:

Die neue Lust am Puzzeln

Hobby finden - glücklich sein

Brandmalerei - heisser DIY-Bloggertipp von dekotopia

Makramee – so haben Sie den Knoten raus

2 Kommentare
  • 5 Sterne Monika Z., 16.11.2021

    Ich bin begeistert, über die Töpfer Anleitung. Schon immer wollte ich mal töpfern, wusste aber nicht, dass es auch fest werdenden Ton, ohne Brennen gibt. Kann ich das bei Weltbild bestellen? Viele Grüsse

  • 5 Sterne Mechthild K., 13.11.2021

    Die allgemeine Lage lässt mich froh sein, dass ich schon über 80 bin! Wenn ich aber Ihre Angebote sehe, mit der Sie jungen Menschen die Möglichkeit zur Entfaltung Ihrer schöpferischen Ideen geben, bin ich etwas traurig, so alt zu sein !